Die richtige Pflanzzeit für Pampasgras

Pampasgras ist eine sehr dekorative Zierpflanze, die vor allem in großen Gärten zur Geltung kommt. Viel Pflege braucht das Ziergras nicht. Pflanzen können Sie die Staude die ganze Gartensaison über, wenn auch die Pflanzung im Frühjahr zu empfehlen ist.

Pampasgras wann pflanzen
Pampasgras kann das ganze Jahr über gepflanzt werden - sofern das Klima stimmt

Die beste Pflanzzeit für Pampasgras

Pampasgras können Sie grundsätzlich von Frühjahr bis Herbst pflanzen. Voraussetzung ist, dass der Boden nicht gefroren ist.

Dennoch empfiehlt sich eine Anpflanzung im Frühjahr nach den Eisheiligen. Dann hat die Staude viel Zeit, um einen robusten Wurzelstock zu entwickeln, der auch Minustemperaturen gut übersteht.

Nicht im Hochsommer pflanzen

Im Hochsommer, wenn es sehr trocken ist, sollten Sie das Ziergras besser nichts ins Freiland pflanzen. Die Staude mag es zwar trocken, doch ganz austrocknen darf sie nicht. Gegebenenfalls müssen Sie ausreichend wässern.

Pampasgras im Frühjahr teilen

Möchten Sie Ihr Pampasgras vermehren, ist dafür die beste Zeit der Frühling. Schneiden Sie das Ziergras herunter und legen Sie den Wurzelstock frei.

Stechen Sie mit dem Spaten Teile des Wurzelstocks ab oder teilen Sie ihn in zwei Stücke.

Die Wurzelstücke pflanzen Sie dann am gewünschten Standort in den Garten oder einen ausreichend großen Kübel.

Im Herbst für Winterschutz sorgen

Pampasgras ist zwar winterhart, doch wenn Sie es spät im Jahr pflanzen, ist ein Winterschutz erforderlich.

Binden Sie die bereits vorhandenen Blätter oben zusammen, um den Pflanzenhorst vor Nässe zu schützen.

Bedecken Sie das Ziergras mit Laub, Reisig oder Stroh.

Tipps

Pflanzen Sie Pampasgras an eine möglichst sonnige Stelle, damit das Gras viele seiner dekorativen Blütenwedel entwickelt. Der Boden sollte trocken und gut wasserdurchlässig sein. Hanglagen sind ideal.

Text: Sigrid Hestermann
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.