straeucher-schneiden-im-herbst
Himbeersträucher werden im Herbst geschnitten

Sträucher schneiden im Herbst – Tipps und Trick

Über den besten Zeitpunkt zum Rückschnitt von Sträuchern kann man durchaus streiten, oft ist dies aber eine Sache der Abwägung oder eine reine Zeitfrage. Manche Sträucher vertragen auch zwei Schnitte im Jahr, im Frühjahr und im Herbst.

Welche Vorteile hat ein Rückschnitt im Herbst?

Schneiden Sie immergrüne Sträucher bereits im Herbst zurück, dann verringern Sie damit die Gefahr, dass bei starkem Schneefall Äste oder Zweige unter der Last brechen. Hängen die Äste großer Sträucher über einen Weg, so dass Sie diese beim Begehen streifen, dann ist das bei nasser Witterung sicher kein Vergnügen. Beschneiden Sie diese Sträucher rechtzeitig, so ersparen Sie sich manche unfreiwillige Dusche.

Welche Sträucher sollten im Herbst zurückgeschnitten werden?

Schneiden Sie im Herbst Ihre Beerensträucher zurück, wie Johannis- und Stachelbeeren, aber auch Brombeeren und Sommerhimbeeren. So verhindern Sie, dass eventuell vorhandene Milben an den Sträuchern überwintern und sich im nächsten Frühjahr erneut ausbreiten und vermehren. Herbsthimbeeren werden dagegen erst im Winter geschnitten.

Heckensträucher werden in der Regel im Herbst beschnitten, oft auch noch einmal im Frühjahr. Uneingeschränkt erlaubt ist der Rückschnitt gesetzlich nur ab dem 1. Oktober und vor dem 1. März. Im Sommer ist ein radikaler Schnitt zum Schutz von brütenden Vögeln verboten. Dann dürfen Sie nur leichte Form- und Pflegeschnitte vornehmen.

Im Herbst zu schneidende Sträucher:

  • Beerenobst
  • Heckensträucher, Ausnahme: Frühblüher
  • immergrüne Sträucher
  • Fingerstrauch
  • Wald- oder Schneeballhortensien
  • Rispen-Hortensien

Werden alle Hortensien im Herbst beschnitten?

Ähnliche Namen lassen eine ähnliche Pflege vermuten, aber Sie sollten im Herbst nicht alle Hortensien beschneiden. Sorten, die die neuen Knospen bereits im Herbst austreiben, sollten nun nicht mehr zurückgeschnitten werden. In diese Kategorie gehören die meisten Arten, beispielsweise die Bauern-, Kletter-, Riesenblatt- und Tellerhortensien.

Wenige Arten wie die Wald- oder Schneeballhortensie und die Rispenhortensie bilden ein Ausnahme. An diesen Sträuchern bilden sich die neuen Blütenknospen erst im Frühjahr aus. Daher dürfen Sie wahlweise im Herbst oder zeitigen Frühjahr beschnitten werden.

Tipps

Schneiden Sie immergrüne Sträucher am besten im späten Herbst, dann brechen weniger Triebe aufgrund ihrer Schneelast im Winter ab.

Artikelbild: Radovan1/Shutterstock

Beiträge aus dem Forum

  1. Bonnie
    Prunkwinde
    Bonnie
    Zierpflanzen
    Anrworten: 2
  2. ViVien80
    Die Grüne Hölle
    ViVien80
    Andere Garten- und Pflanzenthemen
    Anrworten: 1