So gestalten Sie Ihren Vorgarten mit Gräsern – Ideen jenseits aller Langeweile

Gräser tragen filigrane Transparenz in die kreative Vorgartengestaltung. Statt die begrenzte Fläche bis zur Halskrause in ein Blütenmeer zu tauchen, bezaubern Ziergräser mit hauchzarten Ähren und dekorativ gefärbten Halmen. Diese Ideensammlung zeigt auf, wie Sie einen Vorgarten mit Gräsern als Hauptdarsteller gestalten.

vorgarten-mit-graesern
Ziergras ist pflegeleicht und dekorativ
Früher Artikel Vorgarten mit Steinen modern gestalten – So gelingt das angesagte Steinbeet

Gräser ersetzen Rasen und Bäume – Tipps zu Arten und Sorten

Der klassische Vorgarten mit Rasen und Hausbaum hat ausgedient. In der zeitgenössischen Vorgartengestaltung übernehmen Gräser das florale Zepter dank facettenreicher Artenvielfalt und einer Pflege auf Sparflamme. Die folgenden Ziergräser verweisen langweilige Grünflächen und erdrückende Bäume auf die gestalterische Ersatzbank:

Gräser als Rasenersatz

  • Gold-Sternmoos ‘Aurea’ (Sagina Subulata), das einzige begehbare Ziergras als Rasenersatz
  • Schopf-Segge ‘Frosted Curls’ (Carex comans) mit silbrig-grünen Halmen und hellgrünen Blütenähren; 20-30 cm
  • Zwerg-Lampenputzergras ‘Little Bunny’ (Pennisetum alopecuroides) ziert mir fedrigen Ähren den Vorgarten; 20-30 cm

Gräser als majestätische Leitfigur im Vorgarten

  • Garten-Reitgras ‘Karl Foerster’ (Calamagrostis x acutiflora) geeignet als Solitär und zum Sichtschutz; 100-150 cm
  • Chinaschilf ‘Beth Chatto’ (Miscanthus sinensis), der kleine Bruder von Riesenschilf für die Vorgartengestaltung; 160 cm
  • Zwerg-Pampasgras ‘Evita’ (Cortaderia selloana) lässt im Vorgarten kleine Bäume nicht vermissen; 120-150 cm

Bitte beachten Sie, dass für Gräser im Vorgarten das Frühjahr die beste Pflanzzeit ist. Auf diese Weise steht auch empfindlicheren Arten genügend Zeit zur Verfügung, um bis zum Winter vital zu verwurzeln.

Blühende Begleitpflanzen quer durch alle Jahreszeiten

Stauden sind in der fantasievollen Vorgartengestaltung mit Gräsern lediglich als florale Begleitmusik vorgesehen. Schon der Hohepriester der Staudenzüchter, Karl Foerster, sah in filigranen Ziergräsern die Harfen und in prahlerischen Stauden die Pauken in der schöpferischen Pflanzen-Komposition. Möchten Sie diese Gartenphilosophie auf Ihren Vorgarten übertragen, vergesellschaften Sie Gräser mit diesen Stauden:

Tipps

In der Pflege von Gräsern nimmt der Rückschnitt eine Schlüsselfunktion ein. Bester Zeitpunkt ist am Ende des Winters, kurz bevor der frische Austrieb einsetzt. Schneiden Sie Ziergräser bis Handbreit über dem Boden zurück. Einen besonders zarten Grasschopf kämmen Sie mit den Händen einfach aus.

Text: Paula Jansen
Artikelbild: tallgirldeb/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.