Elfenspiegel zaubern malerische Blütenwolken auf den sommerlichen Balkon

Blühen Elfenspiegel im Balkonkasten und Kübel, heimst der Gärtner bewundernde Blicke über den Gartenzaun ein. Hinsichtlich floraler Opulenz spielen Nemesia-Sorten in einer eigenen Liga, an die andere Sommerblumen nur selten heranreichen. Mit welchen Anforderungen die sommerlichen Massenblüher daherkommen, verraten die folgenden Antworten auf oft gestellte Fragen.

Nemesia
Der Elfenspiegel ist eine zarte Schönheit, die gern als Balkonpflanze kultiviert wird

Elfenspiegel richtig pflanzen

Besteht für Elfenspiegel die Möglichkeit, kalte Frühlingsnächte im Haus zu verbringen, pflanzen Sie die Blumen bereits im April in Topf oder Blumenkasten.(149,00€ bei Amazon*) Tagsüber tanken die exotischen Schönheiten frische Luft und Sonnenschein, um abzuhärten. Alternativ setzen Sie Nemesia frühestens Mitte/Ende Mai ins Pflanzgefäß. So verläuft die Pflanzung richtig:

  • Über den Bodenöffnungen Tonscherben auslegen als Drainage
  • Darüber ein luft- und wasserdurchlässiges Vlies ausbreiten
  • Eine erste Schicht qualitativ hochwertiger, locker-humoser Blumenerde einfüllen
  • Die eingetopften Wurzelballen in kalkfreiem Wasser tränken, bis keine Luftblasen mehr aufsteigen
  • Daraufhin die Pflanzen austopfen und im Abstand von 25-30 cm in den Kübel oder Balkonkasten einsetzen
  • Bis knapp unterhalb der unteren Blätter mit Substrat auffüllen, andrücken und gießen

Lesen Sie auch

Am Ende sollten die jungen Elfenspiegel genauso tief in der Erde stehen, wie zuvor im Anzucht-Container. Ein kleiner Gießrand von 2 cm stellt sicher, dass später kein Substrat-Wasser-Gemisch überschwappt.

Pflegetipps

Je näher die Standortbedingungen an die sonnigen, warmen und geschützten Vorgaben heranreichen, desto leichter geht die Pflege von der Hand. So bleiben Ihnen Nemesia den Sommer hindurch gewogen:

  • Mit weichem Wasser gießen, sobald das Substrat angetrocknet ist
  • Von Mai bis September alle 14 Tage flüssig düngen
  • Verwelkte Blüten zeitnah ausputzen
  • Am Ende der ersten Blütezeit um ein Drittel zurückschneiden für eine herbstliche Nachblüte

Da die Anzucht durch Aussaat so einfach verläuft, lohnt sich der Aufwand einer Überwinterung mit zahlreichen Unwägbarkeiten kaum. Bricht es Ihnen das Herz, ihre prächtigen Elfenspiegel im Herbst zu entsorgen, schneiden Sie die Pflanzen um zwei Drittel zurück. Am hellen Fensterplatz bei konstanten 15-16 Grad Celsius kann die Überwinterung gelingen. Gießen Sie nur wenig und geben keinen Dünger.
weiterlesen

Welcher Standort ist geeignet?

Schenken Sie der Wahl des Standortes Ihre besondere Aufmerksamkeit, denn in diesem Punkt erweist sich ein Elfenspiegel etwas heikel. Diese Rahmenbedingungen sollten gegeben sein:

  • Sonnige bis halbschattige, warme Lage
  • Gut geschützt vor Wind und Regen, beispielsweise unter einer Markise oder einem Dachvorsprung
  • Temperaturen nicht unter 15 Grad Celsius und über 25 Grad Celsius
  • Kein kalter Durchzug

Ein West- oder Ostbalkon ist als Standort besser geeignet als ein Südbalkon, da mittägliche Prallsonne im Sommer die Schönheit der Blüten erheblich beeinträchtigen kann.
weiterlesen

Welche Erde braucht die Pflanze?

Mit Blick auf die hohen Ansprüche an die Licht- und Temperaturverhältnisse des Standortes, empfehlen wir für den sensiblen Elfenspiegel die Kultivierung im Topf oder Balkonkasten. Wählen Sie eine qualitativ hochwertige Blumenerde auf Kompostbasis mit einem pH-Wert von 6,5. Um die erwünschte Durchlässigkeit zu erzeugen, geben Sie einige Handvoll Blähton (19,75€ bei Amazon*) oder Lavagranulat hinzu. Sofern sich in Ihrem Garten ein warmes, sonniges und geschütztes Beet befindet, können Sie das Experiment einer Anpflanzung von Nemesia durchaus wagen. In normaler, gut durchlässiger und locker-humoser Erde besten gute Aussichten auf einen blütenreichen Sommer.

