Akzente setzen mit Pampasgras in mehreren Farben

Pampasgras beeindruckt nicht nur durch die Höhe und Breite, die die Staude bei guter Pflege erreicht. Die wedelförmigen Blüten gibt es in verschiedenen Pastelltönen, sodass sich damit dekorative Akzente in jedem Garten setzen lassen.

Pampasgras weiß
Weißes Pampasgras sieht besonders edel aus

Die Farbpalette der Pampasgras-Blüten

Bei den Blüten handelt es sich um Wedel, die während der Blütezeit von Juli bis in den November hinein im Garten für Hingucker sorgen. Je nach Pampasgrassorte gibt es sie in folgenden Farben:

  • Weiß
  • Silberweiß
  • Cremefarben
  • Beige
  • Zartrosa
  • Rosa

Lesen Sie auch

Die Farben der Blätter

Auch die Blätter des dekorativen Pampasgrases gibt es in unterschiedlichen Farben. Sie können eine hell-, mittel- und dunkelgrüne Farbe haben, aber auch silbrig-grau, grün-grau oder blau-grau gefärbt sein. Sorten mit hellgelb gestreiften Blättern sind ebenfalls erhältlich.

Akzente mit verschiedenen Farben setzen

Pampasgras ist wegen seiner Ausbreitung vor allem in größeren Gärten sehr beliebt. Am Rand eines Gartenteiches macht das Ziergras ebenso viel her wie als Einzelstaude im Blumenbeet.

Es lässt sich wunderbar mit anderen, ebenfalls hoch wachsenden Pflanzen kombinieren. Gut geeignet sind andere Ziergräser, die nicht so hoch wachsen. Lassen Sie aber genügend Abstand, damit das Pampasgras andere Pflanzen nicht erdrückt.

Besonders gut kommen die zarten Blütenfarben vor einem grünen Hintergrund zur Geltung. Pflanzen Sie verschiedene Sorten an Pampasgrassamen vor eine Baumreihe, beispielsweise vor eine grüne Hecke aus Tanne oder Buche.

Pampasgras als Schnittblume

Nicht nur im Garten oder im Kübel oder als Sichtschutz auf dem Balkon macht Pampasgras eine gute Figur. Die erblühten Wedel lassen sich auch als Schnittblume in der Vase pflegen.

Sie harmonieren besonders gut mit Blumen in sehr kräftigen Farben. Nutzen Sie für die Pampasgrasblüten am besten eine Bodenvase. Länger halten sich die Blüten, wenn Sie die Vase etwas kühler stellen, zum Beispiel in einem kühlen Eingangsbereich.

Die Wedel lassen sich auch trocknen. Eingebunden in Trockensträuße, als Gesteck oder Kranz erfreuen sie mit ihren zarten Farben viele Monate lang.

Tipps

Pampasgras eignet sich sehr gut als Sichtschutz im Sommer. Das Ziergras wächst sehr schnell und wird zwischen zwei und drei Meter hoch. Im Winter werden die Wedel zusammengebunden und wirken auch so als Blickfang.

Text: Sigrid Hestermann

Jetzt für unseren Newsletter anmelden

Erhalten Sie den monatlichen Newsletter von Gartenjournal in Ihr
E-Mail-Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.