Welche Alternative zu Hortensien gibt es?

Für Standorte in voller Sonne oder im trockenen Halbschatten sind Hortensien nicht die erste Wahl. Als Bienenweide stehen verschiedene Hydrangea-Sorten in der Kritik. Grund genug für Hobbygärtner:innen, sich hier umzuschauen nach einer perfekten Alternative zu Hortensien.

alternative-zu-hortensien
Der Sommerflieder ist eine schöne und insektenfreundliche Alternative zur Hortensie

Welche Alternative zu Hortensien gibt es für sonnige Standorte?

Hortensien-Arten für vollsonnige Lagen können Sie an einer Hand abzählen. Die 600 cm hohe Kletterhortensie (Hydrangea petiolaris) oder die 300 cm große Rispenhortensie (Hydrangea paniculata) passen nicht in jedes Gartenkonzept. Alternative Sonnenanbeter gibt es indes, wie Sand am Meer. Das sind drei Top-Kandidaten:

  • Blauraute (Perovskia atriplicifolia) mit lavendelblauen Blütenkerzen.
  • Säckelblume (Ceanothus pallidus) mit weißer oder rosafarbener Blütenpracht.
  • Sommerflieder (Buddleja davidii) mit großen, duftenden Blütenrispen.

Lesen Sie auch

Welche Hortensien-Alternative gibt es für trockenen Halbschatten?

Gedeihen Hortensien im trockenen Halbschatten, laufen sich Hobbygärtner:innen im Sommer die Füße wund, um den hohen Gießbedarf von Hydrangea-Wasserschlürferinnen zu decken. Diese Hortensien-Alternativen tolerieren am halbschattigen Standort gutmütig kurzzeitige Trockenheit:

  • Dotterberberitze (Berberis stenophylla), glänzend-immergrün, gelb-orange Blüten, schwarze Früchte.
  • Himmelsbambus (Nandina domestica), immergrün, weiße Sommerblüten, prächtige Herbstfärbung.
  • Perlmuttstrauch (Kolkwitzia amabilis), überreiche, rosaweiße Glockenblüten, duftende Bienenweide.
  • Prachtspiere (Spiraea vanhouttei), weißes Blütenmärchen, gelbe Herbstfärbung.

Gibt es eine bienenfreundliche Alternative zu Hortensien?

Bauernhortensien sind für Bienen, Hummeln und Schmetterlinge eine herbe Enttäuschung. Die zumeist unfruchtbaren Blüten enthalten keinen Pollen oder Nektar. Diese bienenfreundlichen Alternativen zu Hortensien laden Insekten zu Tisch:

  • Bartblume (Caryopteris clandonensis), blaue Blütenpracht mit einem Pollen- und Nektarwert von 4.
  • Himbeere (Rubus ideaus), weiße Schalenblüten als Nektarbuffet für 12 Bienen- und 74 Schmetterlingsarten.
  • Kartoffelrose (Rosa rugosa), rosa Schalenblüten laden im Sommer zur Pollen- und Nektarernte ein.
  • Prächtige Fetthenne (Sedum), staudige Hortensien-Alternative mit karminroten Sternenblüten, prall gefüllt mit Pollen und Nektar.

Tipp

Hortensien-Blütenmärchen für die Nordseite

Die lange Liste von Ausschluss-Kriterien kompensieren Hortensien mit einer besonderen Standortpräferenz. Am schönsten erblühen Hydrangea in luftfeuchten, windgeschützten Lagen, die nur gelegentlich das Sonnenlicht bestreicht. Paradebeispiel für ein sommerliches Blütenmärchen im Vorgarten auf der Nordseite sind die Ballhortensien ‚Everbloom‘ und ‚Schloss Wackerbarth‘ (Hydrangea macrophylla). Eindrucksvoll erstrahlt im lichten Schatten die legendäre Hydrangea arborescens mit fußballgroßen, weißen Blütenbällen.

Text: Paula Jansen
Artikelbild: Linda Bestwick/Shutterstock

Jetzt für unseren Newsletter anmelden

Erhalten Sie den monatlichen Newsletter von Gartenjournal in Ihr
E-Mail-Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.