kartoffeln-und-zwiebeln-zusammen-lagern
Zwiebeln und Kartoffeln sollten besser nicht zusammen gelagert werden

Kartoffeln mit Zwiebeln aufbewahren – keine so gute Idee!

Kartoffeln und Zwiebeln - ohne diese beiden Gemüsesorten geht in der Küche kaum was. So sind sie auch stets in der Speisekammer anzutreffen, oft einträchtig nebeneinanderliegend. Doch ist das wirklich eine so gute Nachbarschaft? Leider nein. Lesen Sie hier, warum das so ist.

Kartoffeln und Zwiebeln: Vorratshaltung muss sein!

Kartoffeln und Zwiebeln gehören zu den Zutaten, die wir in der Küche jederzeit vorrätig und griffbereit haben wollen. Günstige Angebote verführen zusätzlich zu regelmäßigen Großeinkäufen.

Da immer nur ein Teil der Knollen bzw. der Zwiebeln verbraucht wird, muss der Rest gut gelagert werden, bis alles aufgebraucht ist.

Die Lagerbedingungen sind ähnlich

Sowohl Kartoffeln als auch Zwiebeln haben ähnliche Ansprüche an den optimalen Lagerort:

  • je dunkler, um so besser
  • kühl, unter 10 Grad
  • und trocken

Zwiebeln bevorzugen einen etwas kühleren Lagerort als Kartoffeln, doch dieser Unterschied ist nicht so gravierend. Sie kommen auch besser mit Licht klar als Kartoffeln.

Kartoffeln keimen schneller neben Zwiebeln

Die Lagerbedingungen sind nicht das Kriterium, warum diese beiden Gemüsesorten nicht zusammen gelagert werden sollen. Der Grund ist der, dass Kartoffeln neben Zwiebeln schneller austreiben und schrumpfen. Dadurch sind sie nicht mehr frisch und zum Kochen ungeeignet.

Zwiebeln faulen schneller neben Kartoffeln

Wenn Zwiebeln neben Kartoffeln gelagert werden, wandern mehr von ihnen in die Mülltone als in den Kochtopf. Zwiebeln holen sich von den benachbarten Kartoffeln viel Feuchtigkeit ins Innere und fangen an zu faulen. Ihre Haltbarkeitsdauer sinkt dadurch rapide.

Kurzes Zusammentreffen ist akzeptabel

Kartoffeln und Zwiebeln können Sie ausnahmsweise zusammen aufbewahren, wenn folgende Bedingungen gegeben sind:

  • die Lagerzeit ist sehr kurz
  • es steht nur ein Lagerplatz zur Verfügung

Tipps

Wenn Sie keine andere Möglichkeit haben, als beide Gemüsesorten gemeinsam aufzubewahren, sollte Sie möglichst kleine Mengen davon kaufen. So hält sich der Verlust durch Verderben in Grenzen.

Für beide Gemüsesorten gilt: Nicht im Kühlschrank aufbewahren

Zwiebeln und Kartoffeln mögen die feuchte Umgebung im Kühlschrank gar nicht. Davon gibt es nur zwei Ausnahmen:

  • frische Frühlingszwiebeln müssen in das Gemüsefach
  • eine angeschnittene Zwiebel für wenige Tage

Text: Daniela Freudenberg Artikelbild: Wako Megumi/Shutterstock

Beiträge aus dem Forum

  1. Maxi
    Geranien...
    Maxi
    Zierpflanzen
    Anrworten: 5