mediterrane-baeume-winterhart
Mediterrane Bäume sind meist nicht winterhart

Mediterrane Bäume sind nicht winterhart

Mit einem mediterranen Garten holen Sie sich das Urlaubsgefühl des Sommers nach Hause. Allerdings sollte die Sortenauswahl sehr sorgfältig erfolgen, denn Baumarten aus den Regionen rund ums Mittelmeer sind bei uns nicht winterhart. Glücklicherweise gibt es jedoch Arten, die sich als robuste Alternativen pflanzen können. Lesen Sie, wie Sie Ihren Garten mediterran und zugleich winterfest gestalten.

Mediterrane Bäume nur in Topfkultur halten

Typisch für den mediterranen Garten sind Bäume wie beispielsweise Zitronen- und Orangenbaum, Olive, Pinie und Zypresse. Diese Arten sind allerdings bei uns nicht winterhart und würden selbst leichte Fröste im Freien nicht überleben. Aus diesem Grund können Sie diese typisch mediterranen Bäume nur in ausreichend großen Töpfen kultivieren, die über die Sommermonate draußen stehen und rechtzeitig zum Winter ins Winterquartier geräumt werden müssen. Dabei überwintern mediterrane Gehölze am besten im hellen Kalthaus, d. h. bei Temperaturen von um die fünf Grad Celsius.

Geeignete Bäume für den mediterranen Garten

Wem das ständige Ein- und Ausräumen der mediterranen Bäume zu aufwändig ist bzw. keinen geeigneten Platz für die Überwinterung vorweisen kann, setzt stattdessen auf den mediterranen Gehölzen sehr ähnliche, aber winterharte Bäume. Ein paar Beispiele haben wir hier für Sie zusammengetragen.

Statt Olivenbaum: Weidenblättrige Birne

Die Weidenblättrige Birne fällt vor allem durch ihre schmal lanzettlichen, beiderseits silbergrau behaarten und lang haftenden Blätter auf. Der langsam wachsende Baum entwickelt sich zu einem bis zu neun Meter hohen, meist kurzstämmigen Baum mit waagerecht stehenden bis überhängenden Zweigen und grauweiß filzigen Trieben.

Statt des Echten Lorbeers: Lorbeerkirsche

Der echte Lorbeer, dessen Blätter in der Küche als Gewürzlorbeer verwendet werden, kann zwar grundsätzlich auch in Deutschland kultiviert werden. Allerdings ist die Pflanze sehr empfindlich, weshalb als Ersatz die Lorbeerkirsche (auch als Kirschlorbeer bezeichnet) verwendet werden kann. Doch Vorsicht: Blätter und Beeren dieses immergrünen Strauches sind giftig!

Statt Zitronen- und Orangenbaum: Bitterorange

Als Ersatz für Zitronen- und Orangenbäume eignet sich zumindest in geschützteren Lagen die Dreiblättrige Orange oder auch Bitterorange (Poncirus trifoliata). Junge Bäume benötigen einen Winterschutz, mit zunehmendem Alter gewinnen sie jedoch an Frosthärte.

Statt Zypressen: Wacholder oder Scheinzypressen

Anstelle der bei uns nicht winterharten Zypressen können Sie säulenförmig wachsende Wacholder- oder Scheinzypressen-Sorten pflanzen, beispielsweise den Raketenwacholder.

Tipps

Neben den genannten Bäumen eignen sich auch der Judasbaum, der Buchsbaum sowie die Schwarzkiefer für eine mediterrane Bepflanzung.

Artikelbild: Marina VN/Shutterstock

Beiträge aus dem Forum

  1. Rubrik Hinweise

    Hallo Nils ! Wie kann ich die Rubrik " Hinweise " löschen bzw. leeren ? Danke ! Andreas

  2. Rasenanlage mit Muttererde / ohne Umgraben

    Hallo liebe Gemeinde, in meinem Garten bestand ein Rasen mit unebenen Flächen, die teilweise nicht mehr bewachsen waren. Aufgrund einer kleinen Baustelle hatten wir viel Erde über - anstelle diese abzutransportieren, reinigten wir die Erde um die alte Rasenfläche hiermit komplett zu überdecken. (siehe bitte die Fotos) Leider hatte ich keine Zeit die alte Rasenfläche zuvor umzugraben. Die alte Rasenfläche ist allerdings bis auf die tiefste Stelle gemäht und ordentlich vertikutiert. Ziel ist eine durchweg bewachsene und relativ ebene Rasenfläche. Mein Plan ist folgender: Vorab- Bodenprobe in ca 10cm tiefe entnehmen und in ein Bodenlabor senden (Ziel- PH>5,5) Boden ab []

  3. Exotische Kletter- und Schlingpflanzen - 1. Thema: Thunbergia alata (Schwarzäugige Susanne)

    Wer die Thunbergia alata gerne in seinem Garten oder auf seinem Balkon im kommenden Sommer pflanzen möchte, kann den Januar 19 dazu nutzen, sich hierzu bereits Gedanken zu machen bzw. Pläne zu schmieden und sich nach dem gewünschten Samen umzusehen. Es gibt diese Kletterpflanze mittlerweile in interessanten, verschiedenen Farbtönen. Vor einigen Jahren habe ich den Samen während des Sommers von den eigenen Pflanzen für die nächste Saison gesammelt. Das geht nun leider nicht mehr, da die neuen Züchtungen alles Hybriden sind und demzufolge samenlos. Die Anschaffung eines Zimmer-Gewächshauses ist von Vorteil, Kokosquelltabletten, denn der Zeitpunkt, den Samen zu aktivieren ist []

  4. Winterpflege an Kübelplanzen

    Hier: Taglilien, Hemerocallis -1- Wenn möglich ziehe ich die Pflanze am Laub aus dem Topf, um die Ballen-Seiten auf Schneckeneier zu überprüfen. -2- Vertrocknetes Laub & Blütenstengel 5 - 10 cm über dem Substrat entfernen. ......Oft lässt sich Laub & Stengel nicht wegreissen, dann nehme ich mein Garten-Brotmesser (super zum Stauden teilen)… seht die Bilder :) -3- Nun können eventuelle Wildkräuter mit Wurzel gezogen und das Substrat und der Kübelrand auf Insekten und Schneckeneier untersucht werden. -4- Das Laub kann auch über Winter verbleiben, aber dann ist die Schädlingskontrolle kaum durchführbar. Außerdem darf man/frau dann im Frühjahr die rumfliegenden Blätter []

  5. Guten Tag !

    Habe euch heute zufällig gefunden und sage ein herzliches Hallo in die Runde !

  6. Affenbrotbaum

    Ein herzliches " Hallo " in die Runde ! Ich bin der Neue und komme jetzt öfters . Mein Affenbrotbaum wirft neuerdings die Blätter ab . Er steht relativ warm und sonnig . Bisher habe ich sparsam gegossen und gedüngt . Kann jemand helfen ?