Traubenhyazinthe pflanzen und pflegen

Mit himmelblauen Blütentrauben schmücken grazile Traubenhyazinthen den Frühlingarten, um auf dekorative Art zu verwildern. Selbst die ungeübte Gärtnerhand entlockt einer genügsamen Perlhyazinthe alljährlich den farbenfrohen Blütenflor. Lassen Sie sich die hübsche Blume nicht entgehen, weil noch Fragen zur Kultivierung offen sind. Hier finden Sie die passende Antwort.

Perlhyazinthe
Traubenhyazinthen sind wie gemacht fürs Frühlingsbeet

Traubenhyazinthe richtig pflanzen

Als typische Zwiebelblume möchte die Traubenhyazinthe in die aufgewärmte, herbstliche Erde gepflanzt werden. Bereiten Sie daher zwischen August und Oktober am sonnenverwöhnten Standort die humose, frisch-feuchte Erde feinkrümelig vor. Zu lehmhaltiger Boden ist mit ein wenig Sand im Handumdrehen optimiert. So gehen Sie weiter vor:

  • Im Abstand von 8-10 cm kleine Gruben ausheben, deren Tiefe der dreifachen Zwiebelhöhe entspricht
  • Je Pflanzloch bis zu 3 Zwiebelchen einsetzen, mit Erde auffüllen und andrücken
  • Gießen Sie mit feiner Brause an, damit das Substrat nicht gleich weggeschwemmt wird

Lesen Sie auch

Eine Mulchschicht aus Laub oder Kompost schützt die Perlhyazinthe im Pflanzjahr vor den Unbilden den Winters.
weiterlesen

Pflegetipps

Die Perlhyazinthe offenbart ihre vielfältigen Talente, wenn ihr das folgende Pflegeprogramm zuteil wird:

  • Im Beet und Topf regelmäßig gießen, ohne Staunässe zu verursachen
  • Organische Startdüngung mit Kompost im Beet
  • Im Pflanzgefäß flüssig düngen nach Dosierungsanleitung
  • Verwelkte Blütenstängel nur abschneiden, wenn die Selbstaussaat nicht erwünscht ist
  • Laub erst entfernen, wenn es ganz und gar eingezogen ist

Abgesehen vom Jahr der Pflanzung, ist kein expliziter Winterschutz erforderlich. Im Pflanzgefäß siedelt die Perlhyazinthe um ins frostfreie Winterquartier, da unter freiem Himmel die Zwiebel durchfrieren könnte.
weiterlesen

Welcher Standort ist geeignet?

Am sonnigen bis halbschattigen Standort fühlt sich die Perlhyazinthe bestens aufgehoben. In Kombination mit einer lockeren, humosen Erde, frisch-feucht und gerne leicht sandig, begibt sich die Frühlingsblume frohen Mutes an die erwünschte Verwilderung. Auf einer Freifläche mit Wildstaudencharakter oder entlang des sonnenverwöhnten Gehölzrandes kommen Traubenhyazinthen besonders eindrucksvoll zur Geltung.

Der richtige Pflanzabstand

Mit der Perlhyazinthe kreieren Sie florale Bänder entlang des Weges, als Beetumrandung oder Grabeinfassung. Arrangiert zu kleinen Tuffs, setzen die Frühlingsblumen zauberhafte Akzente in Himmelblau. Um diese schöpferischen Blütenbilder harmonisch zu arrangieren, empfehlen wir einen Pflanzabstand von 8 bis 10 cm.

Welche Erde braucht die Pflanze?

In guter Gartenerde gibt die Perlhyazinthe alljährlich ihr frühlingsfrisches Gastspiel. Idealerweise ist der Boden humos, locker und frisch-feucht. Von Vorteil ist ein leicht sandiger Anteil, damit die zarten Wurzeln sich zügig etablieren können. Im Balkonkasten und Kübel gedeihen Traubenhyazinthen in gängiger Blumenerde, angereichert mit Sand für erstklassige Durchlässigkeit.

Was ist die beste Pflanzzeit?

Damit die Perlhyazinthe pünktlich im Frühlingsbeet zur Stelle ist, setzen Sie die Zwiebeln im Herbst in die Erde. Von August bis Oktober erstreckt sich die beste Pflanzzeit, die mit dem ersten Frost endet.

Wann ist Blütezeit?

Verläuft die Witterung in normalen Bahnen, erfreut uns die Perlhyazinthe von März bis in den Mai hinein mit ihren bezaubernden Blütenähren. Tobte der Winter lange Zeit mit Frost und Schnee, wagen sich die Blumen erst ab April aus der Deckung, um bis in den Juni hinein zu florieren.
weiterlesen

Traubenhyazinthe richtig schneiden

Mithilfe des gezielten Schnitts zur rechten Zeit dirigieren Sie sowohl die Aussamung als auch die Vitalität von Traubenhyazinthen im Beet und auf dem Balkon. Tummeln sich bereits die erwünschten Heerscharen blauer Frühlingsboten im Garten, schneiden Sie verwelkte Blüten unverzüglich ab. Auf diese Weise unterbinden Sie die Samenbildung und die Perlhyazinthe spart Energie ein. Die Blätter belassen Sie hingegen so lange an der Pflanze, bis sie vollständig eingezogen sind.

