Zwiebelpflanzen als Frühjahrsblüher

Frühjahrsblüher bringen nach den tristen Wintermonaten endlich Farbe in den Garten oder Balkonkasten. In der Regel werden die Blumenzwiebeln bereits im Herbst in die Erde gebracht, einige Arten blühen auch noch, wenn sie erst im Januar oder Februar gepflanzt werden.

Frühlingsblumen Zwiebeln
Tulpen gehören zu den Standard-Frühlingsblühern

Der richtige Standort für Frühblüher

Wenn man im Herbst die Frühblüher in die Erde bringt, sollte man den Standort mit Bedacht wählen.
Ein guter Standort bekommt ausreichend Feuchtigkeit, bildet jedoch keine Staunässe.
Je nach Art können die Standorte sonnig bis schattig sein. Gerne werden Krokusse auch in den Rasen gepflanzt. Um die Blütenpracht genießen zu können, sollte erst gemäht werden, wenn die Krokusse verblüht sind.

Was ist beim Zwiebelkauf zu beachten?

Im Herbst werden in den Gartencentern aber auch beim Discounter die verschiedensten Blumenzwiebeln fürs Frühjahr angeboten. Da sich immer mehrere Zwiebeln in der Verpackung befinden, sollte genau geprüft werden, ob die Zwiebeln trocken und nicht bereits gekeimt sind. Vom Kauf beschädigter Zwiebeln sollte man Abstand nehmen. Wichtig ist auch, sich über das Verfallsdatum der Zwiebeln zu informieren.

Die Knollen und Zwiebeln zur richtigen Zeit pflanzen

Für die Pflanzung der Frühblüher eignen sich die trockenen Tage im Herbst. Die Erde ist jetzt gut feucht und es sind noch keine Nachtfröste zu erwarten. Die Zwiebeln können sich in der Erde etablieren und sich auf den Austrieb im Frühjahr vorbereiten.
Wer die richtige Zeit im Herbst verpasst hat, braucht nicht auf einen bunten Frühling verzichten. Es gibt Zwiebelsorten, die auch noch im Januar oder Februar gesetzt werden können.

Bekannte Frühblüherarten

Beinahe jeder kennt Tulpen und Osterglocken, die alljährlich um die Osterzeit Gärten und Balkone schmücken. Tatsächlich gibt es so viele Frühblüher, dass hier nur eine kleine Liste aufgeführt werden kann.

  • Krokusse, die mit Hilfe von Ameisen sich überall ausbreiten
  • Hyazinthen, die vorgezogen im Handel erhältlich sind und durch ihren kräftigen Duft betören
  • Schneeglöckchen, die als erste ihre zarten Köpfchen durch die Schneedecke stecken
  • Traubenhyazinthen in Weiß, Blau oder Lila stehen gern unter Gehölzen
  • Frühlings-Anemone, strahlt bereits ab März in den Farben weiß, weiß-grün, blau, rosa, goldgelb
  • Ab März erfreut die Schachbrettblume mit ihren hübschen Glockenblüten, die mit einem Schachbrettmuster gezeichnet sind, den Betrachter
Text: Gartenjournal.net

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.