Pfingstrose Pflege
Ältere Bauernrosen sind eine pflegeleichte Gartenschönheit

So pflegen Sie Ihre Bauernrose richtig – die besten Tipps und Tricks

Nicht nur im Bauerngarten macht die Pfingstrose, auch Bauernrose genannt, mit ihren leuchtenden großen Blüten eine ausgezeichnete Figur. Sie lassen sich auch sehr gut mit anderen am besten kleinblütigen Pflanzen kombinieren, sollten aber nicht zu oft umgepflanzt werden.

Früher Artikel So pflanzen Sie Bauernrosen – Tipps und Tricks Nächster Artikel Muss ich meine Bauernrose regelmäßig beschneiden?

Bauernrosen pflanzen

Pflanzen sie Ihre Pfingstrose am besten an einen sonnigen oder halbschattigen und windgeschützten Platz mit einem gut durchlässigen Boden. Setzen Sie die Pflanze nicht zu tief in die Erde, sonst blüht sie später nicht schön. Sind die Wurzel sehr lang, dann kürzen Sie diese vor dem Einpflanzen ein wenig. Strauch-Pfingstrosen mögen es gern leicht schattig, ihre zarten Blüten halten dann länger.

Bauernrosen richtig gießen und düngen

Zwar benötigt eine blühende Pfingstrose eine Menge Wasser, aber zumindest die ältere Pflanze ist dank ihrer langen Pfahlwurzeln durchaus in Lage, sich selbst gut damit zu versorgen. Jüngere Pfingstrosen sollten Sie dagegen ausreichend gießen, sobald der Boden angetrocknet ist.

Vermeiden Sie beim Gießen aber unbedingt, dass Staunässe entsteht, diese verträgt die Bauernrose nicht gut. Ist der Boden eher fest, dann versorgen Sie auch Ihre ältere Pfingstrose gelegentlich mit zusätzlichem Wasser. Dünger braucht sie allerdings nicht, lediglich etwas Kompost oder Humus im Frühjahr.

Bauernrosen schneiden

Die wunderschönen großen Blüten der Pfingstrose kommen auch in einer Vase gut zur Geltung. Schneiden Sie dafür die Stiele mit den noch nicht voll erblühten Knospen am Morgen, bevor sie in der vollen Sonne stehen. Einen regelmäßigen Rückschnitt benötigt die Stauden-Pfingstrose nicht.

Bauernrosen im Winter

Sowohl die Stauden- als auch die Strauch-Pfingstrosen sind winterhart. Die oberirdischen Pflanzenteile der Stauden-Pfingstrosen vergehen im Winter. Sobald sie im Herbst unschön und welk werden, können Sie die Pflanzen auch zurückschneiden. Die Strauch-Pfingstrose wird dagegen erst im Frühjahr beschnitten. Wenn Sie es mögen, können Sie diese Pfingstrose sogar zu einem Hochstamm erziehen.

Die wichtigsten Pflege-Tipps:

  • sonniger bis halbschattiger und windgeschützter Standort
  • durchlässiger Boden
  • Jungpflanzen gut gießen
  • kaum bis gar nicht düngen
  • Rückschnitt im Herbst oder Frühjahr
  • winterhart

Tipps

Vermeiden Sie es wenn möglich, die Pfingstrose umzupflanzen. Sie mag das gar nicht gern und übersteht es auch nicht immer.

Beiträge aus dem Forum

  1. Andreas
    Blattbefall
    Andreas
    Plauderecke
    Anrworten: 4
  2. Winterschlaf
    Seidenbaum
    Winterschlaf
    Krankheiten
    Anrworten: 8
  3. Andreas
    Frage
    Andreas
    Plauderecke
    Anrworten: 2