Balkon

Ostbalkon-Pflanzen: Sonne & Schatten perfekt nutzen

Artikel zitieren

Ostbalkone bieten mit ihrer Morgensonne und dem Schutz vor starker Nachmittagshitze optimale Bedingungen für eine vielfältige Pflanzenauswahl. Entdecken Sie in diesem Artikel geeignete Blumen, Kräuter und Gemüsesorten sowie hilfreiche Tipps für die erfolgreiche Gestaltung und Pflege Ihres Ostbalkons.

ostbalkon-pflanzen
Viele Balkonpflanzen mögen Morgensonne

Blühende Pflanzen für den Ostbalkon

Ein halbschattiger Ostbalkon, der in den Morgenstunden Sonne empfängt und im weiteren Tagesverlauf Schatten bietet, ist ein idealer Standort für eine Vielzahl blühender Pflanzen. Verwandeln Sie Ihr Balkonambiente in ein farbenprächtiges Blütenmeer mit einer Auswahl an sonnenverwöhnten und schattenliebenden Schönheiten:

  • Geranien: Als Klassiker unter den Balkonpflanzen erfreuen Geranien mit ihrer Farbenvielfalt und gedeihen prächtig mit Morgensonne und Nachmittagsschatten.
  • Petunien: Ebenso sonnenhungrig wie Geranien bringen Petunien mit ihren üppigen Blüten Farbe auf Ihren Ostbalkon.
  • Verbenen: Verbenen setzen mit ihren leuchtenden Blüten sommerliche Akzente und fühlen sich im halbschattigen Plätzchen besonders wohl.
  • Dahlien: Die imposante Farbpalette der Dahlien verschönert Ihren Ostbalkon bis zum ersten Frost, solange sie morgens Sonne tanken können.
  • Kapuzinerkresse: Diese nicht nur schöne, sondern auch essbare Pflanze bereichert Ihren Balkon mit ihren farbenfrohen Blüten und schätzt ebenfalls die morgendliche Sonne.
  • Begonien: Begonien sind mit ihren wunderschönen Blüten eine Bereicherung für jeden Ostbalkon und passen sich den Lichtverhältnissen optimal an.
  • Fuchsien: Bekannt für ihre einzigartigen Blüten, bevorzugen Fuchsien kühlere Standorte und genießen daher den schattigen Nachmittag auf Ihrem Ostbalkon.
  • Chrysanthemen: Perfekt für den spätsommerlichen bis herbstlichen Balkon, entfalten Chrysanthemen ihre Schönheit unter der morgendlichen Sonne.
  • Tulpen, Hyazinthen, Narzissen und Krokusse: Diese Frühblüher sorgen im Frühjahr für Farbe und Freude auf dem Ostbalkon und läuten die warme Jahreszeit ein.

Mit dieser Auswahl an Pflanzen bleibt Ihr Ostbalkon von Frühjahr bis zum Frost lebendig und bunt. Lassen Sie Ihrem persönlichen Geschmack freien Lauf und kreieren Sie Ihr eigenes kleines Blütenparadies.

Kräuter für den Ostbalkon

Kräuter für den Ostbalkon

Petersilie auf dem Ostbalkon gedeiht mit Morgensonne und ausgewogener Bewässerung

Ein Ostbalkon mit seiner Vormittagssonne und dem Schutz vor der Nachmittagshitze bietet ideale Bedingungen für eine Vielzahl von Kräutern. Wenn Sie diese aromatischen Pflanzen direkt vor der Haustür haben möchten, finden Sie hier eine Liste geeigneter Kandidaten:

  • Petersilie: Als vielseitiges Küchenkraut gedeiht Petersilie in halbschattigen Lagen sehr gut und freut sich über eine regelmäßige Wasserversorgung.
  • Schnittlauch: Bei sonnigen bis halbschattigen Bedingungen und einer konstanten Wasserzufuhr zeigt sich Schnittlauch von seiner besten Seite.
  • Minze: Bekannt für ihre Robustheit und Vielfalt, bevorzugt Minze ebenfalls halbschattige Orte und gleichbleibende Bewässerung.
  • Zitronenmelisse: Ähnlich wie Minze mag es auch die duftende Zitronenmelisse halbschattig und mit genügend Wasser versorgt.
  • Oregano: Als echter Sonnenliebhaber kommt Oregano auch mit einem Platz in der Morgensonne und anschließendem Halbschatten zurecht und benötigt im Gegensatz zu den vorherigen Kräutern weniger Wasser.
  • Salbei: Ein weiteres Kraut, das mit weniger Wasser auskommt und sowohl an sonnigen als auch an halbschattigen Standorten gut gedeiht.