Was ist die beste Pflanzzeit?

Da Elfenspiegel bei Temperaturen unter 15 Grad Celsius nur schwerlich in Gang kommen, beginnt die Pflanzzeit frühestens Ende Mai/Anfang Juni. Es ist von Vorteil, die Jungpflanzen zuvor abzuhärten. Hierzu stellen Sie Ihre Elfenspiegel ab Ende April/Anfang Mai tagsüber auf den halbschattigen, warmen Balkon und holen die Pflanzgefäße des nachts wieder ins Haus.

Wann ist Blütezeit?

Von Juni bis August verwandeln Elfenspiegel Balkon und Terrasse in ein malerisches Blütenmeer. Nehmen Sie sich Anfang August die Zeit für einen Rückschnitt der verwelkten Blütenstängel, nehmen im Gegenzug die Blumen Anlauf für eine Nachblüte bis September. Das zwischenzeitliche Ausputzen während der Blütezeit bewahrt nicht nur ein gepflegtes Erscheinungsbild. Diese Maßnahme unterbindet zugleich die kraftraubende Samenbildung und wird mit verstärkter Blühfreudigkeit belohnt.

Elfenspiegel richtig schneiden

Es unterliegt Ihrer individuellen Entscheidung, ob überhaupt und in welchem Umfang Sie Nemesia schneiden. Alle infrage kommenden Anlässe haben wir hier für Sie zusammengestellt:

  • Junge Elfenspiegel mehrfach entspitzen für einen buschigen und kompakten Habitus
  • Verwelkte Blütenköpfchen zeitnah ausputzen, um das Samenwachstum zu unterbinden
  • Vollständiger Rückschnitt aller verblühten Stängel Ende Juli, um eine herbstliche Nachblüte hervorzulocken

Streben Sie eine Überwinterung der exotischen Schönheiten an, schneiden Sie die Pflanze vor dem Einräumen um zwei Drittel zurück.

Elfenspiegel gießen

Am sonnigen und regengeschützten Standort besteht regelmäßiger Gießbedarf. Prüfen Sie täglich mit dem Finger, ob die Substratoberfläche angetrocknet ist. Fühlen sich die oberen 1-2 cm trocken an, geben Sie weiches Wasser auf die Wurzelscheibe. Laufen die ersten Tropfen aus der Bodenöffnung heraus, ist der akute Durst gestillt. Damit sich keine Staunässe bildet, gießen Sie einen Untersetzer nach 10 Minuten aus.

Elfenspiegel richtig düngen

Eine konstante Nährstoffversorgung liefert einem verschwenderisch blühenden Elfenspiegel die erforderliche Energie. Düngen Sie den sommerlichen Dauerblüher von Mai bis September alle 14 Tage mit einem mineralisch-organischen Flüssigpräparat. Alternativ geben Sie im Mai und Juli einen Langzeitdünger in Stäbchen-, Kegel- oder Granulatform in die Pflanzerde. Wichtig zu beachten ist, dass Düngemittel nicht auf trockenes Substrat verabreicht werden sollten. Im Zweifel feuchten Sie die Erde zuerst mit klarem Wasser an und gießen im Anschluss nochmals.

Überwintern

Die gärtnerische Messlatte für die erfolgreiche Überwinterung von Elfenspiegel liegt hoch. Beheimatet in Südafrika und ausgerichtet auf ein Temperaturminimum von 15 Grad Celsius, verläuft das Experiment nicht selten ins Leere. Wer sich der Herausforderung stellen möchte, geht in diesen Schritten vor:

  • Vor dem Einräumen die Pflanze um zwei Drittel zurückschneiden
  • Am hellen, nicht vollsonnigen Fensterplatz aufstellen, bei Temperatur um 15 Grad Celsius
  • Ab und zu gießen mit weichem Wasser, damit der Wurzelballen nicht austrocknet
  • Von Oktober bis April keinen Dünger verabreichen

Unterwerfen Sie Ihre Wintergäste einer regelmäßigen Kontrolle hinsichtlich Schädlings- und Pilzbefall. Befallene Pflanzenteile sollten bei den ersten Symptomen abgeschnitten werden.
weiterlesen

Elfenspiegel vermehren

Vermehrung und Anzucht von Elfenspiegel gelingt ausgezeichnet mittels Aussaat hinter Glas. Zwischen Februar und April füllen Sie eine Saatschale oder kleine Töpfchen mit Torf-Sand im Verhältnis 2:1. Darauf säen Sie die Samen dünn aus und übersieben die Lichtkeimer maximal 0,5 cm mit Sand oder Vermiculite. Bei konstanten Temperaturen zwischen 14 und 16 Grad Celsius halten Sie die Erde leicht feucht mit kalkfreiem Wasser. Innerhalb von 2-3 Wochen brechen sich die Keimblättchen Bahn durch die zarte Samenschale. Kräftige Sämlinge mit mehr als 2 Blattpaaren werden in Einzeltöpfe pikiert und bis zum Beginn der Pflanzzeit auf der hellen, warmen Fensterbank regelmäßig aber mäßig gegossen.

