Balkonkasten

Blütenmeer im Balkonkasten – mit diesen Blumen gelingt es

Artikel zitieren

Verwandeln Sie Ihren Balkon in eine blühende Oase mit der richtigen Auswahl an Pflanzen und Gestaltungsideen. Dieser umfassende Ratgeber bietet Inspiration und praktische Tipps für die Bepflanzung und Pflege Ihrer Balkonkästen.

balkonkasten-blumen
Je bunter desto schöner

Geeignete Blumenarten

Ob Sonne oder Schatten, Frühling, Sommer oder Herbst – für jede Jahreszeit und jeden Standort finden Sie die passende Bepflanzung für Ihren Balkon. Lassen Sie sich von der Vielfalt der Blumenwelt inspirieren und gestalten Sie Ihre persönliche grüne Oase.

Lesen Sie auch

Sommerblumen

Für sonnige bis halbschattige Standorte eignen sich:

  • Geranien (Pelargonium): Beliebt für ihre Langlebigkeit und Farbenpracht, sind sie ein Klassiker unter den Balkonblumen.
  • Petunien (Petunia): Mit ihrer Blütenfülle in verschiedenen Farben und Mustern verschönern sie jeden sonnigen Balkon.
  • Begonien (Begonia): Sowohl stehende als auch hängende Varianten bringen Farbe in halbschattige Bereiche.
  • Elfenspiegel (Nemesia): Die farbenfrohe Blütenvielfalt dieser pflegeleichten Pflanze ist ein Blickfang auf jedem Balkon.
  • Verbenen (Verbena): Ihre leuchtenden Farben und ihre unkomplizierte Pflege machen sie zu einer beliebten Wahl für sonnige Standorte.

Schattengewächse

Auch schattige Balkone lassen sich in blühende Oasen verwandeln. Geeignete Pflanzen sind:

  • Fuchsien (Fuchsia): Ihre einzigartigen Blütenformen und Farbenpracht kommen im Schatten besonders gut zur Geltung.
  • Fleißige Lieschen (Impatiens): Auch ohne direkte Sonneneinstrahlung erfreuen sie mit einer farbenfrohen Blüte.
  • Knollenbegonien (Begonia tuberhybrida): Ideal für schattige Plätzchen, überzeugen sie mit spektakulären Blüten.
  • Lobelien (Lobelia erinus): Ihre kleinen, intensiv blauen Blüten bringen Farbe in schattige Bereiche.
  • Schneeflockenblumen (Bacopa monnieri): Die zarten, weißen Blüten dieser Pflanze setzen dezente Akzente im Schatten.

Bienenfreundliche Pflanzen

Mit bienenfreundlichen Pflanzen können Sie einen wertvollen Beitrag zum Naturschutz leisten und gleichzeitig Ihren Balkon in eine summende Oase verwandeln.

  • Zweizahn (Bidens): Diese sonnenliebende Pflanze bietet mit ihren gelben Blüten eine reiche Nektarquelle für Bienen.
  • Portulakröschen (Portulaca umbraticola): Die zahlreichen, nektarreichen Blüten dieser sonnenliebenden Pflanze locken Bienen und andere Bestäuber an.
  • Ähren-Salbei (Salvia nemorosa): Mit seinen blauen Blütenähren ist der Ähren-Salbei eine beliebte Bienenweide.
  • Duftsteinrich (Lobularia maritima): Sein süßer Duft und die zahlreichen Blüten ziehen Bienen magisch an.
  • Kugelamaranth (Gomphrena globosa): Die kugelförmigen, bunten Blüten sind ein Schmuckstück für jeden Balkon und eine wertvolle Nahrungsquelle für Bienen.

Herbst- und Winterblumen

Auch in der kalten Jahreszeit muss Ihr Balkon nicht kahl und trist aussehen. Mit diesen Pflanzen setzen Sie farbenfrohe Akzente:

  • Herbstastern (Aster dumosus): Mit ihrer späten Blütezeit bringen sie Farbe in den herbstlichen Balkon.
  • Alpenveilchen (Cyclamen hederifolium): Diese winterharten Pflanzen erfreuen mit ihren farbenfrohen Blüten in den kühlen Monaten.
  • Knospenheide (Calluna vulgaris): Durch ihre robuste Natur ist die Knospenheide ideal für herbstliche und winterliche Bepflanzungen.
  • Christrosen (Helleborus niger): Als einer der wenigen Winterblüher trotzen Christrosen Schnee und Kälte.
  • Silberblatt (Dichondra argentea): Mit seinen silbrig glänzenden Blättern ist das Silberblatt auch im Winter ein attraktiver Bodendecker.

Gestaltungsmöglichkeiten

Balkonkästen lassen sich ganz individuell gestalten und an Ihre persönlichen Vorlieben anpassen. Spielen Sie mit Farben, Höhen und Pflanzenarten, um Ihren Balkon in eine einzigartige Oase zu verwandeln.