Diese Kräuter bereichern nicht nur Ihre Küche mit frischen Aromen, sondern bringen auch lebendiges Grün und duftende Akzente auf Ihren Balkon.

Gemüse für den Ostbalkon

Gemüse für den Ostbalkon

Gemüse für den Ostbalkon profitiert von dem Wechsel zwischen Morgenlicht und Nachmittagsschatten

Verwandeln Sie Ihren Ostbalkon in eine kleine Gemüseoase! Dank der Vorliebe vieler Gemüsesorten für Sonne am Morgen und Schatten am Nachmittag bietet der halbschattige Standort optimale Bedingungen für eine bunte Vielfalt:

  • Buschbohnen: Buschbohnen gedeihen dank ihrer Anpassungsfähigkeit prächtig auf dem Ostbalkon, erfordern regelmäßiges Gießen und belohnen Sie mit einer reichen Ernte.
  • Mangold: Mangold verträgt Halbschatten sehr gut und bringt Farbe sowie Vielfalt auf den Ostbalkon. Ein nährstoffreicher Boden und Feuchtigkeit sorgen für ein optimales Wachstum.
  • Asiasalate: Diverse Asiasalate, wie Mizuna, bevorzugen die Abwechslung zwischen Sonne und Schatten und benötigen gleichmäßige Feuchtigkeit, wodurch sie sich perfekt für den Ostbalkon eignen.
  • Rote Bete: Auch Rote Bete fühlt sich auf dem Ostbalkon wohl, wo sie die Mischung aus Morgenlicht und Nachmittagsschatten genießen kann. Sie mag durchlässige Erde und regelmäßige Wassergaben.
  • Kohlrabi: Als weiteres Gemüse, das die Bedingungen auf dem Ostbalkon schätzt, wächst Kohlrabi bei einer guten Wasser- und Nährstoffversorgung schnell heran.

Jede dieser Gemüsesorten profitiert von den spezifischen Licht- und Temperaturbedingungen eines Ostbalkons und kann bei richtiger Pflege eine lohnende Ernte bringen.

Pflege von Pflanzen auf dem Ostbalkon

Die richtige Pflege ist entscheidend für eine erfolgreiche Blüte und ein gesundes Wachstum Ihrer Pflanzen auf dem Ostbalkon. Beachten Sie dabei folgende Punkte:

  • Gießen: Gießen Sie Ihre Pflanzen idealerweise am Abend, um Staunässe und Fäulnis vorzubeugen, da die kühleren Morgenstunden auf dem Ostbalkon die Verdunstung verringern. Nutzen Sie die Zeigefingerprobe, um zu überprüfen, ob der Boden bereits trocken ist und gegossen werden muss.
  • Düngung: Unterstützen Sie das gesunde Wachstum Ihrer Balkonpflanzen durch regelmäßige Düngung. Integrieren Sie einen Flüssigdünger in Ihr Bewässerungsschema, aber achten Sie darauf, es nicht zu übertreiben, da zu viel Dünger die Pflanzen schädigen kann.
  • Schnitt und Entfernen von Verwelktem: Entfernen Sie regelmäßig verblühte Blumen, um eine anhaltende Blüte zu fördern. Ein gelegentlicher Rückschnitt fördert zudem das Wachstum und hält die Pflanzen in Form.
  • Kontrolle des Standortes und Umsetzen bei Bedarf: Beobachten Sie Ihre Pflanzen und deren Reaktion auf den Standort. Nicht jede Pflanze kommt mit den gegebenen Lichtverhältnissen zurecht. Zögern Sie nicht, die Anordnung zu ändern, falls notwendig.
  • Schädlings- und Krankheitskontrolle: Achten Sie auf Anzeichen von Schädlingsbefall oder Krankheiten. Frühzeitiges Eingreifen kann den Unterschied ausmachen. Natürliche Mittel wie Neemöl oder biologischer Schädlingsbekämpfer sind oft wirksam.

Durch die Berücksichtigung dieser Tipps können Ihre Pflanzen auf dem Ostbalkon gedeihen und Sie über die ganze Saison hinweg mit ihrer Blütenpracht erfreuen.

Bilder: Swiss Studio / Shutterstock