Trockenblumen: Sträuße, Kränze und DIY

Trockenblumen sind eine nachhaltige Alternative zum kurzlebigen Blumenstrauß. Für Trockenblumensträuße eignen sich Lavendel, Schleierkraut und Disteln besonders gut. Wer keinen Trockenblumenstrauß kaufen möchte, kann sich mit Stauden und Blumensamen einen eigenen Trockenblumengarten anlegen.

Strauß aus Trockenblumen
Trockenblumen gibt es in allen Farben und Formen.

Die 3 schönsten Onlineshops für Trockenblumen

Misses Flower

Im Frühjahr 2020 war es so weit: Sabrina und Leon folgten ihrer Leidenschaft und gründeten den Onlineshop Misses Flower. Auf ihrer übersichtlichen Website finden sich Trockenblumen, die einzeln oder im Bund angeboten werden. Pampasgras, Ruscus, Eukalyptus und viele mehr sind in Naturfarben oder kunterbunt gefärbt erhältlich. Zudem gesellen sich persönlich zusammengestellte Trockenblumensträuße und Kränze, die im Boho-Style und nach skandinavischem Vorbild Ruhe und Gelassenheit verkörpern.

Lesen Sie auch

Misses Flower versorgt darüber hinaus Hobbyfloristen mit DIY-Material wie Bouilloneneffekt-Draht und Flowerloops. Die Trockenblumen Mix-Box SURPRISE eignet sich für Einsteiger und Neugierige gleichermaßen, die ihre Kreativität ausleben wollen. Um das Ambiente stimmig abzurunden, gibt es in der Interior-Abteilung Vasen in allen Größen und Formen, Kerzen und Deko. Verliebt in Pink? – Dann lohnt sich ein Blick in die Themenwelten, die farblich aufeinander abgestimmte Trockenblumen beinhalten.

Lykke&You

Bei Lykke&You ist der skandinavische Einfluss ebenfalls zu spüren. „Lykke“ bedeutet „Glück“ im Dänischen. Und dieses Glück erfahren wir, wenn wir uns gemütlich und geborgen fühlen. Für Valeria, Gründerin von Lykke&You, tragen Trockenblumenkreationen zu diesem Lebensgefühl bei. Ob einzeln, im Strauß oder als Kranz: Der Onlineshop bietet so ziemlich alles fürs Dekorieren, Verschenken und DIY. Neben Trockensträußen zählen auch gediegene Dekorelemente sowie Kissen und Decken zum Angebot.

Unter der Kategorie Kollektion lassen sich kreative Karten, Holzkränze und Accessoires entdecken, die zum Beispiel für Ostern oder Weihnachten gedacht sind. Hier lohnt sich ein regelmäßiges Vorbeischauen, denn es kommen ständige neue Kollektionen dazu. Spezielle Anlässe wie der Muttertag oder der Valentinstag werden für kurze Zeit mit besonderen Kreationen zelebriert. Auch für den wichtigsten Tag im Leben liefert Lykke&You elegante Trockenblumenarbeiten. Unschuldige Haarkränze und stilvolle Anstecker für den Bräutigam verleihen wie der individuelle Brautstrauß Hochzeiten einen zeitlosen Charme.

Vasenglück

Hauke und Silvi gründeten in Hamburg den Onlineshop Vasenglück. Während Silvi ihr feines Gespür für Inneneinrichtung und Ästhetik einbringt, kümmert sich „Blumenbubi“ Hauke um die Zahlen. Zusammen mit seiner Mutter, die Meisterfloristen ist, kreieren sie Trockenblumensträuße unter dem Nachhaltigkeitsaspekt. Warum Schnittblumen nach wenigen Tagen wegwerfen, wenn sie fachgerecht getrocknet viel länger halten? Bei Vasenglück gibt es zudem Papier- und Seidenblumen, die handwerkliches Geschick und künstlerischen Geist in einer täuschend echt aussehenden Blüte vereinen.

