Viele Heidekrautgewächse sind sehr winterhart

Innerhalb der sehr artenreichen Familie der Heidekrautgewächse gibt es viele mittlerweile auch in deutschen Gärten und Balkonen heimische Arten, die jedoch nicht alle bei uns winterhart sind. Die beiden am häufigsten anzutreffenden Heidegewächse, die Besenheide sowie die Winter- oder Schneeheide, sind dabei in der Regel sehr unempfindlich gegenüber deutschen Wintern.

Erika winterhart
Heidekraut ist gut winterhart
Früher Artikel Heidekraut kräftig schneiden

Winterblühendes Heidekraut im Garten und auf dem Balkon

Insbesondere die Winter- oder Schneeheide wird dabei gern gepflanzt, bringt sie doch als Winterblüher Farbe in die kalte Jahreszeit. Das Gewächs stammt ursprünglich aus den Gebirgen Süd- und Mitteleuropas, wo es in Höhenlagen von bis zu 3000 Metern wild wachsend zu finden ist. Demzufolge ist die Schneeheide aufgrund ihrer natürlichen Herkunft bestens angepasst an kalte und frostige Witterungen. Lediglich auf dem Balkon braucht die Pflanze einen leichten Winterschutz, damit die Wurzeln in den Pflanzgefäßen nicht so schnell erfrieren.

Lesen Sie auch

Winterhartes Heidekraut

In der nachfolgenden Tabelle finden Sie eine Übersicht über häufig verkaufte Heidekrautgewächse, die teilweise sehr winterhart, zum Teil aber auch nur bedingt winterhart sind. “Bedingt winterhart” bedeutet in diesem Zusammenhang, dass die Pflanzen im Winter einen geeigneten Schutz benötigen bzw. in sehr kalten Regionen am besten über den Winter hereingeholt und frostfrei überwintert werden. Ein guter Winterschutz kann in einem solchen Fall etwa aus Fichten- oder Tannenzweigen bestehen, die einfach über die Pflanzen bzw. in deren Wurzelbereich auf dem Boden gedeckt werden.

Heidekraut-ArtenLateinische BezeichnungWinterhärte
BesenheideCalluna vulgarisgut
WinterheideErica carneagut
ÄhrenheideErica spiculifoliagut
GlockenheideErica tetralixgut
Trauben-HeideErica vagansbedingt
Graue HeideErica cinereabedingt
Englische HeideErica x darleyensisbedingt
Oldenburger HeideErica x oldenburgensisfrosthart bis -15 °C
KrähenbeereEmpetrum nigrumsehr gut
Irische HeideDaboecia cantabricabedingt
BaumheideErica arboreabedingt

Tipps

Stutzen Sie die Schnee- sowie die Besenheide jeweils nach der Blütezeit, damit die Pflanzen von unten her nicht verkahlen und auch in der nächsten Periode wieder kräftig austreiben.

Text: Ines Jachomowski

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.