fruehbeet-wann-bepflanzen
Wer zeitig ernten will, kann bereits ab Februar das Frühbeet bepflanzen

Ab wann kann ich mein Frühbeet bepflanzen? – Tipps zum Terminplan

Mit einem Frühbeet feiern Sie im Garten bereits Saisoneröffnung, wenn im Freiland an eine Aussaat noch nicht zu denken ist. Wann konkret der Startschuss fällt, hängt von der Füllung ab. Dieser Ratgeber gibt Tipps, wie Sie den Termin für die Bepflanzung beeinflussen können.

Pflanzzeit beginnt im Februar – unter einer Bedingung

Damit ein Frühbeet hält, was der Name verspricht, wird es am sonnigen Standort mit südlicher Ausrichtung aufgestellt. Im zeitigen Frühjahr reicht die Sonnenkraft alleine noch nicht aus, um im Frühbeet Wachstums-fördernde Temperaturen zu erzielen. Erst mit der richtigen Befüllung erzeugen Sie eine Wärme, die Samen zur Keimung und Jungpflanzen zum Wachstum animiert. So gelingt es:

  • Am vorgesehenen Standort die Konturen des Frühbeet-Kastens markieren
  • An dieser Stelle eine 50 cm tiefe Grube ausheben
  • Frischen Pferde- oder Kuhmist einfüllen bis auf 20 cm
  • Darüber eine Mischung aus halbreifem Kompost und Gartenerde geben
  • Das Frühbeet aufstellen und verschließen

Der Zersetzungprozess im Stallmist erzeugt innerhalb von 8 bis 10 Tagen die gewünschte Wärme. Auf diese Weise können Sie bereits im Februar im Frühbeet säen und pflanzen. Beschränken Sie die Füllung auf Kompost und Gartenerde, öffnet sich das Zeitfenster für die Pflanzsaison erst Mitte März, aufgrund der geringeren Wärmeentwicklung.

Nicht alle Pflanzen eignen sich für den Anbau im Frühbeet – Tipps für die Auswahl

Alle Bemühungen um einen sonnigen Standort und eine Naturheizung laufen ins Leere, wenn der Pflanzplan nicht stimmt. Für die Kultivierung im Frühbeet geeignet sind ausschließlich Zier- und Nutzpflanzen, die ohnehin bei niedrigen Temperaturen gedeihen. Die folgende Übersicht nennt die beliebtesten Kandidaten:

  • Februar: Pflücksalat, Radieschen, Kohlrabi, Kresse und frühe Möhren
  • März/April: Vorziehen von Gurken, Tomaten und Paprika für eine spätere Auspflanzung
  • September/Oktober: Endivien, Feldsalat, Postelein, Porree

Noch bis Mitte Oktober können Sie im Frühbeet späte Radieschen-Sorten und Winterspinat aussäen. Für schnellwüchsige Schnittsalate, wie ‚Gelber Runder‘ ist es im Herbst ebenfalls noch nicht zu spät.

Tipps

Bevor Sie Ihr Frühbeet befüllen, legen Sie den Boden aus mit stabilem Maschendraht. Wühlmäuse werden magisch angezogen vom verführerischen Duft der Füllung und Bepflanzung. Ohne entsprechende Schutzmaßnahmen sind Keimlinge und Jungpflanzen im Handumdrehen vertilgt.

Text: Paula Jansen Artikelbild: SF photo/Shutterstock

Beiträge aus dem Forum

  1. carlotta
    Aloe vera
    carlotta
    Zierpflanzen
    Anrworten: 8