Kreative Gartengestaltung mit Wasserspielen

Springbrunnen, Wasserspeier, Bächlein oder stufenförmige Wasserfälle erzeugen Bewegung und bringen garantiert Leben und Spritzer in den Garten. Wie bei allen Gartenelementen sollten Sie diese in Proportion zum Garten planen: Ein sanft fließenden Bächlein kann in einem kleinen Garten erfrischend sein, in dem wiederum ein großer Springbrunnen protzig wirken könnte.

gartengestaltung-mit-wasserspiel
Kleine Springbrunnen im Garten bringen Bewegung und Frische

Rauschende Wasserfälle

Wasserfälle können als Kaskaden oder aber stufenförmig angelegt werden. Eine ungewöhnliche Kaskade – wunderbar für einen kleinen, lauschig angelegten Garten geeignet – wäre eine Reihe von Gießkannen oder Amphoren, die auf der Seite liegen und das Wasser jeweils in den darunter befindlichen Behälter entleeren und so eine Art von künstlichem Wasserfall schaffen. Diese Idee könnte auf verschiedene Art und Weise mit unterschiedlichen Behältern weiterentwickelt werden. An einem Anhang kann dagegen ein schmaler Kanal, der in Abständen durch Wasserfallstufen und ab und zu durch ein eckiges oder rundes Becken unterbrochen wird, eine zauberhafte Atmosphäre fast wie in einem persischen oder arabischen Garten schaffen.

Lesen Sie auch

Verspielte Springbrunnen

Springbrunnen erfreuen sich seit einigen Jahren großer Beliebtheit. Dies ist zum Teil der Verfügbarkeit relativ günstiger Reproduktionen traditioneller Designs und zum Teil den in Massenfertigung hergestellten, kleinen Tauchpumpen, die zusammen als Bausatz-Set mit kleinen Springbrunnen verkauft werden, zu verdanken. Montieren Sie einen solchen Bausatz in einem Teil des Gartens, der sich während des Tages sehr aufheizt und Sie werden feststellen, dass der Springbrunnen den Bereich erheblich abkühlt. Reproduktionen und Kopien traditioneller Springbrunnen wie Delfine und Engel sind überall im Handel erhältlich. Daneben können Sie auch moderne Metallspringbrunnen in Blatt-, Zweig- oder Vogelform erwerben, bei denen das Wasser von einem Segment zum nächsten fällt. Überhaupt gibt es eine schier unübersehbare Menge an Möglichkeiten, kleine Wassermengen auf dekorative Weise zum Sprudeln, Tröpfeln oder Fließen zu bringen.

Tipps

In japanischen Gärten dienen Speirohre aus Bambus als Wasserspeier. Das Rohr wird auf einem weiteren senkrechten Bambusrohr balanciert, füllt sich mit Wasser und gießt es auf beispielsweise darunter liegende Kiesel. Ein traditionelles japanisches Bambusrohr entleert Wasser in eine große Steinschale, die auf einem schroffen Felsstein mit Kieselsteinen darunter steht.

Text: Ines Jachomowski
Artikelbild: Del Boy/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.