Die besten Ideen für den Balkongarten

Ein Balkon ist viel zu schade, um darauf nur Geranien zu pflanzen und seine Wäsche zu trocknen. Stattdessen lässt sich hier auf engstem Raum frisches Obst und Gemüse anbauen. Viele Obst- und Gemüsesorten schmecken nicht nur gut, sie machen auch optisch was her - vor allem, wenn man sie in dekorativen Pflanzgefäßen kultiviert. Es muss allerdings bei Trockenheit regelmäßig gewässert werden: Das gilt insbesondere für durstige Pflanzen wie Erdbeeren oder Tomaten.

balkon-garten-ideen
In Holzkisten lässt sich auf dem Balkon en hübscher Gemüsegarten anlegen

Welche Gefäße eignen sich zum Gärtnern im Topf?

Grundsätzlich gilt für Topfkulturen: Je größer ein Gefäß ist, desto weniger Probleme bereitet die Wasserversorgung der Pflanzen. Stehende Gefäße können Sie so groß wählen, wie es der Platz (und die Statik) auf Ihrem Balkon erlaubt. Auf einem kleinen Balkon kann der Platz dagegen besser genutzt werden, wenn Sie auch an der Wand und der Decke Pflanzgefäße befestigen. Vertikales Gärtnern ist ein Trend, der viele Gestaltungsideen für die Bepflanzung von Wänden hervorgebracht hat. So gibt es Gestelle mit mehreren Etagen – die so genannten Pflanztreppen – zu kaufen, auf denen Sie die Gefäße platzsparend unterbringen können. Außerdem Taschen aus Vlies oder Kunststoff, die an der Wand befestigt werden oder von der Decke hängende Blumenampeln. Originell sind auch bepflanzte Konservendosen, die an einem Klettergerüst befestigt werden.

Lesen Sie auch

Weitere originelle Pflanzgefäße:

  • Holz- und Plastikkisten (z. B. Obst- oder Weinkisten)
  • Zinkwannen, Babywannen
  • Einkaufskörbe, ausgediente Wäschekörbe
  • Klappkisten
  • Pflanztaschen
  • Kartoffel- oder Jutesäcke
  • Weiden-Flechtkörbe

Gemüse und Obst aus dem Balkongarten

Die meisten Gemüse- und Obstsorten lassen sich problemlos in ausreichend großen Kübeln bzw. Pflanzgefäßen kultivieren, sofern Substrat, Standort und Pflege stimmen. Für einjährige Kräuter und Gemüse verwenden Sie eine gute, torffreie Blumenerde. Mehrjährige Kräuter und Gemüse sowie Baum- und Strauchobst brauchen dagegen ein gutes, tonhaltiges Substrat. Grundsätzlich können Sie alles anbauen – lediglich große Bäume sowie sehr groß werdende Gemüsepflanzen wie Artischocken, Cardy und Topinambur eignen sich nicht. In puncto Obst greifen Sie am besten zu Säulenobstsorten oder Beerensträuchern.

In Kübelkultur besonders gut wachsen:

  • Auberginen
  • Chilis und Paprika
  • Tomaten
  • diverse Kräuter
  • Kartoffeln (in Jutesäcken)
  • Stangenbohnen, Buschbohnen
  • Blattsalate
  • Salatgurken
  • Erdbeeren
  • Physalis
  • Rhabarber
  • Mangold (in Kisten oder Säcken)
  • Zucchini (großer Platzbedarf!)
  • Pilze (z. B. Champignons und Austernpilze)

Tipps

Ganz gleich, welche Pflanzgefäße Sie nutzen: Immer muss für einen guten Wasserabzug gesorgt sein, beispielsweise indem der Boden durchlöchert wird. Damit das abfließende Wasser nicht auf den Balkon Ihres unter Ihnen wohnenden Nachbarn läuft (und Ärger verursacht…), können Sie die Säcke, Kisten und Co. auch in einen „Übertopf“ – beispielsweise eine wasserdichte Kiste – stellen. Dann jedoch sollten Sie stehendes Wasser immer zeitnah entfernen.

Text: Ines Jachomowski
Artikelbild: Franz Peter Rudolf/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.