Bauernrose und Stockrose – ist das die gleiche Pflanze?

Wird von der Bauernrose gesprochen, so kann die Rede von verschiedenen Pflanzen sein. Manchmal sind alte Rosensorten damit gemeint, die zumeist buschig wachsen und wunderbar duften. Aber auch Stockrosen und Pfingstrosen sind unter diesem Namen bekannt.

Stockrose Bauernrose
Mit Bauernrose kann auch eine Stockrose gemeint sein

Die Pfingstrose – ein kleiner Überblick

Die Gemeine Pfingstrose ist wohl die bekannteste Art der Päonien. Sie passt wunderbar in den klassischen Bauerngarten. Vielleicht hat sie daher den Namen Bauernrose. Die meist gefüllten Blüten in rosa, pink oder weiß werden bis zu 20 cm groß. Sie sind auch ein toller Zimmerschmuck in der Vase. Die Blütezeit der recht pflegeleichten Pfingstrose ist etwa im Mai und Juni.

Lesen Sie auch

Die Pfingstrose mag einen sonnigen oder leicht schattigen Standort. Neben den Stauden-Pfingstrosen, zu denen auch die Gemeine Pfingstrose gehört, gibt es noch Strauch-Pfingstrosen. Sie erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. bei Hobbygärtnern, sollten jedoch tiefer gepflanzt werden als Stauden-Pfingstrosen.

Ein wenig über die Stockrose

Wie die Gemeine Pfingstrose gehört auch die Stockrose in einen klassischen Bauerngarten, daher passt auch zu ihr der Name Bauernrose. Sie kann mehr als 2 m hoch werden. Am besten wirken Stockrosen in kleinen lockeren Gruppen oder in einer Reihe an Zäunen, Mauern oder Hauswänden. Ist es sehr windig, dann sollten die Pflanzen vor dem Umkippen geschützt werden.

Es gibt Stockrosen mit gefüllten und ungefüllten Blüten in einer großen Farbenvielfalt. Die Farbpalette reicht von weiß über gelb, diverse Rosatöne, apricot und rot bis hin zu fast schwarzen Blüten. Die Blüten können auch zum Färben verwendet werden.

In der Regel handelt es sich bei Stockrosen um zweijährige Stauden, die erst im zweiten Jahr blühen und nach der Samenreife absterben. Die Samen können Sie absammeln und im nächsten Jahr aussäen.

Das alles ist eine Bauernrose:

  • “Bauernrose” kein geregelter Begriff
  • meist Bezeichnung für die Gemeine Pfingstrose
  • gelegentlich ist die Stockrose gemeint
  • kann auch eine alte duftende Rosensorte sein

Tipps

In den meisten Fällen ist die Gemeine Pfingstrose gemeint, wenn von der Bauernrose die Rede ist. Es ist aber auch nicht falsch, die Stockrose so zu nennen.

Text: Ursula Eggers

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.