Feldahorn

Feldahorn-Hecke schneiden: Wann und wie?

Artikel zitieren

Der richtige Zeitpunkt und die Technik beim Schneiden einer Feldahornhecke sind entscheidend für gesundes Wachstum und eine ansprechende Form. Dieser Artikel informiert Sie umfassend über die optimale Vorgehensweise beim Heckenschnitt von Feldahorn.

feldahorn-hecke-schneiden
Im Winter oder im Herbst ist der beste Zeitpunkt für den Rückschnitt

Wann sollte eine Feldahornhecke geschnitten werden?

Der Schnittzeitpunkt hängt von Klima, Alter, Größe der Hecke sowie gewünschter Form und Dichte ab. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen dem Frühjahr- und Herbstschnitt, dem Sommerschnitt und dem jährlichen Formschnitt.

  1. ## Frühjahr- und Herbstschnitt

Lesen Sie auch

Ein Schnitt im Frühjahr nach dem letzten Frost und im Herbst nach dem Laubabwurf, jedoch vor dem ersten Frost, hilft das Wachstum zu kontrollieren und die Hecke in Form zu halten.

  1. ## Sommerschnitt

Der Sommerschnitt erfolgt im Juni und August. Er reguliert starkes Wachstum, wobei der erste Schnitt nach dem Johannistag (24. Juni) durchgeführt wird, um brütende Vögel zu schützen. Der zweite Schnitt sollte vor der Einlagerung der Winterreserven durch die Pflanzen erfolgen.

  1. ## Jährlicher Formschnitt

Für etablierte Hecken, die nicht stark wachsen, genügt ein jährlicher Formschnitt. Dieser kann im April nach dem Blattaustrieb oder im September vor dem Einsetzen des Winters erfolgen.

Wie schneidet man eine Feldahornhecke?

Einige allgemeine Richtlinien sollten stets beachtet werden, unabhängig vom Zeitpunkt des Schnitts.

  1. ## Scharfe und saubere Werkzeuge verwenden

Verwenden Sie stets scharfe und saubere Werkzeuge, um glatte Schnitte zu erzielen und die Ausbreitung von Krankheiten zu verhindern. Stumpfe Werkzeuge quetschen Äste und machen die Pflanze anfälliger für Krankheiten.

  1. ## Abgestorbenes oder krankes Holz entfernen

Entfernen Sie abgestorbenes, erfrorenes oder krankes Holz zuerst. Das hält die Hecke gesund und verhindert die Ausbreitung von Krankheiten.

  1. ## Nach innen wachsende Äste zurückschneiden

Schneiden Sie alle nach innen wachsenden Äste zurück. Dies verbessert die Luftzirkulation und trägt zur allgemeinen Gesundheit der Hecke bei.

  1. ## Triebspitzen zurückschneiden

Um buschiges Wachstum zu fördern und die Form zu erhalten, kürzen Sie die Triebspitzen. Setzen Sie den Schnitt schräg oberhalb einer Knospe an, um gesundes neues Wachstum anzuregen.

  1. ## Nicht zu viel auf einmal abschneiden

Schneiden Sie beim ersten Mal nicht zu viel ab. Es ist besser, die Hecke nach und nach zu schneiden, um Schäden zu vermeiden und die Pflanze nicht zu überfordern.

Tipps für den Schnitt einer Feldahornhecke

Beachten Sie folgende zusätzliche Tipps:

  • Heckenscheren oder Gartenscheren verwenden. Heckenscheren eignen sich gut für gerade Linien, während Gartenscheren präziser sind.
  • Schutzkleidung tragen. Handschuhe und eine Schutzbrille schützen Ihre Hände und Augen.
  • Schnittgut richtig entsorgen. Kompostieren Sie das Schnittgut oder entsorgen Sie es in den Gartenabfällen.
  • Bedecktes Wetter bevorzugen. Schneiden Sie an Tagen mit bedecktem Himmel, um Sonnenbrand an frisch geschnittenen Blättern zu vermeiden.
  • Auf Vogelnester achten. Überprüfen Sie vor dem Sommerschnitt auf Vogelnester und verschieben Sie den Schnitt gegebenenfalls.

Verjüngungsschnitt für Feldahornhecken

Ein Verjüngungsschnitt ist die ideale Lösung für überwachsene oder aus der Form geratene Hecken. Schneiden Sie die Hecke auf etwa 30-60 cm über dem Boden zurück. Dieser drastische Schnitt fördert neues Wachstum. Nach dem Verjüngungsschnitt sollten Sie die Hecke regelmäßig düngen und wässern, um das Nachwachsen zu unterstützen.

Bilder: Bildagentur Zoonar GmbH / Shutterstock