Pampasgras ist nicht für jeden Balkon geeignet

Grundsätzlich können Sie Pampasgras im Kübel pflegen und auf den Balkon stellen, wenn dieser groß genug ist und das Gewicht des Kübels trägt. Wird der Balkon auch von Kindern und Haustieren benutzt, verzichten Sie aber besser auf das dekorative Ziergras.

Pampasgras Terrasse
Pampasgras schafft sommerliches Ambiente auf dem Balkon

Pampasgras braucht viel Platz

Im Kübel wird Pampasgras nicht ganz so hoch wie im Freiland. Grund dafür ist die Beschränkung durch den Topf, indem sich der Horst des Pampasgrases nicht so gut ausbreiten kann.

Trotzdem können die Gräser auch auf dem Balkon beachtliche 2,50 Meter erreichen.

Auf einem sehr engen Balkon oder wenn Kinder und Haustiere sich darauf aufhalten, ist die Pflege von Pampasgras wegen der scharfkantigen Blätter nicht zu empfehlen.

Der richtige Standort

Pampasgras mag es sonnig und warm. Südbalkone sind daher besonders gut geeignet, um Pampasgras zu ziehen.

Allerdings sollten Sie für einen windgeschützten Standort sorgen, da die langen Wedel bei stärkeren Windstößen schnell brechen.

So pflegen Sie Pampasgras auf dem Balkon

  • Gießen
  • Düngen
  • Schneiden
  • Überwintern

Der Kübel für das Pampasgras sollte mindesten 40 Liter fassen. Achten Sie darauf, dass genügend Abzugslöcher vorhanden sind, denn Staunässe verträgt Pampasgras überhaupt nicht.

Gegossen wird mäßig aber regelmäßig. Mindestens einmal im Monat düngen Sie die Pflanze mit flüssigem Dünger für Ziergräser. Noch besser ist es, wenn Sie mit Kompost aus dem Garten düngen.

Pampasgras wird wie im Freiland auch auf dem Balkon nur einmal geschnitten, und zwar am besten im Frühjahr. Im Herbst sollten Sie das Gras nicht schneiden.

Pampasgras auf dem Balkon überwintern

Pampasgras ist bedingt winterhart. Gefährlich ist nur die Nässe, die den Horst zum Faulen bringt. Deswegen werden die Schöpfe des Pampasgrases im Garten oben zusammengebunden, sobald es auf den Winter zugeht. Auf einem überdachten Balkon ist das nicht unbedingt notwendig.

Um Pampasgras im Kübel zu überwintern, stellen Sie ihn auf einen dämmenden Untergrund und hüllen ihn mit Folie ein. Ein guter geeigneter Platz zum Überwintern ist auch ein kühler Wintergarten.

Tipps

Pampasgras ist nicht giftig. Eine Gefahr geht nur von den scharfen Blättern aus, die je nach Art kleine Widerhaken tragen. Bei Kindern, Tieren und unerfahrenen Besuchern besteht dadurch erhöhte Verletzungsgefahr.

Text: Sigrid Hestermann

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.