Blumen, die Schnecken nicht mögen

blumen-die-schnecken-nicht-moegen
Der Eisenhut ist auch für Schnecken giftig

Sie haben eine Schneckenplage im Garten und wollen Blumen pflanzen, die vor ihnen sicher sind? Erfahren Sie im Folgenden, welche Blumen Schnecken nicht mögen und wie Sie die gefräßigen Tiere aus Ihrem Garten verbannen.

Wie schützen sich Blumen gegen Schnecken?

Keine Blume mag es, angeknabbert zu werden. Daher haben einige Pflanzen Abwehrmechanismen entwickelt, um sich gegen Schnecken zu schützen. So schützen sie sich zum Beispiel durch bestimmte Inhaltsstoffe, die Schnecken nicht schmecken oder nicht bekommen wie:

  • Bitterstoffe
  • Giftige Substanzen
  • Schwer verdauliche Substanzen
  • Starke Aromen wie in Würzpflanzen

Lesen Sie auch

Oder sie haben mechanische Abwehrmethoden entwickelt wie:

  • Brennende oder nicht brennende Haare auf den Blättern
  • Ledrige, harte Blätter
  • Dornen oder Stacheln

Welche Blumen mögen Schnecken nicht?

Es gibt eine ganze Reihe von Pflanzen, die Schnecken nicht mögen. Wir haben eine Liste mit schneckensicheren Pflanzen für Sie zusammengestellt:

Blumen, die Schnecken nicht mögen

  • Astern
  • Begonien und Eisbegonie
  • Eisenhut
  • Gelenkblume
  • Geranien
  • Herbstanemone
  • Hornveilchen
  • Lobelie
  • Löwenmäulchen
  • Maiglöckchen
  • Nachtkerzen
  • Nelken
  • Osterglocken
  • Pfingstrose
  • Phlox
  • Primeln
  • Ringelblumen
  • Sommeraster
  • Vergissmeinnicht
  • Wicken

Schneckenfeste blühende Sträucher

Wer Schnecken im Garten hat, braucht auch auf blühende Sträucher nicht verzichten: Hortensien und Rhododenren sind vor Schnecken sicher.

Kräuter, die Schnecken nicht mögen

Vor allem das aromatische Aroma in Kräutern schreckt Schnecken ab. Einige Kräuter wie Salbei schützen sich zusätzlich durch feine Härchen. Folgende Kräuter können Schnecken nicht ausstehen:

Wie halte ich Schnecken vom Beet fern?

Zwar werden die Schnecken einen Bogen um die oben genannten Pflanzen machen, fernhalten aber nur stark duftende Pflanzen halten eventuell die Schnecken auch von umliegenden Pflanzen ab. Um andere Pflanzen besser zu schützen, können Sie zu verschiedenen Maßnahmen greifen:

  • Pflanzen im Hochbeet anbauen
  • Schneckenzaun aufstellen
  • Schneckenfalle mit Trichter
  • Mulchen
  • Knoblauchsud versprühen
  • Kaffeesatz ausbringen
  • Bierfallen aufstellen

Tipps

Schnecken anlocken

Anstatt Schnecken mit Pflanzen zu vertreiben, können Sie sie auch mit Pflanzen anlocken und so von anderen Beeten weglocken. Pflanzen, die Schnecken mögen sind z.B. Tagetes, Dahlien, Funkien, Rittersporn und natürlich Gemüse wie Salat, Bohnen, Paprika und Gurken u.a.

Welche Blumen mögen Schnecken nicht?

  • Viele Blumen schützen sich mit giftigen oder schwer verdaulichen Stoffen, Härchen oder Dornen vor Schnecken.
  • Sicher vor Schnecken sind z.B. Geranien, Begonien, Phlox, Herbstanemonen, Astern oder Nelken.
  • Auch Hortensien, Rhododendren, Lavendel, Minze oder Kapuzinerkresse werden nicht angefressen.

Text: Sara Müller
Artikelbild: Peter Turner Photography/Shutterstock
Social Media Manager

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.