Ist Elfenspiegel giftig?

Die bezaubernden Elfenspiegel sind ideal geeignet, um den Familien-Balkon in ein sommerliches Blütenmärchen zu verwandeln. Da die exotischen Blumen keinerlei bedenkliche Stoffe enthalten, stellen sie weder für neugierige Kinder noch für alles anknabbernde Haustiere eine Gefahr dar.

Elfenspiegel blüht nicht

Lässt der ersehnte Blütenflor im Juni immer noch auf sich warten, stellen Sie zunächst die Standortbedingungen auf den Prüfstand. Zu wenig Sonnenlicht, Temperaturen unter 15 Grad oder kalter Durchzug sind die häufigsten Ursachen für das Dilemma. Ein einfacher Standortwechsel sorgt in diesem Fall für Abhilfe. Sofern die Licht- und Temperaturverhältnisse im grünen Bereich liegen, prüfen Sie den Wasser- und Nährstoffhaushalt. Zu nasses oder zu trockenes Substrat sowie fehlende Nährstoffvorräte gelten als häufige Auslöser für das Ausbleiben der Blüte.

Braune Blätter

Braune Blätter deuten nicht zwingend auf eine vertrocknende Pflanze hin. Ebenso zeigt sich dieses Schadbild als Symptom für Wurzelfäulnis infolge von Staunässe. Um einen akuten Wassermangel zu beheben, tauchen Sie den Wurzelballen so lange in kalkfreies Wasser, bis keine Luftblasen mehr aufsteigen. Stellen Sie hingegen stauende Nässe fest, topfen Sie den Elfenspiegel umgehend um in frisches Substrat. Gießen Sie in der Folge erst dann, wenn die Blumenerde gut angetrocknet ist. Beenden Sie jeden Gießvorgang, sobald die ersten Tropfen aus der Bodenöffnung herauslaufen.

Gelbe Blätter

Wenngleich das zierliche Laub unter dem dichten Blütenflor nahezu verschwindet, deuten gelbe Blätter auf einen Mangel hin. Die Verwendung von hartem Leitungswasser lässt im Substrat den Kalkgehalt in unerwünschte Höhen schnellen. Im Resultat werden wichtige Nährstoffe, wie Eisen und Magnesium festgelegt und gelangen nicht mehr in die Pflanzenbahnen. Es entsteht Blattchlorose, die sich in gelben Blättern äußert. Stellen Sie die Wasserversorgung um auf weiches Regenwasser oder entkalktes Leitungswasser. Kurzfristig sorgt ein spezieller Eisendünger aus dem Fachhandel für Ausgleich.

Schöne Sorten

  • Angelart Orange: Ungemein reichblütige Nemesia, die mit leuchtend orangen Blüten alle Blicke auf sich zieht; 30-50 cm
  • Trio Mio: Farbenfrohes Elfenspiegel-Trio in Weiß, Rot und Gelb, das floralen Schwung in den Garten bringt; 30-50 cm
  • Feuerkönig: Dieser Hybride besticht mit karminrotem Blütenfeuerwerk von Juni bis September; 25-30 cm
  • Compacta Edelblau: Die ideale Sommerblume für Topf und Blumenkasten mit blauen Blüten; 20-25 cm
  • Märchenzauber: Exzellenter Mix der schönsten Sorten für malerische Blumenkästen (149,00€ bei Amazon*) und hübsche Sträuße; 25-30 cm
  • Sonnenfee: Leuchtend gelbe Balkonblume des Jahres 2011, breitbuschig und robust auch im Beet; 30-50 cm
  • Peach: Cremefarbene Nemesia mit orangefarbener Lippe und dekorativer Aderung in Violett; 25-30 cm
  • Coconut: Weiß blühende Premium-Sorte mit kugeligem Habitus als perfekte Ergänzung bunter Sorten; 30-50 cm
  • Floribunda: Herrlich duftender Elfenspiegel mit Veilchen-artigen Blüten in hellem Violett; 30-50 cm
Text: Paula Jansen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.