Lauch

Lauch lagern: So bleibt er lange frisch und aromatisch

Artikel zitieren

Lauch ist ein vielseitiges Gemüse, das in zahlreichen Gerichten verwendet wird. Um seine Frische und seinen Geschmack zu bewahren, ist die richtige Lagerung entscheidend.

lauch-lagern
Lauch hat ein sehr starkes Aroma, das sich schnell im ganzen Kühlschrank ausbreitet

Lagerung von rohem Lauch im Kühlschrank

Die gängigste Methode, Lauch frisch zu halten, ist die Aufbewahrung im Kühlschrank. So bleibt er für etwa eine bis zwei Wochen frisch.

Lesen Sie auch

Optimale Bedingungen im Kühlschrank

  • Ungewaschen und ungeputzt: Lassen Sie den Lauch ungewaschen und ungeputzt, um Feuchtigkeit zu vermeiden, die den Verfallsprozess beschleunigt.
  • Gemüsefach: Das Gemüsefach bietet ideale Bedingungen mit einer etwas höheren Temperatur als der restliche Kühlschrank.
  • Getrennte Lagerung: Wickeln Sie den Lauch in Frischhaltefolie oder legen Sie ihn in eine Plastiktüte, um zu verhindern, dass sein starker Geruch auf andere Lebensmittel übergeht.
  • Abstand zu Ethylen-produzierenden Lebensmitteln: Halten Sie Abstand zu Obst- und Gemüsesorten wie Äpfeln und Tomaten, die Ethylen absondern und die Haltbarkeit des Lauchs verkürzen können.

Lagerung von rohem Lauch außerhalb des Kühlschranks

Wenn im Kühlschrank kein Platz ist oder die Lagerung nur kurzfristig erfolgen soll, gibt es auch andere Möglichkeiten.

Dunkler, kühler und trockener Ort

Ein Keller oder eine Speisekammer kann optimal für die Lagerung von Lauch sein. Dort bleibt er etwa drei bis vier Wochen frisch.

  • Aufhängen: Bündeln Sie die Lauchstangen und hängen Sie diese an einem Haken auf. Das fördert die Luftzirkulation und verhindert das Austrocknen.
  • Eingraben in Sand: Legen Sie die Lauchstangen in eine Kiste mit feuchtem Sand, um eine konstante Feuchtigkeit zu gewährleisten und den Lauch vor Licht zu schützen.

Lagerung von geschnittenem Lauch

Geschnittener Lauch ist empfindlicher und sollte rasch verbraucht werden.

  • Frischhaltedose: Bewahren Sie geschnittenen Lauch in einer dicht verschlossenen Frischhaltedose im Kühlschrank auf. Dort bleibt er zwei bis drei Tage frisch.
  • Einfrieren: Waschen, trocknen und in Gefrierbehälter geben. Alternativ können Sie ihn kurz blanchieren, um die Haltbarkeit zu verlängern. Eingefrorener Lauch ist etwa acht bis zwölf Monate haltbar.

Anzeichen für verdorbenen Lauch

Erkennen Sie verdorbenen Lauch an folgenden Zeichen:

  • Weiche oder matschige Stellen: Diese deuten auf Verderb hin und der Lauch sollte entsorgt werden.
  • Verfärbungen: Gelbe oder braune Flecken sowie lose Blätter sind ein Anzeichen für Verfall.
  • Unangenehmer Geruch: Ein starker, unangenehmer Geruch ist ein Hinweis auf Verdorbenheit.
  • Schimmel: Sichtbarer Schimmel bedeutet, dass der Lauch ungenießbar ist.

Indem Sie diese Tipps befolgen, können Sie sicherstellen, dass Ihr Lauch möglichst lange frisch bleibt und Sie ihn in Ihren Gerichten genießen können.

Das Gartenjournal Frische-ABC

Wie läßt sich Obst & Gemüse richtig lagern, damit es möglichst lange frisch bleibt?

Das Gartenjournal Frische-ABC als Poster:

Bilder: Anton Gvozdikov / Shutterstock