Lauch

Lauch einfrieren: Schritt für Schritt zum perfekten Ergebnis

Artikel zitieren

Lauch lässt sich hervorragend einfrieren und vielseitig verwenden. Dieser Artikel bietet eine detaillierte Anleitung zum Einfrieren von rohem, blanchierten und gekochtem Lauch sowie hilfreiche Tipps zum Auftauen.

lauch-einfrieren
Tiefgefrorener Lauch steht jederzeit zum Würzen zur Verfügung

Lauch einfrieren – Schritt für Schritt

Der richtige Prozess des Einfrierens von Lauch trägt dazu bei, Geschmack, Farbe und Nährstoffe zu bewahren. Hier ist eine detaillierte Anleitung, wie Sie hierbei vorgehen sollten:

Lesen Sie auch

Vorbereitung des Lauchs

Die Vorbereitung des Lauchs ist entscheidend für ein gutes Ergebnis:

  • Entfernen Sie die äußeren Blätter, den Wurzelansatz und welke Bereiche.
  • Spülen Sie den Lauch gründlich unter fließendem Wasser, um Sand und Erde zu entfernen. Schneiden Sie den Lauch längs ein, um die Zwischenräume der Blätter besser reinigen zu können.
  • Teilen Sie den Lauch in die gewünschte Form – Ringe, Streifen oder Stücke – und lassen Sie ihn auf einem Küchenhandtuch trocknen.

Roher Lauch einfrieren

Das Einfrieren von rohem Lauch ermöglicht es, das Gemüse später vielseitig zu verwenden:

  • Tupfen Sie die geschnittenen Lauchstücke mit Küchenpapier trocken.
  • Verteilen Sie die Stücke auf einem Tablett und frieren Sie sie etwa eine Stunde vor, um ein Zusammenfrieren zu verhindern.
  • Geben Sie die vorgefrorenen Lauchstücke in Gefrierbeutel oder luftdichte Behälter und beschriften Sie diese mit dem Einfrierdatum.
  • Lagern Sie die Beutel oder Behälter im Gefrierfach. Roh eingefrorener Lauch hält sich etwa sechs Monate.

Lauch blanchieren und einfrieren

Blanchieren Sie Lauch, um seine Qualität länger zu bewahren:

  • Bringen Sie einen Topf mit Wasser zum Kochen und bereiten Sie eine Schüssel mit Eiswasser vor.
  • Geben Sie den geschnittenen Lauch für ein bis drei Minuten ins kochende Wasser.
  • Nehmen Sie den Lauch heraus und legen Sie ihn sofort ins Eiswasser, um den Blanchierprozess zu stoppen.
  • Lassen Sie den Lauch gut abtropfen und tupfen Sie ihn trocken.
  • Verteilen Sie ihn auf Tabletts, frieren Sie ihn vor und packen Sie ihn anschließend portionsweise in Gefrierbeutel oder Behälter. Blanchierter Lauch ist bis zu zwölf Monate haltbar.

Gekochten Lauch einfrieren

Gekochter Lauch lässt sich ebenfalls einfrieren:

  • Lassen Sie den gekochten Lauch vollständig abkühlen.
  • Geben Sie den abgekühlten Lauch in Gefrierbeutel oder luftdichte Behälter, notieren Sie das Einfrierdatum und lagern Sie ihn im Gefrierfach. Gekochter Lauch ist etwa vier Monate haltbar.

Auftauen und Verwenden von gefrorenem Lauch

In den meisten Fällen können Sie gefrorenen Lauch direkt aus dem Gefrierfach in die Pfanne oder den Topf geben. Dies ermöglicht eine unkomplizierte Zubereitung, ohne dass Sie viel Zeit mit dem Auftauen verbringen müssen.

Benötigen Sie weichen Lauch, beispielsweise für Salate oder besondere Rezepte, sollten Sie ihn schonend im Kühlschrank auftauen. Legen Sie den gefrorenen Lauch am besten über Nacht in den Kühlschrank. Auf diese Weise bleibt seine Textur erhalten.

Verwendungsideen für gefrorenen Lauch

  • Suppen und Eintöpfe: Geben Sie den gefrorenen Lauch direkt in kochendes Wasser oder Brühe und verlängern Sie die Garzeit um wenige Minuten.
  • Pfannengerichte: Fügen Sie ihn zu gebratenem Gemüse oder Fleisch hinzu. Die leicht verlängerte Garzeit sorgt dafür, dass der Lauch gleichmäßig gart.
  • Aufläufe und Gratins: Mischen Sie gefrorenen Lauch unter die anderen Zutaten und backen Sie den Auflauf wie gewohnt.

Mit diesen Methoden und Tipps können Sie gefrorenen Lauch vielseitig und effizient in Ihrer Küche einsetzen.

Das Gartenjournal Frische-ABC

Wie läßt sich Obst & Gemüse richtig lagern, damit es möglichst lange frisch bleibt?

Das Gartenjournal Frische-ABC als Poster:

Bilder: Adriana Nikolova / Shutterstock