Welche Hecke eignet sich für einen kinderfreundlichen Garten?

Hecken sind als grüne Umfriedung ausgesprochen beliebt, denn sie schaffen geschützte Räume. Allerdings können manche Heckenpflanzen für Kinder, die von den Pflanzen naschen könnten, gefährlich werden. Welche Büsche Sie ohne Bedenken als Begrenzung einer kinderfreundlichen Grünanlage nutzen können, erfahren Sie im nachfolgenden Artikel.

welche-hecke-bei-kindern
Wer kleine Kinder hat, will möglichst keine giftige Hecke im Garten haben

Giftige Heckenpflanzen können schlimme Folgen haben

Insbesondere kleine Kinder neigen dazu, alles was interessant aussieht in den Mund zu stecken. Nicht immer schmecken giftige Pflanzenteile so unangenehm, dass die Kids sie sofort wieder ausspucken, sodass die Neugier böse Folgen haben kann.

Lesen Sie auch

Nicht nur bei der Eibe, deren appetitlich aussehende Beeren und alle Teile der Pflanze den sehr gefährlichen Giftstoff Taxin enthalten, kann das Verzehren zu schwerwiegenden Vergiftungen führen.

Ebenfalls giftig sind:

  • Viele immergrüne Heckenpflanzen,
  • fast alle Zypressen-Arten,
  • Kirschlorbeer,
  • Stechpalme,
  • Liguster,
  • Forsythie.

Planen Sie die Anlage einer Hecke in einem Garten, in dem sich regelmäßig Kinder aufhalten, sollten Sie sich bereits bei der Planung darüber informieren, ob alle Büsche und Bäume ungiftig sind.

Welche Heckenpflanzen eignen sich?

Es gibt eine Vielzahl von Sträuchern, die für Kids absolut ungefährlich sind und mit denen sich äußerst attraktive Hecken gestalten lassen:

Art Beschreibung
Kanadische Hemlocktanne Robuste, ungiftige Alternative zur Eibe.
Kugelweide Ideal für niedrige Umfriedungen bis ein Meter.
Bambus Passt wunderbar zu modernen Gärten im asiatischen Stil.
Rosen Wachsen sehr dicht und bestechen durch ihre Blütenpracht. Allerdings können die Dornen zu Verletzungen führen.
Hainbuche Besticht durch Robustheit und den wunderschönen, hellgrünen Frühjahrsaustrieb.
Rotbuche Das Laub verfärbt sich nach dem Sommer attraktiv und bleibt bis zum Austrieb im Frühling am Baum, sodass diese Umfriedung einen ganzjährigen Sichtschutz bietet.
Serbische Fichte Wächst schlank und bildet blickdichte Hecken.
Eibisch Fügt sich wunderbar in bunte Blütenhecken.
Zierapfel Halten Sie diese Bäume in der gewünschten Größe, wachsen Sie eher buschig und bilden hübsche Umgrenzungen.
Feldahorn Sommergrüner, einheimischer Laubbaum, der sich gut für hohe Hecken eignet.
Alpenjohannisbeere Gedeiht auf jedem Boden, sowohl in der Sonne als auch im Schatten, problemlos

Tipps

Bitte beachten Sie bei Heckenpflanzungen stets den Grenzabstand zum Nachbargrundstück. Entscheiden Sie sich beispielsweise für eine Bambushecke sollten Sie bedenken, dass einige Arten ausläuferbildend sind und sehr hoch werden können.

Text: Michaela Kaiser
Artikelbild: Tatyana Soares/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.