Farben

  • Harmonische Farbkombinationen: Pflanzen in aufeinander abgestimmten Farbtönen, wie Gelb, Blau und Weiß, schaffen eine ruhige und harmonische Atmosphäre.
  • Kontrastreiche Farbspiele: Setzen Sie mit Pflanzen in Komplementärfarben, wie Rot und Grün oder Gelb und Violett, lebendige Akzente.
  • Monochromatische Gestaltung: Blüten in verschiedenen Nuancen einer Farbe, z.B. Rosa oder Blau, erzeugen einen eleganten und stilvollen Eindruck.

Höhen

Struktur durch Höhenunterschiede: Gestalten Sie Ihren Balkonkasten mit Pflanzen in verschiedenen Höhen. Größere, aufrechte Pflanzen im Hintergrund bilden den Rahmen, mittelhohe Pflanzen die mittlere Ebene und niedrige, hängende Pflanzen den Abschluss.

Sichtschutz

Funktionale und ästhetische Gestaltung: Hochwachsende Pflanzen, wie Bambus oder Kletterpflanzen, dienen als natürlicher Sichtschutz und verleihen Ihrem Balkon gleichzeitig eine grüne Atmosphäre.

Balkonkästen auswählen

Die Wahl des richtigen Balkonkastens ist entscheidend für das Wohlbefinden Ihrer Pflanzen und die Gestaltung Ihres Balkons. Berücksichtigen Sie Material, Befestigungsart und zusätzliche Funktionen, um den idealen Balkonkasten für Ihre Bedürfnisse zu finden.

Material

Balkonkästen sind in verschiedenen Materialien erhältlich, jedes mit seinen eigenen Vorzügen:

  • Kunststoff: Leicht, witterungsbeständig und in einer großen Farbvielfalt erhältlich, sind Kunststoffkästen eine beliebte und vielseitige Option.
  • Terrakotta und Keramik: Diese Materialien bestechen durch ihre natürliche Optik und gute Luftzirkulation. Achten Sie jedoch auf Frostbeständigkeit und das höhere Gewicht.
  • Holz: Holzkästen verleihen Ihrem Balkon eine warme und natürliche Atmosphäre. Um die Lebensdauer zu erhöhen, sollten sie mit einer Kunststoffeinlage oder Folie geschützt werden.
  • Metall: Metallkästen bieten eine moderne Optik und sind besonders langlebig. Beachten Sie jedoch, dass sie sich in direkter Sonneneinstrahlung stark erwärmen können.
  • Fiberglas und Fiberstone: Diese Materialien vereinen Leichtigkeit mit hoher Widerstandsfähigkeit und ermöglichen Designs, die Naturmaterialien imitieren.

Befestigung

Verschiedene Befestigungsarten ermöglichen eine sichere und flexible Anbringung Ihrer Balkonkästen:

  1. Geländerbefestigung: Verstellbare Halterungen ermöglichen eine einfache Anbringung am Balkongeländer und sind oft für unterschiedliche Geländerbreiten geeignet.
  2. Wandbefestigung: Spezielle Haken und Halterungen ermöglichen die Befestigung direkt an der Wand, was insbesondere für windgeschützte Bepflanzungen vorteilhaft ist.
  3. Standmodelle: Frei auf dem Boden platzierte Kästen eignen sich besonders für größere Balkone oder Terrassen und ermöglichen flexible Gestaltungsmöglichkeiten.

Zusätzliche Funktionen

Moderne Balkonkästen können mit zusätzlichen Funktionen ausgestattet sein, die die Pflanzenpflege erleichtern:

  • Rankgitter: Bieten Kletterpflanzen Halt und ermöglichen vertikale Begrünung.
  • Wasserspeicher: Integrierte Bewässerungssysteme sorgen für eine gleichmäßige Feuchtigkeitsversorgung und minimieren den Gießaufwand.

Pflanzenpflege

Mit der richtigen Pflege werden Ihre Balkonpflanzen prächtig gedeihen und Sie mit einer üppigen Blüte erfreuen.

Gießen

Achten Sie auf eine ausreichende und bedarfsgerechte Wasserversorgung Ihrer Pflanzen:

  • Gießen Sie vorzugsweise in den Morgen- oder Abendstunden, um Verdunstung zu minimieren.
  • Der Wasserbedarf variiert je nach Pflanzentyp, Standort und Wetterbedingungen.
  • Vermeiden Sie Staunässe, um Wurzelfäule zu verhindern.
  • Berücksichtigen Sie bei der Bewässerung die Eigenschaften des Substrats und der Pflanzgefäße.

Düngen

Eine regelmäßige Düngung versorgt Ihre Balkonpflanzen mit allen notwendigen Nährstoffen:

  • Beginnen Sie die Düngung etwa vier Wochen nach dem Pflanzen.
  • Verwenden Sie vollständige Düngemittel für eine ausgewogene Nährstoffversorgung.
  • Wählen Sie die passende Düngerart (flüssig, fest oder Langzeitdünger) entsprechend Ihren Bedürfnissen.
  • Achten Sie auf Anzeichen von Nährstoffmangel und passen Sie die Düngung gegebenenfalls an.
Bilder: BENCHA STEWART / Shutterstock