Die besten Pflanzen für Kinder

Kinder experimentieren gern und lieben Blumen, Pflanzen und Natur. Diese Tendenz frühzeitig zu fördern und weiterzubilden ist geradezu ein Muss. Im Folgenden erfahren Sie, welche Pflanzen sich für neugierige Kinder zum Anbau im Garten oder in der Wohnung eignen.

pflanzen-fuer-kinder
Kinder gärtnern liebend gern

Obst und Gemüse für Kinder

Sinnvoll ist, pflegeleichtes und schnellwachsendes Gemüse anzubauen, damit die Kinder nicht die Lust am Prozess verlieren und nichts passiert, wenn sie mal einen Tag nicht gießen.

Lesen Sie auch

Gemüse/ObstVorteileZeit bis zur Ernte
ErdbeerenSehr lecker, sehr beliebt100 Tage
BlattsalatWächst sehr schnell und kann andauernd geerntet werden35 – 60 Tage
GurkenEssbare Blüten, attraktive Kletterpflanze, Wachstum beobachtbar70 Tage
KarottenSchöne Form, schönes Kraut80 – 100
KresseExtrem schnelles Wachstum, ganzjährig anbaubar10 – 15 Tage
RadieschenHübsch rosa, schnelles Wachstum30 – 50 Tage
SonnenblumenSehr schön anzusehen und lecker, robust50 – 90 Tage
TomatenWachstum beobachtbar, Vorsicht: empfindliche Triebe!60 Tage
ZuckermaisSehr lecker90 – 100 Tage

Pflanzen für das Fensterbrett

Nicht jeder hat einen Garten, aber den braucht man auch gar nicht. Viele Pflanzen gedeihen auch auf dem lichten Fensterbrett oder einem Balkon. So zum Beispiel:

  • Erdbeeren
  • Kresse
  • Salate
  • Weizengras

Zimmerpflanzen für Kinder

Es müssen nicht unbedingt essbare Pflanzen sein. Kinder haben auch Interesse an nicht blühenden Grünpflanzen. Allerdings sollten Sie aus Sicherheitsgründen darauf achten, dass die von Ihnen gewählten Zimmerpflanzen für Ihr Kind ungiftig sind – und pflegeleicht sollten sie natürlich auch sein. Daher kommen infrage:

  • Grünlilie: extrem pflegeleicht und robust, schwer tot zu kriegen, bildet interessante Kindel, die zur Fortpflanzung verwendet werden können
  • Chinesischer Geldbaum: Ufo-ähnliche Blätter
  • Dickblatt: pflegeleicht und robust, kann über Stecklinge ganz einfach vermehrt werden
  • Katzengras: kann ausgesät werden und wächst extrem schnell, für Katzen ein Leckerli
  • Efeutute: Für größere Kinder, da giftig, aber: Blätter können geschnitten und in Wasser gesteckt werden und bilden dann Wurzeln – ein tolles Schauspiel!

Ungeeignet für Kinder, da giftig!

Folgende Pflanzen sollten Sie lieber nicht in einem Garten oder einem Haushalt mit Kinder haben, da sie hochgiftig sind und durchaus tödliche Folgen haben können:

  • Christrose
  • Eibe (rote Früchte ungiftig, Nadeln tödlich giftig)
  • Efeu
  • Eisenhut
  • Goldregen
  • Herbstzeitlose
  • Kirschlorbeer (besonders gefährlich, da die roten Früchte sehr lecker aussehen)
  • Maiglöckchen
  • Pfaffenhütchen
  • Rizinusbaum

Text: Sara Müller
Artikelbild: Oksana Kuzmina/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.