gemuese-einfrieren
Gemüse kann roh oder gekocht zubereitet werden

Gemüse einfrieren – je frischer in die Truhe, umso besser

Jegliches Gemüse ist gesund und daher auf dem Speiseplan willkommen. Wartet es jedoch lange auf seinen Kocheinsatz, schwinden die nützlichen Vitamine immer mehr. Dieser Verlust kann in der Gefriertruhe gestoppt werden. Warten Sie mit dem Einfrieren nicht zu lange.

Eingefroren – die beste Alternative zu frisch

Wenn Gemüse nicht pflückfrisch oder zeitnah nach dem Kauf verbraucht werden kann, ist die Gefriertruhe ideal für eine lange Lagerung. In der Kälte wird der Vitaminabbau gestoppt, insbesondere, wenn zuvor alle notwendigen Vorbereitungsschritte richtig durchgeführt wurden.

Gute, saubere Qualität!

Die meisten Gemüsesorten können durch Einfrieren länger haltbar bleiben. Woraus es ankommt, ist eine gute Ausgangsqualität:

  • beim Kauf auf gute Bio-Qualität achten
  • so schnell wie möglich verarbeiten
  • nur einwandfreies Gemüse einfrieren

Das gründliche Säubern ist ein wichtiger Arbeitsschritt, manche Gemüsesorten müssen zusätzlich auch noch von der Schale befreit werden.

Schneiden und Entkernen

Bereiten Sie das Gemüse für die Gefriertruhe möglichst so zu, wie es für die spätere Verwendung praktisch ist. Dazu gehört ggf. das Entkernen, wie beispielsweise bei Paprikaschoten.

Fast jedes Gemüse ist als Ganzes für die Gefriertruhe zu groß und muss vorher in kleinere Scheiben, Stifte oder Stücke geschnitten werden. Einige Gemüsesorten, wie zum Beispiel Zucchini, können auch gerieben eingefroren werden.

Blanchieren – für viele Gemüsesorten unentbehrlich

Beim Blanchieren wird das Gemüse vor dem Einfrieren für einige Minuten in kochendes Wasser gegart.

  • Keime werden abgetötet
  • Gemüse bleibt länger haltbar
  • Farbe und Geschmack bleibt erhalten
  • manche Gemüsesorten behalten so mehr Biss

Nach dem Blanchieren wird das Gemüse in Eiswasser abgeschreckt, damit der Garprozess sofort unterbrochen wird.

Vorfrieren verhindert das Zusammenklumpen

Damit Gemüsestücke beim Einfrieren nicht zu einem einzigen Klumpen zusammenkleben, sollten sie vorher separat eingefroren werden.

  • Gemüsestücke auf Tablett ausbreiten
  • einlagig und mit etwas Abstand
  • Tablett in die Tiefkühltruhe geben
  • nach dem Einfrieren zusammen im Gefrierbehälter aufbewahren

Geeignete Gefrierbehälter

Alle handelsüblichen Gefrierdosen und Gefrierbeutel können das Gemüse vor Gefrierbrand schützen.

  • Behälter sollten dicht schließen
  • möglichst wenig Luft einschließen
  • stets mit Inhalt und Datum beschriften

Blanchiertes Gemüse muss allerdings erst richtig auskühlen, bevor es in die Behälter eingesammelt werden kann.

Gekochte Gemüsespeisen einfrieren

Gelegentlich kann auch fix und fertig zubereitetes Gemüse eingefroren werden. Es muss vor dem Verzehr nur noch aufgetaut und ggf. erhitzt werden. Besonders gut können reines Gemüsemus und Eintöpfe eingefroren werden. Gewürzte Speisen sollten allerdings innerhalb von drei Monaten verbraucht werden.

Haltbarkeit

Die meisten Gemüsesorten sind mindestens sechs Monate haltbar, viele sogar ein ganzes Jahr.

