Kräuterspirale bepflanzen

Kräuter sind seit jeher Bestandteil des menschlichen Speiseplans. Sie veredeln unsere Speisen und heilen unsere Wehwechen. Eine besonders attraktive Form, Kräuter selbst anzupflanzen ist die Kräuterspirale. Erfunden wurde sie von Bill Mollison, einer der "Erfinder" der Permakultur. Mollison war seit jeher von den Fähigkeiten der Aborigines beeindruckt, im Einklang mit der Natur zu leben und die Funktionsweisen der Natur nachzuahmen. Ein immer wieder verwendetes Symbol der Aborigines war die Spirale. Auf der Suche nach neuen Ideen für die Gartengestaltung kam Mollison schließlich auf die Idee, die Spiralform in den Garten zu integrieren - die Kräuterspirale war entstanden.

Kräuter im Garten

Eine Kräuterspirale im eigenen Garten anzulegen ist nicht schwierig. Eine Kräuterspirale bepflanzen bereitet Freude. Eine kurze Bildersuche bei einer der Suchmaschinen liefert bereits einige Gestaltungsideen. Wenn du es ein wenig “wilder” magst, entscheide dich für eine Spirale aus lose aufeinander gestapelten Steinen. Die Wände einer so gestalteten Spirale bieten gleichzeitig genug Unterschlupf für Insekten und Kleintiere. Wer es etwas akkurater möchte, kann die Spirale auch aus sauber aufeinander gestapelten Ziegelsteinen bauen. Der Gestaltungsmöglichkeit sind fast keine Grenzen gesetzt.

Lesen Sie auch

Welche Möglichkeiten gibt es, die Kräuterspirale zu bepflanzen?

Der große Vorteil beim Bepflanzen einer Kräuterspirale ist die Verfügbarkeit unterschiedlicher Klimazonen auf engem Raum. An der Spitze der Kräuterschnecke fühlen sich vor allem Mittelmeerkräuter wohl. Thymian, Salbie, Oregano, Rosmarin und Majoran lieben den Platz an der Sonne. Für den mittleren Bereich sind die Zitronenmelisse, Fenchel, Koriander und Kapuzinerkresse geeignet. Das untere Ende der Kräuterschnecke sollte für feuchtigkeitsliebende, heimische Kräuter reserviert werden: Schnittlauch, Petersilie und Dill sind beispielsweise Kräuter, die dort gut aufgehoben sind.
Auch die kleinen Höhlen zwischen den Steinen können mit Kräutern bepflanzt werden.


Text: Gartenjournal.net

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.