Balkonkasten mit Gemüse bepflanzen – Tipps rund um die besten Sorten

Hobbygärtner haben den Balkon als Anbaufläche für Gemüse entdeckt. Sonnenverwöhnt, wind- und regengeschützt gedeihen hier Tomaten, Karotten und die ganze vitaminreiche Gemüse-Schar ganz ausgezeichnet. Kompetente Züchter haben für den Bedarf spezielles Balkongemüse entwickelt, das Sie im Blumenkasten anbauen können. Die besten Sorten für den Einstieg haben wir hier für Sie zusammengestellt.

balkonkasten-gemuese
Salat gedeiht auch im Balkonkasten

Naschgemüse für den Balkon – empfehlenswerte Arten und Sorten

Knackfrisches Gemüse aus eigenem Anbau ist nicht auf eine großflächigen Garten angewiesen. Die folgenden Gemüsesorten geben sich ein vitales Stelldichein im Blumenkasten, weil sie nicht viel Platz beanspruchen:

  • Radieschen, die Klassiker unter dem Balkongemüse mit flexibler Pflanz- und Erntezeit von April bis September
  • Möhren aus der Pariser Sortenlinie, wie die Fingermöhre ‘Adelaide’ oder die kugelige ‘Pariser Markt 5’
  • Spinat für die Sommerernte, wie ‘Columbia’ und der F1-Hybride ‘Lazo’
  • Pflücksalat mit kompakten Sorten, wie ‘Picarde’ oder ‘Lollo Rossa’ mit dekorativ gerüschten Blatträndern

Wenig bekannt ist, dass sich Kohlrabi ebenfalls empfiehlt für den Anbau im Blumenkasten. Vornehmlich kleinwüchsige Sorten, wie ‘Lanro’ oder ‘Noriko’ geben sich mit dem eingeschränkten Platzangebot zufrieden.

Fruchtgemüse für den Balkonkasten mit Spalier

Tomaten, Kürbis und anderes Fruchtgemüse steht hoch im Kurs bei großen und kleinen Freizeitgärtnern. Damit die leckeren Früchte prächtig gedeihen, sind sie auf eine Rankhilfe angewiesen. Ein Blumenkasten mit integriertem Spalier bietet den Ranken genügend Platz für das Längenwachstum. Alternativ stellen Sie den Pflanzkasten ans Balkongeländer und funktionieren es um zur Kletterhilfe. Die folgenden Sorten sind speziell für diese Anbauvarianten gezüchtet:

  • Balkonie Red, die süße Kirschtomate, die auch in der Blumen-Ampel gedeiht
  • Mini-Kürbis ‘Windsor’ beschert leckere, kleine Kürbis-Früchte im Herbst
  • Mini-Gurke ‘Printo’ liefert knackige Snack-Gurken für gesundes Naschen zwischendurch

Ein sonniger, warmer Platz auf dem Balkon an der Südseite ist Dreh- und Angelpunkt für einen ertragreichen Anbau. Verwenden Sie als Substrat bitte organische Gemüseerde, da in handelsüblicher Blumenerde Kunstdünger enthalten ist.

Tipps

Wählen Sie bitte ausschließlich Balkonkästen mit mehreren Bodenöffnungen als Wasserablauf. Diese Prämisse gilt unabhängig davon, ob Sie Ihren Blumenkasten mit Gemüse, Blumen oder Gräsern bepflanzen. Wenn Regen- und Gießwasser nicht ungehindert ablaufen können, ist Staunässe vorprogrammiert. Gegebenenfalls bohren Sie die Löcher einfach selbst in den Boden.

Text: Paula Jansen
Artikelbild: Franz Peter Rudolf/Shutterstock
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.