Mini-Springbrunnen mit Tontöpfen selber bauen – So geht’s

Im Wohnzimmer, auf dem Balkon oder der Terrasse findet ein großer Springbrunnen naturgemäß keinen Platz. Ein kleiner Springbrunnen passt dagegen fast überall hin - vor allem dann, wenn Sie dafür lediglich zwei Tontöpfe und eine Tonschale benötigen. Wir erklären Ihnen, wie dieser kleine Lufterfrischer im Handumdrehen gebaut wird.

mini-springbrunnen-selber-bauen
Ein Springbrunnen muss nicht teuer sein

Diese Materialien benötigen Sie

Sie brauche nicht viele Materialien für diesen hübschen Mini-Springbrunnen, der sich sogar im Wintergarten oder im Wohnzimmer installieren lässt. Dies sollten Sie im Baumarkt besorgen:

  • 2 gleich große Pflanztöpfe aus Ton mit Abzugsloch am Boden, Größe nach Wunsch
  • 1 glasierte Tonschale, größer als die Pflanztöpfe, ohne Abzugsloch
  • 1 kleine Tauchpumpe mit passendem Schlauch
  • kleine Kiesel- oder andere Schmucksteine
  • Silikon zum Abdichten

So wird der Tontopf-Springbrunnen gebastelt

Und so entsteht das kleine Schmuckstück: Zunächst fügen Sie an einem der beiden Tontöpfe rundherum mehrere Bohrlöcher an. Diese sollten sich in der unteren, zum Topfboden weisenden Hälfte befinden. Seien Sie dabei jedoch vorsichtig, der Ton bricht leicht. Platzieren Sie nun die Tonschale am gewünschten Standort und füllen Sie sie mit Wasser. Die kleine Tauchpumpe – Vorsicht, wählen Sie nur eine geringe Stärke, sonst spritzt das Wasser zu stark! – verstecken Sie im nicht angebohrten Tontopf, den Sie mit der offenen Seite nach unten auf der Schale abstellen. Stellen Sie nun den angebohrten Tontopf so darauf, dass die beiden Abflusslöcher genau übereinander liegen und das Wasser so ungehindert fließen kann. Sie können die beiden Töpfe auch mit Silikon aneinander kleben, dann halten sie besser. Der Schlauch wiederum wird an der Pumpe befestigt und durch das Abflussrohr nach oben geführt. Anschließend können Sie sich an die Dekoration des kleinen Springbrunnens machen:

  • Füllen Sie die Schale mit den Schmucksteinen.
  • Auch der obere Tontopf wird mit den Steinen gefüllt.
  • Die Töpfe können zudem bemalt oder beklebt werden.

Wasserfeste, vielleicht bunte LED-Lichter sorgen für zusätzliche Effekte und bringen zudem die Steine schön zum Leuchten. Das Wasser wird nach dem Anschließen an die Steckdose von der Pumpe in den oberen Topf befördert und tritt dort aus den zuvor angebrachten Bohrlöchern wieder aus.

Tipps

Nicht nur aus Tontöpfen, auch aus einem einzelnen, etwas größeren und angebohrten Stein lässt sich ein schlichter Mini-Springbrunnen basteln. Mit der Wahl der Spritzdüsen können Sie hübsche Effekte erzielen.

Text: Ines Jachomowski
Artikelbild: Isabel Eve/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.