Eine Gießkanne bepflanzen

Eine bepflanzte Gießkanne ist eine sehr hübsche Dekoration für Garten, Balkon und Terrasse. Allerdings sollten Sie vor dem Bepflanzen ein paar Vorkehrungen treffen. Welche das sind und wie Sie Schritt für Schritt Ihre Gießkanne bepflanzen, erfahren Sie im Folgenden.

giesskanne-bepflanzen
Eine bepflanzte Gießkanne ist ein schönes Deko-Element

Die Gießkanne zum Blumentopf umbauen

Damit aus einer Gießkanne ein Blumentopf wird, braucht sie vor allem zwei Dinge: Eine große Öffnung oben und eine Drainage, damit überflüssiges Wasser ablaufen kann. Bedenken Sie, dass Sie Ihre Gießkanne nach diesen Umbauarbeiten nicht wieder als Gießkanne benutzen werden können!
Je nachdem, aus welchem Material Ihre Gießkanne ist, brauchen Sie unterschiedliche Werkzeuge: Für eine Gießkanne aus Kunststoff benötigen Sie lediglich eine sehr scharfe Schere oder ein scharfes Messer und eventuell einen Bohrer für das Bohren der Drainage (mit etwas Geschick geht das aber auch mit einem spitzen Messer und einem Schraubenzieher). Für das Bearbeiten einer Gießkanne aus Metall brauchen Sie deutlich mehr Werkzeug und etwas mehr Zeit. Im Folgenden erklären wir Ihnen daher, wie Sie eine Gießkanne aus Metall bepflanzen.

Lesen Sie auch

Schritt für Schritt eine Metallgießkanne bepflanzen

  • Metallsäge
  • Metallbohrer
  • Hammer
  • Schleifpapier oder Feile für Metall
  • Blähton
  • Erde
  • Pflanzen

1. Öffnung sägen

Zunächst wird eine größere Öffnung in die Gießkanne gesägt. Dazu wird der gesamte obere Bereich mit einer Metallsäge abgeschnitten. Diesen Schritt können Sie auch weglassen, haben dann allerdings nur sehr wenig Platz zum Bepflanzen.

2. Öffnung abschleifen

Metall ist bekanntlich scharfkantig, vor allem, wenn es gerade geschnitten wurde. Daher muss der Rand nun geglättet werden, damit Sie sich nicht daran verletzen können. Nutzen Sie dazu Schleifpapier oder Feile für Metall und drücken Sie größere Überreste mit einem Hammer ein.

3. Drainage bohren

Bohren Sie nun in die Unterseite mehrere kleine Löcher, damit überschüssiges Wasser ablaufen kann und die Pflanzen nicht unter Staunässe leiden müssen. Feilen oder schleifen Sie die Ränder erneut ab.

4. Gießkanne befüllen

Geben Sie nun als untere Schicht ein bis zwei Zentimeter dick Blähton (19,75€ bei Amazon*) in die Gießkanne. Alternativ können Sie auch Keramikscherben oder Steine verwenden.
Anschließend füllen Sie die Gießkanne bis knapp unter den Rand mit Erde. Verwenden Sie hochwertiges Substrat oder/und mischen Sie etwas Kompost unter die Erde.

5. Gießkanne bepflanzen

Setzen Sie nun die Pflanzen in die Gießkanne. Dekorieren Sie sie kreativ. Wählen Sie die Pflanzen je nach Standort aus.

Text: Sara Müller
Artikelbild: Maria Meester/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.