Traubenhyazinthe gießen

Deckt das natürliche Regenaufkommen nicht den Wasserbedarf, wird die Perlhyazinthe im Beet gegossen. Kultiviert im Topf oder Blumenkasten,(13,46€ bei Amazon*) trocknen die Blumen rascher aus. Prüfen Sie hier alle 2-3 Tage den Feuchtigkeitsgehalt des Substrats. Fühlt sich die Oberfläche trocken an, erhalten die Pflanzen einen Schluck Wasser.

Traubenhyazinthe richtig düngen

Eine jährliche Düngung mit Kompost und Hornspänen (6,39€ bei Amazon*) dankt die Perlhyazinthe mit üppiger Blüte und vitalem Wachstum. Streuen Sie den organischen Dünger nur aus, denn selbst oberflächliches Einarbeiten mit der Harke verursacht zu viel Unruhe und könnte die empfindlichen Wurzeln beschädigen. Für Traubenhyazinthen im Topf raten wir aus diesem Grunde zu einem Flüssigdünger.

Überwintern

Die Perlhyazinthe ist für unsere Regionen ausreichend winterhart. Im Beet sind folglich keine besonderen Vorkehrungen zu treffen. Blumen im Pflanzgefäß räumen Sie vorzugsweise ein ins frostfreie Winterquartier. Da die Zwiebeln ihre oberirdischen Pflanzenteile vollständig eingezogen haben, kann die Überwinterung trocken erfolgen.

Traubenhyazinthe vermehren

Die Perlhyazinthe organisiert ihre Expansion im Garten in Eigenregie per Aussamung und Brutzwiebeln. Möchten Sie als Gärtner gezielt die Weichen stellen für die Vermehrung, nutzen Sie kurzerhand die zur Verfügung stehenden Tochterzwiebeln. So gehen Sie dabei vor:

  • Im Spätsommer oder Herbst gut etablierte Pflanzen aus dem Boden heben
  • Die eingezogenen Blätter abschneiden und die Erde abschütteln
  • Mit einem scharfen, desinfizierten Messer die gut erkennbaren Brutzwiebeln abschneiden

Am neuen Standort setzen Sie die Tochterzwiebeln in lockere Erde und gießen ein wenig. Die auf diese Weise verjüngte Mutterzwiebel nimmt ihren bisherigen Platz wieder ein.

Ist Traubenhyazinthe giftig?

Von Traubenhyazinthen geht für Kinder eine gesundheitliche Gefahr aus, wenn diese voller Neugierde die Pflanzenteile in den Mund stecken. Im Familiengarten sollte sich die Perlhyazinthe folglich außer Reichweite Ihrer kleinen Pioniere befinden. Für Haustiere, insbesondere Katzen, erweist sich die Traubenhyazinthe als lebensbedrohlich aufgrund der hochtoxischen Saponine.
weiterlesen

Perlhyazinthe ist verblüht. Was nun?

Hat die charmante Perlhyazinthe ihr frühlinghaftes Schauspiel beendet, sind gärtnerische Entscheidungen zu treffen hinsichtlich der weiteren Aktivitäten. Ist eine Aussamung erwünscht, sollte der Anblick der verwelkten Blüten so lange toleriert werden, bis die Samenstände ausgereift und verstreut sind. Erst dann schneiden Sie die Stängel ab. Das Laub verweilt solange an der Pflanze, bis es gänzlich verdorrt ist. Die Zwiebeln selbst verbleiben im Boden, da sie vollkommen winterhart sind.

Schöne Sorten

  • Superstar: Kleine Perlhyazinthe, deren weiß beringte, kornblumenblaue Ähren aufwärts dunkler nuancieren; Wuchshöhe 15-20 cm
  • Album: Prächtige Sorte mit reinweißen Blütenglöckchen in ährigen Trauben ab März; Wuchshöhe 20-30 cm
  • Peppermint: Die hellblauen Blüten changieren dezent, als seien sie gefroren; Wuchshöhe 20 cm
  • Weinbergs Traubenhyazinthe: Nachtblaue Blütenpracht von April bis Mai für sonnige Lagen; Wuchshöhe 20-25 cm
  • Schopfige Traubenhyazinthe: Extravagante Sorte mit aufrechten, sterilen Blütenblättern, wie ein Haarschopf; Wuchshöhe 25 cm
Text: Paula Jansen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.