So entfernen Sie Pampasgras aus dem Garten

Steht das Pampasgras am falschen Standort, ist es im Winter durch Nässe verfault oder soll das Ziergras generell nicht im Garten wachsen, bleibt nur, es zu auszugraben. Es ist allerdings nicht ganz einfach, ein ausgewachsenes Pampasgras zu entfernen.

Pampasgras loswerden
Beim Entfernen von Pampasgras ist Vorsicht geboten: Die Blätter sind scharf!

Warum soll das Pampasgras entfernt werden?

Gründe dafür kann es viele geben. Vielleicht hat es bereits der Vorbesitzer gepflanzt und es gefällt nicht. Pampasgras wird außerdem sehr hoch und breitet sich stark aus. An einem ungünstigen Standort steht das Ziergras dann im Weg, sodass sich manchmal Türen nicht mehr öffnen lassen.

Pampasgras entwickelt messerscharfe Blätter. Sie sind so scharf, dass Sie damit ein Steak schneiden könnten. Das Ziergras ist also nicht ganz ungefährlich, vor allem, wenn Kinder und Haustiere den Garten nutzen. Auch das kann ein Grund für die Entfernung der Staude sein.

So graben Sie Pampasgras am besten aus

  • Wurzelballen rundherum abstechen
  • Wurzeln ausgraben
  • Pampasgraswurzeln durchstechen
  • stückweise herausnehmen

Da die Erde um das Pampasgras sehr fest ist, warten Sie einen Tag ab, nachdem es lange geregnet hat. Ersatzweise können Sie die Stelle um die Pflanze mehrmals stark wässern. Dann ist der Boden leichter zu bearbeiten.

Pampasgras durch Schneiden entfernen

Wenn Ihnen das Ausgraben zu aufwendig und kräftezehrend ist, können Sie versuchen, das Ziergras durch zu viel Nässe zum Faulen zu bringen.

Schneiden Sie die neu wachsenden Blätter und Wedel immer sofort bis auf den Boden ab. Durch die Stängel dringt Feuchtigkeit in die Wurzeln und bringt sie zum Faulen. Ein verfaulter Wurzelballen lässt sich wesentlich einfacher entfernen.

Bis das Pampasgras allein durch Schneiden beseitigt ist, kann es längere Zeit dauern, manchmal sogar mehr als ein Jahr.

Chemische Mittel einsetzen

Im Handel gibt es chemische Mittel zum Beseitigen von Ziergräsern und anderen Pflanzen. Bei der Verwendung wird allerdings die Umwelt geschädigt. Solche Präparate sollten deshalb nur im absoluten Notfall eingesetzt werden.

Tipps

Das Pampasgras im Garten stört Sie oder gefällt Ihnen nicht mehr? Fragen Sie einfach mal bei anderen Gartenbesitzern oder in Internetforen nach. Viele Gärtner würden liebend gern ein schönes Pampasgras im Garten pflegen und helfen Ihnen sogar beim Ausgraben.

Text: Sigrid Hestermann

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.