Wer kreative Alternativen für Vasen sucht, findet mit den Glücksboards einzigartige Blumenständer aus Fichte oder Eiche, die in wertvoller Handarbeit entstanden sind. Vasenglück führt darüber hinaus die größte Vielfalt an getrocknetem Pampasgras der höchsten Qualitätsstufe. Dekorelemente, Schalen und Kerzen dürfen – wie die namensgebenden glücklichen Vasen – im Sortiment natürlich nicht fehlen.

Deko aus Trockenblumen

Trockenblumensträuße

Collage verschiedener Trockenblumensträuße

Trockenblumen können in allen Variationen kombiniert werden.

Schenken Sie Ihren besten Freunden oder sich selbst einen Trockenblumenstrauß! In einer Vase entschleunigen die langlebigen Kreationen das Wohnen und Leben. Dabei macht es kaum einen Unterschied, ob sie einzelne Blumen ästhetisch herrichten oder ein Bund aus verschiedenen Pflanzen bevorzugen. Die echten Baumwollzweige mit seinen dicken, flauschigen Köpfen nehmen allein bereits sehr viel Platz ein und schmücken so ganz einfach die Fensterbank.

Blumenstrauß aus getrocknetem Lavendel und frischen Chrysanthemen

Frische Blumen wie Pfingstrosen und Chrysanthemen stechen im violetten Blütenmeer aus getrocknetem Lavendel besonders hervor.

Der Bund getrockneter Lavendelblüten von Rosemarie Schulz stammt aus der Provence und hält zwischen 200 und 250 Stängel bereit. Mit ihrem dezenten Violett sehen sie nicht nur hinreißend aus, sie geben auch leichte Duftnoten ab. Getrockneter Lavendel lässt sich gut mit weißen Blüten wie dem Ruscus oder Pfefferbeeren kombinieren. Aber auch pastellfarbene Glixia und frische Chrysanthemen verbinden sich gut mit dem lila Duftkraut.

Tischdekoration mit Trockenblumen

Filigrane Trockenblumen mit dünnem Stiel und zierlicher Blüte gehen in einem großen Strauß leicht unter. Sie präsentieren sich lieber einzeln oder im Zusammenspiel ähnlich gewachsener Pflanzen, etwa auf dem Tisch oder im Regal. Da Trockenblumen kein Wasser benötigen, eignen sich zur Unterbringung so gut wie alle Gefäße. Nur die Vase für das Pampasgras sollte tief gehen und genügend Eigengewicht aufweisen, damit die Blütenwedel nicht umzukippen drohen.

Collage von Trockenblumen als Tischdekoration in Vasen arrangiert

Falls wenig Platz zur Verfügung steht, können Trockenblumen auch prima im kleinen Maßstab hergerichtet werden.

Andererseits wirken Trockenblumen unter der dekorativen Glasglocke von MyGift zeitlos konserviert. Auf knapp 18 Zentimeter Durchmesser lassen sich sämtliche Pflanzenteile anordnen und mithilfe von Draht auf 25 Zentimeter Höhe flechten. Der dunkle Holzsockel liefert einen starken Kontrast für feine, helle Blüten. Gleichzeitig ist das Arrangement vor Wind und Staub geschützt.

Kränze aus Trockenblumen

Kranz aus Trockenblumen wie Eukalyptus und Rosen

Ob an der Tür oder an der Wand hängend, schräg im Zimmer stehend oder flach unter dem Glastisch liegend: Kränze aus Trockenblumen sind vielseitig einsetzbar. Herbstliche Country-Atmosphäre strahlt die Kombination von Strandflieder, Gelber Flachs und Sandrohrgras aus. Rosen, Eukalyptus und Hortensien laden als Halbkranz zum romantischen Träumen ein.

Kränze aus Trockenblumen

Gräser wie Pampasgras eignen sich besonders gut für Trockenblumenkränze.

Die vorgestellten Onlineshops führen ein individuelles Angebot an fertigen Kreationen, aber stellen auch hilfreiches Material für DIY-Begeisterte zur Verfügung. Übrigens: Eine voluminöse Basis für den selbst gemachten Kranz liefert das fluffige Pampasgras. In unserem Artikel über Kränze aus Pampasgras finden Sie eine allgemeine 3-Schritt-Anleitung zum Kranzflechten. Zudem stellen wir unsere Lieblingskränze vor und zeigen, wie leicht sie gemacht werden.

