So leicht lässt sich Pampasgras vermehren

Pampasgras ist ein sehr pflegeleichtes Ziergras, das sich auch gut als Sichtschutz in den Garten pflanzen lässt. Wenn Sie mehrere Pampasgräser brauchen, vermehren Sie sie doch einfach selbst. Die Vermehrung erfolgt entweder durch Aussaat oder Teilung des Wurzelstocks.

Pampasgras Vermehrung
Das Vermehren von Pampasgras über Samen ist zwar möglich aber ein Glücksspiel

Pampasgras aus Samen ziehen

Zum Aussäen verwenden Sie besser Samen, den Sie im Fachhandel gekauft haben. Bei selbstgesammeltem Saatgut ist es ein Glücksspiel, welche Eigenschaften die jungen Ziergräser haben werden. Unter Umständen haben die Wedel später eine ganze andere Farbe.

Außerdem wissen Sie nicht, ob aus selbst gezogenem Samen männliche oder weibliche Pflanzen entstehen. Männliches Pampasgras entwickelt nur wenige oder gar keine Blütenwedel und ist deshalb nicht so dekorativ. Im Handel werden fast ausschließlich Samen für weibliches Pampasgras angeboten.

  • Saatschale mit Anzuchterde oder Kokosfasern vorbereiten
  • Samen dünn aussäen
  • leicht andrücken und befeuchten
  • nicht mit Substrat bedecken
  • mit Folie oder Deckel schützen
  • warm aufstellen
  • direkte Sonne vermeiden
  • später pikieren und auspflanzen

Die beste Zeit für die Aussaat ist der Sommer. Bis zum Winter werden die kleinen Pflänzchen allerdings nicht winterhart, sodass Sie sie in kleinen Töpfen überwintern müssen. Erst nach den Eisheiligen im darauffolgenden Frühjahr dürfen Sie die vermehrten Pampasgraspflanzen in den Garten oder einen Kübel setzen.

Pampasgras durch Teilen vermehren

Die einfachste Art, ein Pampasgras zu vermehren, ist das Teilen des Wurzelballens. Das gelingt nicht nur garantiert, Sie haben auch die Gewissheit, dass die neuen Pflanzen genau die gleichen Eigenschaften wie die Mutterpflanze haben werden.

Graben Sie den Horst ganz oder teilweise aus. Stechen Sie ihn mit dem Spaten in der Mitte durch oder trennen Sie kleinere Stücke ab. Um Pampasgras aus den Wurzelstücken zu vermehren, müssen diese mindestens zwei Augen aufweisen. Die Teilstücke sollten in etwa so groß wie eine Männerfaust sein.

Pflanzen Sie die Pampasgraswurzeln am gewünschten Standort circa zehn Zentimeter tief in die Erde.

Tipps

Ist der Horst des Pampasgrases zu ausladend geworden, bietet es sich an, ihn im Frühjahr zu teilen, um ihn zu verjüngen. Dabei werden gleichzeitig verfaulte Wurzelteile entfernt. Die gesunden Wurzelstücke lassen sich ideal zum Vermehren verwenden.

Text: Sigrid Hestermann
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.