straeucher-schneiden-fruehjahr
Hortensien werden im zeitigen Frühjahr geschnitten

Sträucher schneiden im Frühjahr – Tipps und Tricks

Über den idealen Zeitpunkt zum Rückschnitt von Sträuchern und Stauden herrscht immer wieder Unsicherheit. Während Obstbäume im Winter beschnitten werden sind Frühblüher wie die Forsythie erst nach der Blüte im späten Frühjahr oder Frühsommer dran.

Welche Sträucher sollte ich im Frühjahr schneiden?

Im Sommer blühende Sträucher können Sie gut im zeitigen Frühjahr beschneiden. Sie blühen in der Regel an den neuen Trieben. Daher ist es sinnvoll, diese Sträucher wirklich zeitig zu schneiden, so haben sie ausreichend Zeit reichlich auszutreiben und Knospen anzusetzen. Beim Rückschnitt dürfen Sie ruhig alle alten holzigen Triebe abschneiden.

Zeitig im Frühjahr zu schneidende Sträucher:

  • Sommerflieder
  • Hortensien
  • Garten-Eibisch
  • Ginster
  • Buschmalve

Nach der Blüte im späten Frühjahr:

  • Forsythien

Was muss ich beim Frühjahrsschnitt beachten?

Durch einen so genannten Auslichtungsschnitt halten Sie Ihre im Frühjahr und frühen Sommer blühenden Sträucher blühfreudig.. Schon im Februar dürfen Sie alle Triebe kürzen, die im Vorjahr geblüht haben. Lassen Sie jeweils nur kurze Stummel stehen. Dieser Schnitt muss nicht in jedem Jahr durchgeführt werden, sondern etwa alle zwei bis drei Jahre.

Niedrige Sommerblüher wie den Fingerstrauch, Lavendel oder Zwerg-Spiersträucher dürfen in jedem Frühjahr recht kräftig zurückgeschnitten werden. Stutzen Sie die Sträucher mit einer scharfen Heckenschere etwa eine Handbreit über dem Boden, so regen Sie Ihre Sträucher zu einer reichen Blüte in der neuen Saison an.

Der Verjüngungsschnitt im Frühjahr

Haben Sie den Rückschnitt Ihrer Sträucher einige Jahre vernachlässigt, dann ist eventuell die Zeit für einen Verjüngungsschnitt gekommen. Anzeichen dafür sind eine Verkahlung im unteren Bereich der Sträucher und eine nachlassende Blüte. Möchten Sie das Schnittgut gern zur Vermehrung Ihrer Sträucher nutzen, dann empfiehlt sich ein Rückschnitt im späteren Frühjahr oder gar im Sommer.

Kürzen Sie die vergreisten Sträucher etwa 30 bis 50 Zentimeter über dem Boden. Einige Sorten werden eventuell im Schnittjahr nicht oder nur wenig blühen, dafür in den Folgejahren aber umso üppiger.

Tipps

Sträucher, die schon im Herbst oder Winter Knospen für das kommende Jahr bilden, sollten Sie nicht vor der Blüte beschneiden.

Artikelbild: Hikeandclick/Shutterstock

Beiträge aus dem Forum

  1. Andreas
    Blattbefall
    Andreas
    Plauderecke
    Anrworten: 4
  2. Winterschlaf
    Seidenbaum
    Winterschlaf
    Krankheiten
    Anrworten: 8
  3. Andreas
    Frage
    Andreas
    Plauderecke
    Anrworten: 2