Weitere Deko aus Trockenblumen

Collage verschiedener Dekorationen mit Trockenblumen

Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt: Trockenblumen als natürliche Osterei-Dekoration, in der Seife und als Zierde für Geschenke.

Wenn beim Basteln und Anrichten einige Blüten oder Stängel wegfallen oder übrig bleiben, ist das kein Problem. Sie eignen sich zum Beispiel als Zierde für Geschenke und Präsentkörbe. Langweilige Türschilder oder biedere Bilderrahmen? – Da passt sicher eine Trockenblume in die Spalte. Einige Pflanzen wie Lavendel, Jasmin oder Rosen behalten zudem ihren Duft bei, sodass sie gerne für Seifen und Kräutertees verwendet werden. Nicht zu vergessen ist auch die Verwendung als Accessoire für sie und ihn auf Hochzeiten: Anstecker, Haarkamm und Krone.

Die schönsten Trockenblumen

Einzelne Trockenblumen

Theoretisch lassen sich alle Pflanzenteile trocknen. Aufgrund ihrer Eigenschaften und des einzigartigen Aussehens sind zum Beispiel Zuckerbusch, Mohn und Distel besonders beliebt und in fast jedem Trockenstrauß vorzufinden. Wir stellen im Kurzüberblick die drei populären Arten vor und geben einen Ausblick auf weitere Blumen, die für viele Gestecke eine Rolle spielen.

Collage verschiedener Trockenblumen wie Protea, Mohn und Distel

Zuckerbusch (Protea), Mohnkapseln und Distel sind getrocknet auch in vielen Blumenläden erhältlich.

Zuckerbusch (Protea). Der Zuckerbusch hat im getrockneten Zustand weiße bis rosa Blüten, die mitunter sehr groß werden. Auffällig sind besonders die zackigen Hochblätter, die den kegelförmigen Blütenstand umgeben. Diese Form ist einzigartig, weshalb Protea auch gerne als minimalistische Dekoration allein in einer Vase platziert wird. Im Brautstrauß findet die Blüte ebenfalls einen grazilen Nutzen.

Mohn. Beim Mohn werden meistens die kugelförmigen Kapseln getrocknet. Sie zählen zu den Basics in Trockenblumensträußen. Wie die rote Mohnblüte verleihen die Kapseln Blumenarrangements eine leichte Frühsommerbrise. Mit einer Länge von bis zu 60 Zentimeter passen sie auch einzeln als Highlight in Vasen. Und: Mohnkapseln behalten über mehrere Jahre ihre natürliche Optik in grau-brauner Farbe.

Distel. Im Garten zählen Disteln häufig zu unerwünschten Beikräutern. Dabei sind ihre lila bis orange leuchtenden Blüten ein echter Hingucker! Getrocknet finden sie endlich ihren gebührenden Platz als It-Piece in Trockensträußen. Denn Disteln weisen eine erstaunliche Detailtiefe auf: eine wilde, spitzzulaufende Struktur, umgeben von seitlichen Außenblättern. Einige Trocknungen konservieren die Farbe, andere lassen die Distel cremeweiß bis beige erscheinen.

Weitere besondere Trockenblumen. Schleierkraut (Gypsophilia) hat filigrane Blüten in Weiß, Rot, Rosa und Lila, die in großen Ständen zusammenstehen. Beim Eukalyptus werden die Blätter getrocknet, die als Trockenbusch in einer Vase Verwendung finden. Samtgras (Lagurus) sieht aus wie ein flauschiger Hasenschwanz und eignet sich hervorragend zum Färben in knallbunten Farben. Glixia weist zarte Blümchen auf, die selbst im getrockneten Zustand eine frühlingshafte Frische vermitteln.

Trockenblumen im Set

Trockenblumen von Vasenglück

Die DIY-Box „Happy Sunshine“ besteht aus einer sommerlichen Mischung vier verschiedener Trockenblumen: Flachs, Achillea, Phalaris und Broom Bloom. In den Farben Gelb, Herbstorange, Beige und Braun bilden sie im Kranz eine eigene kleine Sonne. Im Strauß erinnern sie an goldene Oktobertage. Hier gelangen Sie zum Angebot der Trockenblumenbox von Vasenglück.