Auftauen

Je nach Gemüsesorte und Verwendung stehen mehrere Möglichkeiten für das Auftauen zur Verfügung:

  • langsam und schonend im Kühlschrank auftauen
  • gefroren beim Kochen verwenden
  • bei schwacher Hitze im Kochtopf auftauen
  • manchmal ist Auftauen in der Mikrowelle möglich

Ein Tipp zum Schluss

Gemüsesorten unterscheiden sich nicht nur im Geschmack, auch ihre Lagerung in der Gefriertruhe stellt unterschiedliche Anforderungen. Deswegen sollten Sie für jede Gemüsesorte separat Informationen einholen, damit Sie beim Einfrieren alles richtig machen.

Fazit für Schnell-Leser:

  • Qualität: Pflückfrisches Gemüse einfrieren; ohne schadhafte Stellen
  • Vorbereitung: Säubern; ggf. schälen und entkernen; in geeignete Stücke schneiden
  • Blanchieren: Ein Muss für die meisten Sorten; wenige Minuten kochen; in Eiswasser abschrecken
  • Vorteile: Keime werden zerstört; Farbe, Biss und Vitamine bleiben erhalten
  • Vorfrieren: Ausgebreitet auf einem Tablett; verhindert das Verklumpen
  • Geeignete Behälter: Gut schließende Kunststoffboxen und Gefrierbeutel
  • Haltbarkeit: 6 bis 12 Monate
  • Auftauen: Langsam im Kühlschrank; in kochende Speisen; Mikrowelle
  • Tipp: Jede Gemüsesorte wird etwas anders eingefroren, informieren Sie sich gezielt.

Artikelbild: BravissimoS/Shutterstock

Beiträge aus dem Forum

  1. Kirschlorbeer Novita unten kahl

    Hallo Gartenfreunde Ich habe im Frühjahr 2017 einen schönen Kirschlorbeer Novita gepflanzt. Nun wird er immer kahler im untern Bereich und bekommt auch immer mal wieder gelbe Blätter.Kann ich den Kirschlorbeer schneiden damit er schön wieder raus kommt.Oben sieht er halt schön aus und eigentlich möchte ich ihn ungern schneiden.

  2. Schulkameraden

    Gibt es hier eventuell Leute aus der 10c , Karl-Marx-Stadt / Altendorf 1974 ?

  3. Hallo vivi66 !

    Herzlich willkommen in diesem Forum ! Hier gibt dir jeder gern einen Rat und mehr , wir haben sogar einen Stachelbär ! Liebe Grüße Andreas

  4. Wiese

    Hallo, ich habe bei mir auf dem Grundstück noch gute 150 m², die ich sinnvoll bepflanzen will, bevor sich das Unkraut wieder breitmacht. Direkt nebenan stehen große Kiefern, der Boden ist wohl eher etwas säuerlich aber Unkraut wächst trotzdem wie verrückt. Ein Rhododendron steht dort bereits. Zuerst spielte ich mit dem Gedanken, begehbare Bodendecker dort anzupflanzen aber der Spaß dürfte teuer werden. Rasen haben wir schon ums Haus herum, der genügt eigentlich. Jetzt kam mir der Gedanke, eine schöne Blumenwiese anzupflanzen, was ich persönlich erstens schön natürlich finde und zweitens tuts auch noch den Insekten gut. Ich habe nur ein []

  5. Hallo

    Ich werfe mal ein freundliches Hallo in die Runde. Mein Name ist Vivian oder einfach Vivi, wir haben in 2016 ein Haus gebaut und bauen uns step by step einen Garten auf. Da ich absolut kein Profi bin und sicher noch viel lernen kann, bin ich froh, dass Ihr mich aufgenommen habt - vielen Dank dafür. Liebe Grüße und für heute schon mal einen wunderschönen Abend :22x22-07:

  6. Rollrasen selbst verlegen

    Guten Tag, ich habe vor ca. 1 Monat Rollrasen gekauft und verlegen lassen, da mir das Risiko etwas falsch zu machen bei ca. 440 m² Fläche zu groß war. Mein Schwager möchte nun ebenfalls Rollrasen bei diesem Anbieter bestellen. Da er nur ca. 50 m² verlegen muss, überlegen wir, ob wir den Rasen dieses Mal selbst verlegen. Kennt jemand Seiten oder vllt. sogar Beiträge mit guten Verlegeanleitungen? Gibt es vllt. oft gemachte Fehler beim Verlegen von Rollrasen? Wäre für eure Hilfe sehr Dankbar. MfG Walter