Lavendel als effektiver Fliegenschutz

Während die lilafarbenen Blüten Hummeln und Schmetterlinge anziehen, nehmen Fliegen bei dem Duft einer Lavendel Pflanze Reißaus. Möchten Sie einen Sommer ohne das lästige Brummen der Insekten genießen, gibt es daher keine bessere Terrassen Bepflanzung als den Lavendel. Hier erfahren Sie Genaueres über die Wirksamkeit und die Pflege der nützlichen Pflanze.

lavendel-gegen-fliegen
Fliegen und andere lästige Insekten können Lavendel gar nicht leiden

Lavendel gegen Fliegen im Garten

Mit Sicherheit kennen Sie den intensiven Duft des Lavendels. Er soll beruhigend wirken und sogar beim Einschlafen helfen. Erholsamen Schlaf finden Sie auch, wenn Sie dabei nicht von lästigen Fliegen gestört werden. Zum Glück meiden die Insekten Bereiche, in denen sich der Lavendel Duft ausbreitet. Dank seiner Wuchshöhe von 150 cm verströmt die Pflanze ihr Aroma großflächig.

Lesen Sie auch

Standort

Der Lavendel stammt aus den warmen Ländern des Mittelmeers und bevorzugt daher sonnige Lagen. Am wohlsten fühlt er sich zudem an einem windgeschützten Standort. Die südliche Ausrichtung auf der Windschattenseite einer Mauer eignet sich daher ideal, um das Gewächs zu kultivieren. Ob Sie die Pflanze direkt ins Beet oder in einen Topf setzen, bleibt Ihnen überlassen.

Lavendel gegen Fliegen im Haus

Lediglich als Zimmerpflanze lässt sich der Lavendel nur schwer kultivieren. Trotzdem können Sie seine Bestandteile auch im Haus anwenden.

  1. Streichen Sie ein paar Blüten ab.
  2. Lassen Sie diese an einem warmen Ort trocknen.
  3. Füllen Sie eine Socke oder ein kleines Säckchen mit den getrockneten Blüten.
  4. Hängen Sie diese an einen trockenen Ort.

Weiterhin erhalten Sie im Reformhaus oder im Drogeriemarkt Lavendelöl, das den selben Effekt hervorruft.

  • Verteilen Sie das Öl mit einer Sprühflasche im Raum.
  • Geben Sie das Öl in eine Duftlampe.
  • Tröpfeln Sie ein wenig Öl auf Gardinen oder andere Gegenstände (Vorsicht vor Fleckenbildung!)

Tipps

Wie oben bereits erwähnt, eignet sich Lavendel bestens für die Kübelkultur. In einem schmalen Blumentopf oder im Balkonkasten findet das Gewächs in dieser Form Platz auf der Fensterbank. Dieser Standort ist besonders effektiv, da Sie auf diese Weise im Sommer das Fenster auch mal für längere Zeit öffnen können. Der Duft der Pflanze hält die Fliegen davon ab, ins Haus einzudringen. Zudem sieht dieser Insektenschutz sehr viel schöner aus, als ein Fliegengitter vor der Fensterscheibe.

Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: CharMoment/Shutterstock

Jetzt für unseren Newsletter anmelden

Erhalten Sie den monatlichen Newsletter von Gartenjournal in Ihr
E-Mail-Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.