Trockenblumen von Sense of Home

Hellgrüne Weizenähren, weiße Rhodanthe und natürliche Mohnkapseln umfasst das Trockenblumenset von Sense of Home. Mit einer durchschnittlichen Stiellänge von 40 Zentimeter lassen sich die zeitlosen Blüten und Gräser zu einem hellen Strauß binden. Am besten präsentiert sich der Bund in einer bauchigen Vase mit enger Öffnung, sodass die Trockenblumen förmlich herausstechen.

Die schönsten Trockenblumen für den eigenen Garten

Der ein oder andere Hobbygärtner hält in seinem Garten bereits eine Blume, die sich zum Trocknen eignet. Falls nicht, empfehlen sich Lavendel, Schleierkraut und Hasenschwanzgras als Pflanzen, die leicht zu kultivieren und trocknen sind. Es gibt kaum eine größere Freude, als die eigenen Blumen weiterhin über Jahre hübsch angerichtet in der Wohnung zu sehen.

Collage von Trockenblumen, die im eigenen Garten angepflanzt werden können: Lavendel, Schleierkraut und Hasenschwanzgras

Lavendel, Schleierkraut und Hasenschwanzgras sind auch im Garten echte Hingucker – auch für Bienen, die sich über den reichlichen Nektar freuen werden.

Fortgeschrittene und Interessierte ziehen ihre Lieblinge aus Samen. Die Trockenblumenmischung von Kiepenkerl beinhaltet etwa einen bunten Mix aus Chrysanthemen, Schleierkraut und vielen mehr. Die Samen werden im Freiland von März bis Mai ausgesät und blühen von Juni bis Oktober. Alternativ dazu steht die Aufzucht von Stauden. Diese können direkt in das Beet eingesetzt werden und halten in der Regel länger.

Lavendel. Der quirlige und duftende Lavendel blüht ab Juni und wird etwa 60 bis 100 Zentimeter hoch. Er mag es sonnig und warm, nährstoffarm und eher trocken. In großen Töpfen fühlt er sich ebenfalls wohl. Die Ernte findet kurz vor dem kompletten Aufblühen an einem trockenen Tag statt. Kopfüber in einem Bund hängen die Blüten etwa zwei Wochen im Schatten, wo sie bei Zimmertemperatur trocknen.

Schleierkraut. Für den Garten empfehlen sich das Riesen-Schleierkraut und das Teppich-Schleierkraut. Die runde Staude wird etwa einen Meter hoch und ebenso breit. Der Boden sollte kalkreich und durchlässig sein. Standorte mit magerem, sandigem Substrat bei viel Sonne werden vom Schleierkraut bevorzugt. Geerntet wird zur trocknen Mittagsstunde, wobei die Trocknung ähnlich wie beim Lavendel kopfüber stattfindet.

Hasenschwanzgras. Das beliebte Ziergras ist sehr pflegeleicht. Mit durchschnittlich 40 Zentimeter Wuchshöhe bleibt es auch ziemlich klein. Der Boden sollte lediglich kalkarm sein und ebenfalls eine gute Durchlässigkeit aufweisen. Um das Hasenschwanzgras zu trocknen, verfahren Sie wie bei den anderen Pflanzen: An sonnigen Tagen ernten und kopfüber im Schatten etwa zwei Wochen trocknen lassen.

Blumen mit Silicagel selbst trocknen

Das Trocknen mit Silicagel eignet sich für Rosen und andere Blüten, die ihre Farbe beibehalten sollen. Silicagel sind kleine Kugeln, die aus unbedenklicher Kieselsäure bestehen. Im Gegensatz zum herkömmlichen Trocknen braucht das stark wasserentziehende Silicagel nur drei bis sieben Tage. Darüber hinaus können die Kügelchen mehrfach verwendet werden.

