Fliegen im Freien vertreiben

In geschlossenen Räumen sind Fliegen wahre Plagegeister. Doch auch an der frischen Luft kann ihre Anwesenheit durchaus lästig sein. Gerade im Freien haben Sie mit der Fliegenklatsche nur wenig Erfolg. Zumal Sie sich überlegen sollten, ob Sie die Tiere wirklich töten möchten. Denn glücklicherweise gibt es auch viele andere Möglichkeiten die Insekten fern zu halten. Erfahren Sie hier mehr.

fliegen-vertreiben-im-freien
Fliegen sind unbeliebt - in der Wohnung ebenso wie im Freien

Was zieht Fliegen im Garten an?

  • Starke Gerüche
  • Hohes Gras
  • Stehende Gewässer

Starke Gerüche

Hinsichtlich des Geruchsempfindens gehen die Vorlieben von Menschen und Fliegen stark auseinander. Fliegen lieben Gerüche, die Sie eher als abstoßend empfinden. Daher liegt es gewiss auch in Ihrem Interesse, Quellen wie

  • Tierkot
  • Faulendes Obst
  • Modernde Pflanzen im Teich oder der Regentonne
  • Oder Tierkadaver

Lesen Sie auch

zu entfernen. Achten Sie beim Anlegen eines Komposthaufens auch auf genügend Abstand zur Sitzecke Ihres Gartens.

Hohes Gras

Indem Sie regelmäßig Ihren Rasen mähen, verhindern Sie eine Fliegenplage im Sommer. Auch das Vertikutieren ist im Hinblick auf das Anlocken der Fliegen eher nicht zu empfehlen.

Stehende Gewässer

Decken Sie Regentonnen (174,95€ bei Amazon*) mit einer Plane oder einem Holzdeckel ab und lassen Sie keine Wassereimer im Garten stehen. Hier fühlen sich die Fliegen ausgesprochen wohl. Selbstverständlich soll Sie das nicht daran hindern, einen Gartenteich zu besitzen. Sorgen Sie mit einem kleinen Springbrunnen für Wasserbewegung. Das genügt bereits, um den Ort für die Fliegen unattraktiv zu machen.

Fliegen im Freien vertreiben

  • Fliegen ablenken
  • Geeignete Pflanzen
  • Alkohol
  • Fressfeinde
  • Luftbewegung

Fliegen ablenken

Warum sollten Fliegen nicht auch auf ihre Kosten kommen, nur eben an einem anderen Ort? Mischen Sie etwas Melasse mit Maismehl und stellen Sie das Gemisch weit weg von der Terrasse auf. Bald verlagert sich die Fliegenplage zu der alternativen Futterquelle.

Geeignete Pflanzen

Fliegen können den Geruch von

  • Holunder
  • Lavendel
  • Basilikum
  • Bleibusch
  • oder Minze nicht ausstehen.

Zudem imponiert eine Venusfliegenfalle nicht nur mit ihrer exotischen Erscheinung. Sie verschlingt die Fliegen als Lebendfutter.

Alkohol

Zu den abstoßenden Gerüchen zählt auch Alkohol, vor allem Wodka.

Fressfeinde

Spinnen mag zwar auch nicht jeder, die achtbeinigen Tiere sind im Kampf gegen Fliegen aber sehr nützlich. Kaum hat sich ein Insekt in den seidigen Fäden verklebt, ist es um den brummenden Gast im Garten geschehen.

Luftbewegung

Ein Ventilator bringt an heißen Sommertagen nicht nur erfrischende Zugluft, sondern hält Fliegen effektiv fern.

Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: Poring Studio/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.