ahorn-arten
Der Bergahorn wird bis zu 30 Meter hoch

Die schönsten Ahorn-Arten für Beet und Balkon – handverlesene Sorten

In der kreativen Gartengestaltung übernehmen Ahorn-Arten eine tragende Funktion. Dank einer facettenreichen Sorten-Vielfalt erstreckt sich das Angebot vom majestätischen Ahornbaum für den weitläufigen Park bis zum eleganten Zwerg-Strauch für Kübel und Balkon. Tauchen Sie hier ein in eine handverlesene Auswahl der schönsten Arten und Sorten für Ihr grünes Reich.

Bergahorn (Acer pseudoplatanus) – der Rübezahl unter den Ahorn-Arten

Bergahorn ist ein stattlicher Ahornbaum, der sich in Parkanlagen eindrucksvoll in Szene setzt. Mit einer Höhe von bis zu 30 Metern und einer bis zu 15 Meter breiten, malerischen Krone beschert Ihnen der Gigant im Herbst ein leuchtendes Feuerwerk der Farben. Der Baum des Jahres 2009 ist überdies Urheber zwei grandioser Sorten:

  • Leopoldii: gelb gesprenkelte Blätter in immer neuen Mustern; 10 bis 20 m Höhe und 4 bis 6 m Kronendurchmesser
  • Prinz Handjery: ideal für kleine Gärten mit breit ovaler oder kugeliger Krone, goldgelber Herbstfärbung; 4 bis 7 m Wuchshöhe

Die dunkle Seite von Bergahorn und seinen Sorten darf bei aller Bewunderung für seine Schönheit nicht übersehen werden. Forscher fanden kürzlich heraus, dass dieser Ahornbaum ein für Pferde und Esel tödliches Gift enthält. Das Toxin ist für die weitverbreitete Weidenmyopathie verantwortlich, deren Auslöser lange Zeit ein Rätsel war.

Spitzahorn (Acer platanoides) – Stammvater glanzvoller Sorten

Dem heimischen Spitzahorn haben wir eine ganze Schar prächtiger Sorten zu verdanken. Als reine Art begeistert der Ahornbaum mit einer Wuchshöhe von 15 bis 25 Metern und spitzen, 5- bis 7-lappigen Schmuckblättern. Spektakulär ist seine gelb-orange-rote Herbstfärbung. Kundige Züchter haben die markanten Charaktereigenschaften verfeinert zu formschönen Sorten:

  • Golden Globe: seltener Ahornbaum mit goldgelben Blättern, die im Herbst leicht vergrünen; 6 bis 10 m Wuchshöhe
  • Blut-Ahorn ‚Faassen’s Black‘: breitkugelig, gelb-rote Blüten im März, schwarz-rotes Laub im Sommer; 10 bis 15 m Wuchshöhe
  • Drummondii: weiß gerandete Blätter, die im Sommerwind funkeln, kegelförmige, später kugelige Krone; 7 bis 10 m Wuchshöhe

Publikumsliebling unter den Spitzahorn-Sorten ist der elegante Kugelahorn ‚Globosum‘. Der vielseitig einsetzbare Ahornbaum punktet mit einer sphärischen Krone, die im Alter leicht abflacht und angenehmen Schatten spendet. Mit einer Wuchshöhe von 350 bis 600 cm ziert die schön proportionierte Sorte den Vorgarten, säumt eine Allee oder flankiert den Hauseingang.

Schlitzahorn (Acer palmatum) – Ahornbaum aus Asien

Aus Asien wanderte ein Ahornbaum in Europa ein, der die Herzen schöpferischer Gartengestalter im Sturm eroberte. Schlitzahorn trumpft auf mit kompakter Silhouette und einem variantenreichen Blätterkleid, gepaart mit anspruchsloser Pflege. Auf Basis der reinen Art steht Ihnen heute eine große Auswahl glanzvoller Sorten zur Verfügung. Die folgende Übersicht mit wichtigen Eckdaten möge Ihnen die Qual der Wahl erleichtern:

Schlitzahorn-SortenAtropurpureaDissectum GarnetAureumShishigashiraSkeeter’s BroomMikawa yatsubusa
Wuchshöhe300 bis 400 cm100 bis 150 cm200 bis 300 cm150 bis 200 cm100 bis 200 cm60 bis 150 cm
Breite300 bis 400 cm100 bis 150 cm200 bis 300 cm50 bis 100 cm100 bis 200 cm60 bis 80 cm
Laubfarbedunkelrotpurpurrotgoldgelbsattgrünkorallenrot bis dunkelpurpurrotgrasgrün
Herbstfärbunghellrotflammend rotgelb-orange bis rötlichgelb bis orange-rothellrotgelborange bis rot
besonderes Merkmalvieltriebiger Strauch oder kleiner Baumüberhängender Wuchs im Alterstraff aufrechter Habitusgekräuselte Blätter in Büschelnreich verzweigendgedrehte Zweige, dachziegelartige Anordnung der Blätter

Feldahorn (Acer campestre)

Erst mit dem robusten Feldahorn ist diese Auslese schöner Ahorn-Arten komplett. Ein bunter Reigen dekorativer und nützlicher Attribute katapultiert den Maßholder auf einen Spitzenplatz im Ranking beliebter Ziergehölze. Mit einer Wuchshöhe von 300 bis 1500 cm, einen rasanten Jahreszuwachs und gutmütiger Schnittverträglichkeit, fungiert Feldahorn als Hausbaum und Heckenpflanze gleichermaßen. Aus dem Baum des Jahres 2015 entstanden folgende schöne Sorten:

  • Carnival: weiß-bunte Blätter, gelbe Herbstfärbung, schnelles Wachstum; 300 bis 600 cm Wuchshöhe
  • Red Shine: roter Austrieb im Frühling, bronze-grün im Sommer, gelb im Herbst; 500 bis 900 cm Wuchshöhe
  • Nanum: hübscher Kugel-Feldahorn, langsam wachsend, wertvolle Bienenweide; 400 bis 800 cm Wuchshöhe

Im naturnahen Garten, dem Familien- und Bauerngarten dient Feldahorn als pflegeleichte Einfriedung, die nahezu das ganze Jahr neugierige Blicke fernhält. Schon im Frühjahr geht es hoch her in den Sträuchern, weil die unscheinbaren Blüten Bienen, Hummeln und Schmetterlingen ein reich gedecktes Nektar-Buffet bieten. Vögel finden hier einen geschützten Rückzugsort und picken mit Begeisterung an den herbstlichen Beerenfrüchten.

Tipps

Unter den Ahorn-Arten ist das Angebot an Giganten nicht auf den Bergahorn beschränkt. Aus Nordamerika fand ein ebenso gewaltiger Ahornbaum den Weg nach Europa. Silber-Ahorn (Acer saccharinum) wird das Prunkstück genannt, weil seine Blätter unterseits silbrig-weiß schimmern. Mit einer Wuchshöhe von bis zu 30 Metern, steht diese Art dem Bergahorn an Präsenz in nichts nach.

Text: Paula Jansen Artikelbild: Danler/Shutterstock

Beiträge aus dem Forum

  1. Maxi
    Geranien...
    Maxi
    Zierpflanzen
    Anrworten: 5