Material

  • Frische Blumen
  • Gefäß, welches ungefähr doppelt so groß wie die Blume ist
  • Deckel
  • Silicagel

So geht’s

  1. Den Boden des Gefäßes mit Silicagel bedecken.
  2. Blütenköpfe im Gefäß mit etwas Abstand zueinander platzieren.
  3. Silicagel zunächst in die Blüten füllen und anschließend rundherum mit Kügelchen bedecken.
  4. Leicht Schütteln, damit keine Hohlräume zurückbleiben.
  5. Drei bis sieben Tage warten, dann die Blüten entnehmen und vorsichtig anhaftende Körner entfernen.

Kaufkriterien

Herkunft

Billiganbieter greifen häufig auf Pflanzen dubioser Herkunft zurück. Wenn der Onlineshop nicht angibt, woher seine Trockenblumen stammen, dann kann man von Produktionsstätten in Asien und Afrika ausgehen. Dort herrschen schlechte soziale Bedingungen für die Arbeiter. Die Pflanzen selbst sind chemisch getrocknet, was ihre Haltbarkeit deutlich senkt. Und der Import zieht eine vermeidbare CO2-Belastung mit sich. Deshalb sind Produkte aus Deutschland zu empfehlen, da hier Leidenschaft und Qualität fair entlohnt werden.

Bewertungen der Onlineshops

Bewertungsportale wie Trusted Shops und Trustpilot geben Aufschluss über die Seriosität von Onlineshops. Falls Sie auf einen Shop stoßen, die sagenhafte Schnäppchen anbietet, dann recherchieren Sie im Netz nach dieser Seite. Werden Sie nicht fündig, handelt es sich wahrscheinlich um einen Fake beziehungsweise Betrug. Die Onlineshops, die in diesem Artikel vorgestellt wurden, sind selbstverständlich unbedenklich.

Versand

Achten Sie beim Versand auf eine schonende Lieferung. Höhere Versandkosten sind keine Seltenheit, da trotz des leichten Gewichts viel Verpackung notwendig ist, damit die Trockenblumen nicht kaputtgehen. Pampasgras wird zum Beispiel meistens nur mit einer Zusatzgebühr verschickt, weil die Blüten so lang sind. In den meisten Onlineshops werden ab einer bestimmten Bestellmenge die Versandkosten erstattet.

FAQ

Wie werden Trockenblumen hergestellt?

In der Regel werden frische Blumen einzeln oder im Bund kopfüber aufgehängt und einige Wochen im Dunkeln getrocknet. Um Farben zu erhalten, kann man Silicagel verwenden. Chemische Trocknungsprozesse sind im Hinblick auf den Umweltschutz nicht zu empfehlen.

Wie werden Trockenblumen gepflegt?

Trockenblumen brauchen kein Wasser und mögen Schatten. Nach einiger Zeit kann sich Staub absetzen, der mit einer kühlen und sanften Brise aus dem Föhn entfernt werden kann. Haarspray verlängert die Haltbarkeit.

Wie lange halten Trockenblumen?

Trockenblumen halten sechs Monate bis ein Jahr. Allerdings gibt es nach oben und nach unten Ausnahmen. Rosen zerfallen schneller, während Mohnkapseln nach mehreren Jahrzehnten noch schön aussehen.

Welche Trockenblumen eignen sich für welchen Raum?

Dort, wo weniger Luft zirkuliert, sammelt sich mehr Staub. Pampasgras eignet sich so zum Beispiel für das offene Wohnzimmer, etwa vor der Fensterfront. Im Bad hingegen würde es schnell Staub fangen, wohingegen Mohn und Distel tolle Alternativen darstellen.

Wo kann man Trockenblumen kaufen?

Trockenblumen kann man in vielen Blumenläden kaufen. Das Angebot im Internet ist allerdings viel umfassender.

Welche Blumen eignen sich als Trockenblumen?

Theoretisch lassen sich alle Blumen trocknen. Zu den beliebtesten Trockenblumen zählen: Lavendel, Rosen, Schleierkraut, Hasenschwanzgras, Zuckerbusch (Protea), Mohn, Distel, Pampasgras, Eukalyptus.

Text: Gartenjournal.net
Artikelbilder: Netrun78/Shutterstock, Fusionstudio/Shutterstock, AnastasiaNess/Shutterstock
Social Media Manager

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.