Perfekte Kombination – Steingarten mit Wasser

Wer sagt eigentlich, dass ein Steingarten nur aus Steinen nebst dazu passenden Pflanzen bestehen darf? Ganz im Gegenteil, denn die Kombination Stein und Wasser ergänzt sich optisch prima - solange die trockenheitsliebenden Steingartenpflanzen natürlich nicht in Staunässe ertrinken.

Wasser im Steingarten
Wasser bringt Bewegung in den Steingarten

Zahlreiche Variationen des Themas möglich

Wie in dem besten Vorbild des Steingartens, der Natur, lässt sich eine solche Anlage wunderbar mit einem kleinen Bachlauf, einem Wasserfall und / oder Teich verbinden. Wer es nicht ganz so naturgetreu gestalten möchte, braucht auf eine Variation dieser Verbindung nicht verzichten. Statt eines natürlich anmutenden Bachlaufs oder Teich ergänzen hier Quellsteine, ein steinerner Brunnen, ein Wasserspiel oder gar ein ganzer Schwimmteich das Ensemble des Steingartens. Auch moderne Wasserbecken – beispielsweise mit einem dünnen Wasserfilm überzogene Steine – erfreuen sich wachsener Beliebtheit.

Tipps

In asiatischen Gärten hat Wasser – neben Stein – eine hohe symbolische Bedeutung. Vor allem in japanischen Gärten gehört über den obligatorischen Teich zudem eine steinerne oder hölzerne Brücke.

Text: Ines Jachomowski

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.