Die Samen der Traubenhyazinthe sammeln und säen

Ob selbst gesammelt oder käuflich erworben - die Samen der Traubenhyazinthe sind unscheinbar. Doch birgen sie die Kraft in sich neue Pflanzen entstehen zu lassen. Wann reifen sie aus, wie sehen sie aus und wie werden sie gesät?

Traubenhyazinthe säen
Die Samen der Traubenhyazinthe können im Mai oder Juni gesammelt werden

Samenreife im Sommer

Die Blütezeit der Traubenhyazinthe dauert je nach Art und Sorte mehrere Wochen lang an. Sie beginnt im März und kann sich bis in den Mai erstrecken. Demzufolge gibt es keinen festen Zeitpunkt, zu dem alle Samen reif sind. Gewöhnlich können Sie zwischen Mai und Juni mit ausgereiften Samen rechnen und diese sammeln.

Lesen Sie auch

Sammeln Sie die Samen dann, wenn die Fruchthüllen vertrocknet und geöffnet sind. Doch Achtung: Man muss schnell sein. Ansonsten fallen die Samen heraus und werden vom Wind verweht. Praktisch ist es, eine Schere zu nehmen und damit die Stängel mit den Samen abzuschneiden. Zuhause können die Samen dann über Papier herausgeschüttelt werden.

Merkmale der Samen

Folgende Merkmale haben die sich am Ende der blattlosen Stängel befindenden Samen der Perlhyazinthe:

  • befinden sich in dreiteiligen Kapselfrüchten (öffnen sich bei Reife)
  • jede Kammer besitzt ein bis zwei Samen
  • Samen sind 2,5 mm lang
  • Form: eiförmig bis rundlich
  • Farbe: schwarz, matt
  • Kaltkeimer

Die Samen im Herbst oder Frühjahr aussäen

Obgleich sich die Traubenhyazinthe gern selbst aussät, kann die Vermehrung auch in die eigenen Hände genommen werden. Dazu werden die Samen im Herbst oder Frühjahr gesät. Im Sommer sollten sie nicht gesät werden, da sie kalte Temperaturen brauchen, um zu keimen. Nach dem Säen wird die Erde feucht gehalten.

Nach einer Kälteperiode folgt eine wärmere Periode, in der die Samen 2 bis 3 Wochen brauchen, um zu keimen. Die ideale Keimtemperatur beträgt 15 °C. Doch bis Sie an den entstandenen Pflänzchen erstmals Blüten bewundern können, dauert es mehrere Jahre. Der Grund: Die Traubenhyazinthe legt zunächst Wert auf das Ausbilden einer kräftigen Zwiebel.

Tipps & Tricks

So wie alle weiteren Pflanzenteile der Traubenhyazinthe sind auch die Samen giftig. Passen Sie daher auf, dass sie nicht in die Reichweite von Kleinkindern und Haustieren gelangen!

Text: Anika Gütt

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.