Ist die Pfingstrose eine Bauernrose?

Der Begriff Bauernrose ist nicht klar definiert. Damit kann sowohl eine alte Rosensorte gemeint sein, als auch die Stockrose oder eben die Pfingstrose. Grob gesagt sind damit Blumen mit rosenartigen Blüten aus dem Bauerngarten gemeint.

Pfingstrose Bauernrose
Mit dem Begriff Bauernrose ist meistens die Pfingstrose gemeint

Was versteht man unter einer Bauernrose?

Da der Begriff Bauernrose sehr dehnbar ist, verstehen Sie vielleicht etwas anderes darunter als Ihr Nachbar. Das hängt davon ab, wie der Name in Ihrer Umgebung oder Familie verwendet wird. Weit verbreitet ist es allerdings, die Gemeine Pfingstrose als Bauernrose zu bezeichnen. Manchmal wird sie auch Bauern-Pfingstrose genannt, so sind Verwechslungen mit anderen Pflanzen nahezu ausgeschlossen.

Wissenswertes über die Pfingstrose

In heimischen Gärten ist überwiegend die recht pflegeleichte Bauern-Pfingstrose anzutreffen, aber die Chinesischen Strauch-Pfingstrosen sind immer öfter zu sehen und eine ernstzunehmende Konkurrenz. Beide blühen nur wenige Wochen, dafür jedoch sehr üppig, meistens in diversen Rosa- oder Pinktönen, aber auch in weiß.

Pfingstrosen sind nicht für die Bepflanzung von Kübeln geeignet, mögen es gern sonnig bis leicht schattig, auf jeden Fall aber windgeschützt. Da sie lange Pfahlwurzeln bilden, sollte der Boden gut durchlässig sein. Ist er allerdings sehr nährstoffreich, kann es vorkommen, dass die Pfingstrose nicht richtig blühen will. Pflanzen Sie Pfingstrosen nicht zu dicht, damit sie ungestört wachsen kann.

Über die Pflege der Pfingstrose

Die Päonien, wie man die Pfingstrosen auch nennt, gelten zwar als recht pflegeleicht, blühen aber nur dann zuverlässig, wenn sie sich wohlfühlen. Dazu gehört neben dem richtigen Nährstoffgehalt im Boden auch die Pflanztiefe und die tägliche Lichtmenge.

Gießen sollten sie vor allem Jungpflanzen, ältere Pfingstrosen ziehen mit ihren langen Pfahlwurzeln meistens genug Feuchtigkeit aus der Tiefe. Blüht die Pfingstrose recht üppig und steht sie an einem eher trockenen Platz oder herrscht eine längere Trockenheit, dann gießen Sie auch diese Pflanze morgens oder abends ein wenig ohne stehende Nässe zu verursachen.

Das Wichtigste in Kürze:

  • windgeschützter sonniger bis halbschattiger Standort
  • durchlässiger nicht zu nährstoffreicher Boden
  • keine Pflanzung in Gefäßen
  • pflegeleicht bei gut gewähltem Standort
  • Jungpflanzen regelmäßig gießen
  • Altpflanzen bei anhaltender Trockenheit mäßig gießen

Tipps

Geben Sie Ihrer Pfingst- oder Bauernrose ausreichend Platz, damit sie üppig blühen kann.

Text: Ursula Eggers
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.