So effektiv ist Knoblauch gegen die weiße Fliege

Knoblauch ist ein kulinarischer Alleskönner und zudem noch sehr gesund. Sein Geruch stellt diese Vorzüge jedoch etwas in den Schatten. Dabei ist auch das typische Knoblauch Aroma überaus nützlich. Schädlinge wie die weiße Fliege vertreiben Sie mit der Knolle im Nu. Lesen Sie hier, wie die Anwendung funktioniert.

knoblauch-gegen-weisse-fliege
Knoblauchsud vertreibt Weiße Fliegen effizient

Knoblauch Sud herstellen

Sparen Sie sich das Geld für teure Spritzmittel aus dem Fachhandel. Eine Knoblauchknolle findet sich in der Regel in jedem Küchenschrank. Die Herstellung geht ganz einfach. Überzeugen Sie sich selbst:

  1. Drei große Knoblauchzehen fein hacken
  2. Die Würfel in einen Topf geben
  3. Mit drei Liter kochendem Wasser übergießen
  4. Mindestens eine halbe Stunde ziehen lassen (noch besser ganze 60 Minuten)
  5. Knoblauch Stückchen mit einem Sie aus dem Sud fischen
  6. Den Sud abseihen
  7. Alles gut abkühlen lassen.
  8. Die Flüssigkeit in eine Sprühflasche füllen.
  9. Die betroffene Pflanze mit der Essenz besprühen.
  10. Der Knoblauch Sud eignet sich sowohl für die Anwendung bei Zimmerpflanzen als auch im Gewächshaus.

Lesen Sie auch

Hinweis: Isolieren Sie die befallene Pflanze unbedingt während der Behandlung von benachbarten Gewächsen. Andernfalls kann es passieren, dass die Schädlinge auf die umliegenden Pflanzen umsiedeln. Stellen Sie die Pflanze erst dann an den üblichen Platz zurück, wenn Sie sicher sind, dass alle weißen Fliegen verschwunden sind.

Pflanzen mit ähnlicher Wirkung

Ist Ihnen die Herstellung des Knoblauch Suds zu aufwendig, können Sie sich auch mit anderen Pflanzen behelfen. Basilikum, Minze und Brennnessel Blätter haben sich ebenfalls bei der Bekämpfung der weißen Fliege bewährt. Diese Alternativen müssen Sie noch nicht einmal aufkochen. Sie entfalten ihr wirksames Aroma auch als geeigneter Pflanznachbar im Beet.

Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: Art_Photo/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.