Weiße Fliegen an der Zimmerpflanze bekämpfen

Die weiße Fliege ist ein äußerst unliebsamer und hartnäckiger Parasit. Zum Glück sind mittlerweile zahlreiche biologische Maßnahmen bekannt, die den Mottenschildlaus in die Flucht schlagen. In Gewächshäusern verwenden Gärtner gerne Fressfeinde wie Schlupfwespen oder hängen Gelbtafeln auf. In der Wohnung sind diese Bekämpfungsmaßnahmen jedoch ungeeignet. Was also hilft, wenn die weiße Fliege Ihre Zimmerpflanze befallen hat?

weisse-fliege-zimmerpflanze-bekaempfen
Weiße Fliegen sollten möglichst schnell bekämpft werden

Sinnvolle Maßnahmen

Sofort handeln

Einen Befall erkennen Sie an:

  • weißen Fliegen an den Blattunterseiten
  • gesprenkelten Blättern
  • Honigtau
  • sowie einem auffliegenden Schwarm, wenn Sie die Pflanze berühren

Lesen Sie auch

Um eine rapide Ausbreitung zu vermeiden, sollten Sie gleich beim Auftreten der Symptome sämtlich Pflanzenteile entfernen, auf denen sich Merkmale der weißen Fliege zeigen.

Der richtige Standort

Warmes Raumklima mit hoher Luftfeuchtigkeit sagt der weißen Fliege zu. Verlagern Sie Ihre Zimmerpflanze vorüber gehend an einen trockenen, kühlen Platz.

Tipps

Sofern Ihre Zimmerpflanze frostige Temperaturen verträgt, hilft es bereits, die Pflanze im Winter über Nacht ins Freie zu stellen. Schon am nächsten Morgen sind die weißen Fliegen verschwunden.

Das Substrat wechseln

Gefährlich sind vor allem die Larven, die in der Blumenerde sitzen. Wenn möglich, tauschen Sie das Substrat beim Auftreten der Symptome komplett aus. Verhindern Sie mit einer Sandschicht auf der Blumenerde, dass die Weibchen weitere Eier legen können.

Rapsöl Behandlung

Ein effektives Hausmittel gegen die weiße Fliege ist Rapsöl. So stellen Sie eine Lösung her:

  1. 30 % Rapsöl mit 70 % Wasser vermengen
  2. In eine Sprühflasche geben
  3. Auf die Pflanze sprühen

Achtung: Die Lösung hält sich nur für begrenzte Zeit. Ebenso können Sie Schmierseife,(37,73€ bei Amazon*) Brennnesselsud, Knoblauch, Basilikumsud oder Neemöl verwenden.

Hilfreiche Kräuter

Obendrein eignen sich viele Kräuter aufgrund ihres Geruchs, den weiße Fliegen als unangenehm empfinden, zur Bekämpfung. Wie wäre es mit einem eigenen, kleinen Kräutergarten auf der Fensterbank, bestehend aus:

  • Wildkräutern
  • Basilikum
  • Thymian
  • Salbei
  • Minze
Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: cha_cha/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.