barbarazweige
Mit Barbarazweigen holen Sie sich den Frühling vorzeitig ins Haus

Barbarazweige – da blüht uns was zu Weihnachten!

Das Schneiden der Barbarazweige Anfang Dezember hat seine ursprünglichen Wurzeln im christlichen Brauchtum. Die heilige Barbara von Nikomedien, bekannt als Schutzpatronin der Bergleute, wurde der Sage nach aufgrund ihres Übertritts zum Christentum angeklagt und nahm auf dem Weg in den Kerker einen kleinen Kirschzweig mit. Genau am Tag ihrer Hinrichtung stand er in voller Blüte und man hat daraufhin ihren Geburtstag am 4. Dezember zum Barbaratag erklärt.

Besonders im ländlichen Brauchtum hat sich die Tradition bis in die Gegenwart gehalten. In den ersten Tagen des letzten Monats im Jahr werden die Barbarazweige geschnitten, die im warmen Zimmer aufgestellt, zu Weihnachten eine bunte Mixtur von Blüten im Kerzenlicht erzeugen sollen.

Das Frühlingsfeeling im tiefsten Winter, wenn die Tage am Kürzesten sind, kommt am Besten aus dem eigenen Garten oder von der Obstwiese, hat aber einen kleinen Haken, der biologisch bedingt ist: Wenn es mit dem Knospenknall unterm Tannenbaum klappen soll, benötigen die Zweige vorher einen natürlichen Kältereiz, also Frost. Dadurch baut sich ein pflanzeneigenes und von der Natur programmiertes Hormon ab, dass ein Öffnen der Knospen ansonsten erst einleiten würde, wenn sich der Frühling anbahnt.

Dieser ziemlich schlaue Schutzmechanismus lässt sich für den Fall eines bisher frostfreien Winters allerdings überlisten, indem die geschnittenen Zweige einfach eine Nacht lang in der Gefriertruhe deponiert werden. Anschließend werden sie in lauwarmes Wasser gestellt, das spätestens all drei bis vier Tage gewechselt wird.

Welche Zweige eignen sich als Frühblüher?

Rechtzeitig geschnitten sollte der Frühlingstraum zum Heiligen Abend eigentlich mit allen Obstbaumzweigen und Ziersträuchern funktionieren. Besonders beliebt sind Barbarazweige von:

Bei Sträuchern, die im Frühjahr besonders zeitig zur Blüte neigen, kann es allerdings leicht passieren, dass die Knospen zu schnell öffnen und sich die Farbenpracht bereits eine Woche zuvor einstellt. Daher sollte die Vase mit den Zweigen nicht unmittelbar in der Nähe von Heizkörpern abgestellt werden. Optimal wäre ein kühler aber heller Raum mit Temperaturen um die 15 °C, damit die Blütenansätze nicht zu schnell vertrocknen.

Zweijährige Triebe blühen am Besten

Sie liefern die schönsten und kräftigsten Blüten, da sich an dem älteren Holz von Äpfeln, Birnen und Süßkirschen bereits Seitenverzweigungen gebildet haben. Der Schnitt sollte mit einem scharfen Messer und so schräg wie möglich erfolgen. Mit einer größeren Schnittfläche wird den Zweigen eine höhere Wasseraufnahme ermöglicht und gleichzeitig einer Fäulnisbildung an den Schnittkanten entgegengewirkt. Wenn alles klappt, sollten Ihre am 4. Dezember geschnittenen Barbarazweige pünktlich zur Bescherung Frühlingsstimmung ins Haus zaubern. Wir freuen uns schon sehr auf Ihre Beweisfotos im Forum des Gartenjournals. Apropos Schnittkanten: Hatten Sie schon Zeit, Ihre Gartengeräte in den Winterschlaf zu schicken?

Artikelbild: Maya Kruchankova/Shutterstock

Beiträge aus dem Forum

  1. Name der Pflanze

    Hallöchen an alle Pflanzliebhaber, ich benötige etwas Hilfe bei der Bestimmung einer meiner Pflanzen. Ich hab sie geschenkt bekommen, sie stand an einem sehr dunklen Standort, hat ziemlich die Blätter hängen lassen. Seit dem sie bei mir halbschattig steht, nicht mehr direkt am Fenster, stehen die Blätter schön nach oben und bilden auch kleine hellgrüne Spitzen nach. Ich möchte ungerne eine falsche Pflege anstreben, leider weiß ich allerdings nicht was es für eine Pflanze ist. Ich besitze zum Großteil eher orchideen und zierspargel bzw. Balkonpflanzen. Ich danke schon mal für zahlreiche Antworten.

  2. Erläuterungen zu Titeln und Punkten

    Hallo liebe Leute! Schon öfters kam die Frage auf was es mit den Titeln und den Punkten auf sich hat. Das möchte ich hier kurz einmal erklären. Genau, diese beiden hier sind gemeint: Es gibt derzeit folgende 5 Titel: Keimling (0) Jungpflanze (5) Gärtner (25) Profigärtner (45) Gartenguru (100) Jedes neue Mitglied fängt mit dem ersten Titel "Keimling" an. Im Laufe der Forumsaktivität werden Punkte gesammelt. Die Zahl in Klammern entspricht der jeweiligen Anzahl von Punkten, die für den nächsten Titel benötigt werden. Für das Erreichen dieser Meilensteine werden Punkte vergeben: Erste Nachricht im Forum geschrieben -> 1 Punkt Du []

  3. Kräuterhochbett

    Moin Moin Ich lebe auf einem kleinen Resthof und möchte mir ein Heilkräuterbeet anlegen. Größe ist 2x3 Hochbeet. Hat da einer schon Erfahrung und wie dämme ich Melisse und Salbei ein, dass sie nicht gleich Quadratmeter groß werden? Ahnung, ja, Grün nach oben und Braun in die Erde. Oder so. Großstadtkind halt. LG

  4. Keimling an Großpflanzen

    Moin Moin Ich lebe auf einem kleinen Resthof und möchte mir ein Heilkräuterbeet anlegen. Größe ist 2x3 Hochbeet. Hat da einer schon Erfahrung und wie dämme ich Melisse und Salbei ein, dass sie nicht gleich Quadratmeter groß werden? Ahnung, ja, Grün nach oben und Braun in die Erde. Oder so. Großstadtkind halt. LG

  5. Urban Gardening

    Hey, ich und meine Freunde wollen unsere Stadt Hamburg etwas schöner gestalten und die Verkehrsinseln bepflanzen. Leider kenne ich mich noch gar nicht richtig aus, was das Bepflanzen von solchen Beeten angeht. Da wollte ich frgaen, ob das einer von euch vielleicht schon mal gemacht hat, ein paar Tipps hat, welche Pflanzen sich dazu eignen und worauf man achten sollte. Vielen Dank ;)

  6. Stabile Garten-Werkzeuge

    Der Reb- oder Rosenscheren-Hersteller, der mir am 03. Januar nicht einfallen wollte - Silvester-Folgen? ;) - heißt Felco Ich habe Euch Fotos von einer Felco-Schere mit Drahtschneider eingestellt und es nochmal getestet: Mit Kunststoff umhüllten 3,7 mm dickem Zaun-Spanndraht mit 2,4 mm starkem Drahtkern funktioniert es tadellos :) Andere Scheren-Hersteller haben diesen "Drahtschneider" kopiert, doch nach Anwendung, auch dünnerer Drähte, waren diese Scheren dann meist oder zeitnah hinüber... Siehe auch Beitrag #40 & #41 unter: https://www.gartenjournal.net/forum/threads/vertikales-gaertnern-in-themenfolgen.372/page-2