Gloxinie

Gloxinie überwintern: So gelingt es im Garten und Kübel

Artikel zitieren

Garten-Gloxinien sind winterhart, als Zimmerpflanzen oder im Kübel vertragen sie dennoch keinen Frost. Es ist ratsam, die hübschen Zierpflanzen auszugraben und frostfrei zu überwintern. So überwintern Sie Gloxinien im Garten oder Kübel richtig.

Gloxinie im Winter
Damit die Gloxinie im nächsten Jahr wieder blüht, muss sie fachgerecht überwintert werden
AUF EINEN BLICK
Wie überwintere ich Gloxinien richtig?
Um Gloxinien im Garten oder Kübel zu überwintern, graben Sie die frostempfindlichen Pflanzen aus und lagern sie frostfrei. Kübelgloxinien sollten Sie ebenfalls frostfrei unterbringen, z.B. mit Vlies umhüllt an einem geschützten Platz. Bei Zimmergloxinien reduzieren Sie das Gießen und stellen den Topf kühler.

Gloxinien besser frostfrei überwintern

Garten-Gloxinien vertragen Frost bis minus 20 Grad. Dennoch ist es sinnvoller, sie im Herbst auszugraben, da sie mit der winterlichen Nässe nur schlecht zurechtkommen.

Gloxinien im Kübel müssen Sie immer frostfrei überwintern

Möchten Sie eine Garten-Gloxinie im Garten überwintern, schützen Sie sie mit einer dicken Mulchdecke.

So überwintern Sie Gloxinien im Kübel

Stellen Sie das Gefäß an einen geschützten Platz auf einen dämmenden Untergrund. Umhüllen Sie die Pflanze mit Vlies (7,00€ bei Amazon*).

Gloxinie im Zimmer überwintern

  • Topf kühler stellen
  • weniger gießen
  • nicht mehr düngen

Tipp

Die Knollen der Garten-Gloxinien werden sehr gern von Nagern gefressen. Setzen Sie die Pflanzen deshalb besser im Drahtkorb in die Erde, um sie vor Mäusen und Ratten zu schützen.