Streifzug durch die mediterrane Gartengestaltung – Ideen und authentische Pflanzen

Leuchtende Besucheraugen und florales Urlaubsfeeling sind der Lohn für einen stilvollen, mediterranen Garten. Wir laden Sie ein zu einem Streifzug durch die bunte Welt charakteristischer Gartenpflanzen und authentischer Accessoires. So hält die Leichtigkeit des Südens Einzug in Ihren Garten.

mediterrane-gartengestaltung
Terrakottafarben und exotische Pflanzen dominieren einen mediterranen Garten

Der richtige Standort – Tipps zu idealen Licht- und Bodenverhältnissen

Damit sich mediterrane Pflanzen in ihrer ganzen Pracht entfalten, kommt es auf die richtigen Standortbedingungen an. Eine vollsonnige, warme und windgeschützte Lage simuliert südländische Verhältnisse. Lockerer, magerer, sandig-lehmiger Boden garantiert für ein vitales Wachstum. Reichern Sie die Erde mit Sand und feinkörnigem Splitt an, hat schädliche Staunässe keine Chance.

Typische Pflanzen – Stauden und Kräuter aus südlichen Gefilden

Pflanzen mediterraner Regionen sind in der Regel nicht winterhart. Dieses Manko gleichen sie aus mit einer nicht enden wollenden Blütezeit vom Frühling bis weit in den Herbst. Gestalten Sie daher Ihren mediterranen Garten mit diesen Stauden und Kräutern, die für die kalte Jahreszeit umsiedeln in ein frostfreies Winterquartier:

  • Sonnenröschen (Helianthemum)
  • Lilien (Lilium)
  • Fuchsien (Fuchsia papagena)
  • Schmuckkörbchen (Cosmos bipinnatus)
  • Zistrose (Cistus laurifolius)

Für die ganzjährige Kultivierung im Beet eignen sich Lavendel (Lavandula angustifolia), Salbei (Salvia) und Oregano (Origanum vulgare). Nicht zu vergessen typische Mittelmeer-Pflanzen, wie Zypressen-Wolfsmilch (Euphorbia cyparissias) oder die Spanische Edeldistel (Eryngium bourgatii). Im Beet oder Kübel halten diese Pflanzen die Stellung, wenn kälteempfindliche Stauden die mediterrane Gartenbühne im Herbst verlassen.

Mediterrane Gehölze für Beet und Kübel

Im Zuge der Klimaerwärmung gedeihen mediterrane Bäume und Sträucher auch jenseits der Alpen ganzjährig im Beet. Das gilt zumindest für einen Garten innerhalb der Winterhärtezonen Z8 und Z7. In kälteren Regionen kultivieren Sie die folgenden Gartenpflanzen im großen Kübel, damit sie im frostfreien Winterquartier die kalte Jahreszeit überdauern:

  • Mittelmeer-Schneeball (Viburnum tinus) – winterhart
  • Garten-Hibiskus (Hibiscus syriacus) – winterhart
  • Tulpen-Magnolie (Magnolia soulangiana) – bedingt winterhart
  • Olivenbaum (Olea europaea) – bedingt winterhart
  • Oleander (Nerium oleander) – verträgt leichten Frost

Um den Sitzplatz im mediterranen Garten formvollendet zu gestalten und zugleich zu beschatten, sind winterharte Palmen die idealen Pflanzen. Die Chinesische Hanfpalme (Tracycarpus fortunei) erträgt mit adäquatem Winterschutz Temperaturen bis – 17 Grad Celsius. Für den kleinen Garten bietet sich die Zwerg-Hanfpalme (Trachycarpus nanus) an.

Ideen für Accessoires – Deko für erholsames Mittelmeer-Feeling

Wasser und Naturstein spielen im mediterranen Garten eine tragende Rolle. Mit Wandbrunnen aus Terracotta oder fröhlichen Wasserspielen mit Marmor- oder Granitsteinen, erzeugen Sie ein erholsames Ambiente. Neben und unter erdfarbenen Terracotta-Kübeln darf es gerne bunt zugehen. Stilechte Accessoires sind farbenfrohe Mosaike und romantische Wandmalereien. Natürlich dürfen toskanische Windlichter nicht fehlen und handbemalte Kräutertöpfe.

Tipps

Mit einem Strandkorb aus Pinienholz und Flechtwerk aus Rattan, runden Sie die mediterrane Gartengestaltung stilvoll ab. Idealerweise verzichten Sie bei den Bezügen auf das typische Streifenmuster des legendären Ruhemöbels von der Nordseeküste. Mit ocker- oder terracottafarbenen, uni-roten und blauen Stoffbezügen, gelingt die geschmackvolle Übertragung maritimen Flairs auf ein mediterranes Ambiente.

Text: Paula Jansen
Artikelbild: Shaiith/Shutterstock
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.