Staudenbeet im Schatten: Eine Pflanzenauswahl

Die meisten Stauden gedeihen am besten in der Sonne, auch wenn einige mit praller Mittagssonne nicht so gut zurechtkommen. Auch Halbschatten vertragen viele Stauden noch gut. Absoluter Schatten jedoch bedeutet eine große Herausforderung für den Gartenplaner. Erfahren Sie hier, welche Stauden auf dem Staudenbeet im Schatten gedeihen.

staudenbeet-schatten
Das Buschwindröschen gedeiht als typische Waldpflanze auch im Schatten

Totaler Schatten versus lichter Schatten

Herrscht auf Ihrem Staudenbeet totaler Schatten, also bekommen die Pflanzen absolut keine Sonne ab oder herrscht lichter Schatten, also liegt das Staudenbeet zum Beispiel unter einem Baum, durch dessen Blätterwerk Sonnenstrahlen fallen? Im lichten Schatten gedeihen mehr Stauden. Eine Übersicht über Stauden, die im Halbschatten oder lichten Schatten wachsen, finden Sie hier.

Lesen Sie auch

Stauden, die im Schatten gedeihen

Grundsätzlich gedeihen die meisten Stauden, deren Namen mit „Wald-“ beginnt sehr gut im Schatten. Auch Farne und dekorative Grünstauden mögen meistens Schatten. Im Folgenden haben wir für Sie die schönsten schattenverträglichen Stauden für Ihr Staudenbeet mit Blütenfarbe, Blütezeit und Besonderheiten zusammengestellt.

Staude Blütenfarbe Blütezeit Besonderheiten
Buschwindröschen Weiß März bis April Robuster Frühjahrsblüher, Bodendecker
Dickmännchen Weiß, gelb, rosa, rot April bis Mai Immergrün, Bodendecker
Elfenblume Gelb April bis Mai Sehr filigrane Blüten
Japanische Krötenlilie Violett-weiß getupft August bis Oktober Die Blüten ähneln Orchideen
Kaukasus Vergissmeinnicht Blau April bis Mai Sehr robust
Kleines Immergrün Bläulich – violett oder weiß Mai bis September Immergrün, Bodendecker
Leberblümchen Bläulich März bis April Steht unter Naturschutz
Lilientraube Violett, rötlich oder weiß August bis Oktober Immergrün
Schaumblüte Weiß Mai bis Juni Bodendecker
Schwarzer Schlangebart Eher unscheinbare, weiße Blüte Juni bis August Immergrün, schöne schwarze Blätter
Silberkerze Weiß September bis Oktober Schöne, lange Blüten
Wald-Geißbart Unscheinbar, weiß Juni bis Juli Essbares Wildgemüse
Waldmeister Weiß April bis Mai Duftet und ist essbar
Waldsteinie Gelb April bis Juni Auch als Bodendecker und immergrün erhältlich
Zwergfunkie Unscheinbar, violett Juli bis August Sehr schönes Blattwerk

Vor- und Nachteil eines Staudenbeets im Schatten

Ein Staudenbeet im Schatten hat einen großen Vorteil: Man muss nicht so oft gießen. Da hier die Sonne die Erde nicht so stark austrocknet. Das kann jedoch während einer starken Regenperiode auch zum Nachteil werden. Ein Schattenbeet sollte besser nicht gemulcht werden, da sonst Erde und Wurzeln aufgrund der Feuchtigkeit zu schimmeln oder zu faulen beginnen können. Um Unkrautwachstum zu unterbinden, können Sie einen oder mehrere der oben genannten schönen Bodendecker pflanzen.

Text: Sara Müller
Artikelbild: Anastasia Kozhevnikova/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.