Verschiedene Ideen für die Steingarten-Umrandung

Erst die passende Einfassung schafft den harmonischen Rahmen für den Steingarten. Was jedoch passend ist, hängt konkret von der Gestaltung des Beetes ab - ein natürlicher Steingarten beispielsweise braucht eine ebensolche Umrandung. Dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten: So lässt sich die Umrandung aus Stein gestalten, aus Pflanzen, aus Holz oder aus Kunststoff bzw. Metall.

Steingarten Abgrenzung
Findlinge und Felsen wirken als Umrandung sehr natürlich

Einfassungen aus Stein

Was könnte besser zu einem Steingarten passen als eine Umrandung aus Stein? Hierfür können Sie

  • Findlinge und größere Feldsteine
  • gleichmäßig geformte Natursteine
  • Kies / Kieselsteine
  • Schotter oder Bruchsteine
  • “künstliche” Steine wie beispielsweise (Dach-)Ziegel oder Klinkersteine
  • Steinpalisaden
  • oder Beton

Lesen Sie auch

verwenden – ganz nach dem Stil des in der Einfassung befindlichen Steingartens. Vor allem für Hanggärten eignen sich dabei größere Steine, die jedoch mit einem betonierten Fundament fest arretiert werden sollten – ansonsten könnten diese irgendwann dem einseitigen Erddruck nicht mehr standhalten und eventuell ins Rutschen kommen.

Preisgünstige Variante: Einfriedung aus Steinguss

Natürlich sehen Umrandungen aus Naturstein besonders schön aus, sind jedoch auch sehr teuer. Eine günstigere Alternative sind Einfriedungen aus Steinguss. Dieser wird aus Zement hergestellt, sieht jedoch optisch natürlichen Steinen recht ähnlich. Ein weiterer Vorteil dieses Materials besteht aus seiner Vielseitigkeit, denn es lassen sich alle nur vorstellbaren Formen gießen und wunschgemäß einfärben.

Lebende Umrandungen

Viele Steinumrandungen (wie beispielsweise aus Kies oder Schotter) lassen sich wiederum prima mit einer Bepflanzung kombinieren. Hierfür eignen sich verschiedene Stauden, aber auch Gräser, niedrige Gehölze oder Bodendecker. Schaffen Sie auf diese Weise eine sanfte, aber deutliche Abgrenzung des Steingartens vom Rest des Gartens. Schon seit Jahrhunderten verwenden findige Gärtner Buchs als Einfriedung für einzelne Gartenteile. Tatsächlich lässt sich der immergrüne Buchs sehr kreativ gestalten, muss aber regelmäßig geschnitten und gut gepflegt werden. Doch glücklicherweise gehört das Gehölz ohnehin zu den für einen Steingarten am besten geeigneten Pflanzen.

Gemauerte Einfriedungen

Abgesehen von Stein oder Pflanzen eignen sich auch Trockenmauern hervorragend als Einfriedung für den Steingarten. Besonders sinnvoll ist diese Variante als Abstützung für einen Hanggarten oder auch für einen Steingarten im Hochbeet.

Tipps

Auch durch Wege und Plätze können Sie den Steingarten umranden. Je nachdem, wie Sie ihren Verlauf oder ihre Form anlegen, aber auch welches Belegmaterial Sie wählen, können Sie optisch für eine harmonische oder kontrastreiche Abgrenzung sorgen.

Text: Ines Jachomowski

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.