balkonpflanzen-gestaltungstipps
Hängende Balkonpflanzen überfluten den Balkon mit Blüten

Balkonpflanzen kreativ in Szene setzen – Tipps für die Gestaltung

Kreativen Balkongärtnern gehen die Ideen aus, wenn sie mit dem schwindelerregenden Angebot prächtiger Balkonpflanzen-Arten konfrontiert sind. Das muss nicht sein, denn es gibt einige fundamentale Grundregeln, auf deren Basis die geschmackvolle Bepflanzung von Kasten und Kübel garantiert gelingt. Dieser Ratgeber hat die besten Tipps für eine fantasievolle Gestaltung zum Nachlesen.

Große Gefäße für den großen Auftritt auf dem Balkon

Üppige Balkonpflanzen benötigen genügend Freiraum, um sich zu entfalten. Geben Sie daher voluminösen Blumenkästen und Kübeln den Vorzug. Ideal sind Kastenlängen von 80 bis 120 Zentimeter, bei einer Tiefe von mindestens 20 Zentimetern. In einem 100-cm-Kasten finden 6 bis 8 Balkonpflanzen Platz. Indem Sie stehende und hängende Arten kombinieren, entsteht eine opulente Optik von einzigartiger Fernwirkung.

Geeignete Kübel verfügen über ein Volumen von 10 Litern an aufwärts. Diese Größe eröffnet mannigfaltige Optionen für die fantasievolle Gestaltung. Paradebeispiel ist der smaragdgrüne Fächerahorn, dem ein Meer aus Petunienblüten als Unterpflanzung zu Füßen liegt.

Ton-in-Ton statt kunterbunt – Tipps für die farbliche Komposition

Die Kombination aus stehenden und hängenden Balkonpflanzen im großen Blumenkasten ist erst dann perfekt, wenn die Farben geschmackvoll harmonieren. Beziehen Sie daher die folgenden Prämissen der Farbenlehre in die Gestaltung mit ein für ein vollendetes Erscheinungsbild:

  • Ton-in-Ton-Gestaltung: im Farbkreis benachbarte Blütenfarben kombinieren, wie Gelb und Orange oder Violett und Rosa
  • Kontraste erzeugen mit Komplementärfarben, wie Blau und Rot oder Grün und Gelb
  • Als dritte Komponente Balkonpflanzen mit weißen Blüten integrieren

Sofern Sie die Balkon-Gestaltung mit Pastellfarben favorisieren, darf es auch gerne eine Triade aus Farbtönen sein. Klassisches Beispiel für eine stilvolle Komposition sind rosafarbene Hängegeranien (Pelargonium), cremefarbene Sonnenröschen (Helianthemum cultorum) und hellblaue Zwerg-Iris ‘Little Sapphire’ (Iris barbata-nana), untermalt vom weißen Teppich-Schleierkraut (Gypsophila repens).

Tipps

Alle Bemühungen um eine stilvolle Gestaltung von Kasten und Kübel laufen ins Leere, wenn Balkonpflanzen unter Fehlern in der Pflege leiden müssen. Regelmäßiges Gießen und Düngen sind das A und O im sachkundigen Pflegeprogramm. Putzen Sie verwelkte Blüten täglich aus, entfalten sich die nächsten Knospen in ihrer ganzen Pracht.

Artikelbild: Solarisys/Shutterstock

Beiträge aus dem Forum

  1. Andreas
    Blattbefall
    Andreas
    Plauderecke
    Anrworten: 4
  2. Winterschlaf
    Seidenbaum
    Winterschlaf
    Krankheiten
    Anrworten: 8
  3. Andreas
    Frage
    Andreas
    Plauderecke
    Anrworten: 2