Gartengloxinien sind nicht giftig und daher unbedenklich

Gartengloxinien sind nicht nur pflegeleicht, sie eignen sich auch sehr gut für Gärten und Terrassen, in denen sich Kinder und Haustiere aufhalten. Gloxinien für den Garten sind nicht giftig und können deshalb überall gepflegt werden, wo ein günstiger Standort vorhanden ist.

Freiland-Gloxinie giftig
Die Gartengloxinie enthält keinerlei Giftstoffe

Gartengloxinien sind zum Glück nicht giftig

Wie auch die Zimmer-Gloxinie enthält die Gartengloxinie keinerlei Giftstoffe. Sie dürfen Gartengloxinien deshalb unbedenklich im Freiland oder im Kübel auf der Terrasse ziehen, selbst wenn Kinder und Haustiere zum Haushalt gehören.

Zudem ist die Zierpflanze recht robust und wird nur selten von Krankheiten oder Schädlingen heimgesucht. Sie muss nur an einem hellen Standort ohne zu viel Bodennässe stehen.

Tipps

Dass die Gartengloxinie zu den Trompetenbaumgewächsen zählt, lässt sich an der Form der Blüte unschwer erkennen. Die Blüten können mit bis zu acht Zentimeter Durchmesser sehr groß werden. Oftmals blüht die Gartengloxinie bis in den Herbst hinein.

Text: Sigrid Hestermann

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.