Die besten Zimmerpflanzen gegen Mücken

Einmal nicht aufgepasst und schon hat eine Mücke den Weg durchs offene Fenster gefunden. Spätestens am nächsten Morgen wachen Sie zerstochen auf. Doch dazu muss es nicht kommen. Indem Sie zu den richtigen Zimmerpflanzen greifen, halten Sie Mücken aus Ihrer Wohnung fern. Die pflanzlichen Helfer sind nicht nur eine biologische Bekämpfungsmaßnahme, sondern sehen auch optisch schön aus. So schlagen Sie gleich zwei Mücken mit einer Klatsche.

zimmerpflanzen-gegen-muecken
Eukalyptus ist eine schöne, nützliche Zimmerpflanze

Nützliche Zimmerpflanzen

  • Katzenminze
  • Lavendel
  • Eukalyptus
  • Geranien

Katzenminze

Nepetalcton wird der das ätherische Öl genannt, dass Mücken in die Flucht schlägt. Sein Duft ist zehnmal intensiver als jener in herkömmlichen Bekämpfungsmittel zum Auftragen auf die Haut. Während die stechenden Insekten Reißaus nehmen, fühlt sich Ihre Katze in der Nähe der Pflanze pudelwohl. Achten Sie darauf, dass Ihr Haustier nicht zu viel von dem Gewächs frisst.

Lesen Sie auch

Lavendel

Lavendel kultivieren Sie als Zimmerpflanze am besten im Schlafzimmer. Das Gewächs vertreibt nicht nur Mücken, sondern fördert mit seinem unverwechselbaren Geruch auch Ihren Schlaf.

Eukalyptus

Der australische Eukalyptus Baum zaubert ein bisschen Exotik in Ihre vier Wände. Mit einer lilafarbenen Blüte und blauen Blättern stellt er einen schönen Blickfang dar. Sein größter Vorzug ist jedoch der typische Duft, der nicht nur Mücken vertreibt, sondern Ihre Symptome bei einer Erkältung lindert. Obwohl es sich eigentlich um einen meterhohen Baum handelt, ist die Haltung als Zimmerpflanze mit einem regelmäßigen Rückschnitt ebenfalls denkbar.

Geranien

Geranien verschönern nicht nur Balkon und Garten, sondern sind auch als Zimmerpflanzen sehr pflegeleicht. Die Topfpflanzen enthalten ebenfalls ätherische Öle, deren Duft Mücken als unangenehm empfinden. Die Geranie sorgt das ganze Jahr über für zuverlässigen Insektenschutz, da sie den abtsoßenden Geruch auch außerhalb der Blütezeit produziert.

Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: Modest Things/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.